HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

1. Juni 2012   Börse

Coca-Cola – die Dividende steigt und steigt

Coca-Cola.jpg

Mit über 500 Marken im Portfolio ist Coca-Cola (ISIN US1912161007) der weltweit größte Getränkekonzern. Angeführt vom Hauptgetränk Coca-Cola, der wertvollsten Marke auf diesem Erdball überhaupt, besitzt das Unternehmen 15 Marken, die jeweils über 1 Mrd. US-Dollar Umsatz generieren.

Getränke wie Fanta, Sprite, Coca-Cola Zero, Powerade, Minute Maid oder Diet Coke werden jeden Tag 1,8 Mrd. (!) Mal serviert. Im Jahr 2011 wurde mit über 140.000 Mitarbeitern ein Umsatz von 46,5 Mrd. US-Dollar erzielt.
Seit dem Jahr 1920 erhalten die Aktionäre von Coca-Cola nun schon eine Dividende. Dies ist umso beeindruckender, da Coca-Cola erst ein Jahr zuvor, im Jahr 1919, den Gang an die Börse wagte. Im Februar 2012 erhöhte Coca-Cola die Dividende das nunmehr 50. Jahr in ununterbrochener Folge. Die Ausschüttung kletterte um 8,5 % von 47 auf 51 US-Cent vierteljährlich. Auf das Jahr hochgerechnet sind dies 2,04 US-Dollar. Beim derzeitigen Kurs von 76,66 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,66 %.

Die letzten zehn Jahre hat Coca-Cola die Dividende im Durchschnitt jährlich um 10,1 % angehoben. Wer im Jahr 1919 eine Aktie von Coca-Cola zu 40 US-Dollar kaufte und die Dividenden jedes Jahr reinvestierte, hätte nach Unternehmensangaben zum jetzigen Zeitpunkt rund 9,8 Mio. US-Dollar im Depot! In derselben Zeit kletterte die Börsenbewertung von 20 Mio. US-Dollar auf über 165 Mrd. US-Dollar. Insgesamt schüttete das Nahrungsmittelunternehmen im Jahr 2011 4,3 Mrd. US-Dollar an Dividenden an seine Aktionäre aus. Darüber hinaus wurden für ebenfalls 4,3 Mrd. US-Dollar eigene Aktien an der Börse zurückgekauft.

Im Jahr 2012 schaffte die Aktie an der Wall Street bis zum jetzigen Zeitpunkt ein Kursplus von knapp 9,4 %. Im Juli/August wird Coca-Cola den elften Aktiensplit in der Firmengeschichte durchführen. Der erste Split erfolgte im Jahr 1927, der bisher letzte vor 16 Jahren. Für jede gehaltene Aktie erhalten die Investoren eine weitere dazu. Der Kurs der Aktie wird entsprechend angepasst.

Zu den größten Aktionären und Fans zählt übrigens Warren Buffett, dessen Investmentvehikel Berkshire Hathaway 200 Mio. Aktien von Coca-Cola hält. Die ersten Käufe tätigte Buffett 1988, ein Jahr nach dem Börsencrash. In der Zwischenzeit ist die Aktie der größte Posten im Portfolio von Berkshire Hathaway. Niemals wurde eine Aktie verkauft. Warren Buffet liebt das Unternehmen, da es sich um ein einfaches Produkt mit einem stabilen Geschäftsmodell handelt, welches zudem über langfristige Perspektiven verfügt.

Hinweis: Der Autor hält Aktien der Coca-Cola Company.

Werner W. Rehmet, Chefredakteur MyDividends.de