HAWBannerAnlegerplus03

8. Juni 2012   Börse

Neues Hoch an der Börse Hamburg

Hoch.jpg

Die Börse Hamburg meldet den höchsten Umsatz im Fondshandel seit dem Krisenmonat August 2011: Es wurden Anteile im Volumen von insgesamt rund 127 Mio. Euro gehandelt. Gegenüber April 2012 entspricht das laut der Börse einer Umsatzsteigerung von 25 %.

Mit 127,2 Mio. Euro hat der Umsatz im Fondshandel an der Börse Hamburg den bislang höchsten Stand in diesem Jahr erreicht. Das teilte die Börse in ihrer Pressemitteilung vom 6.6.2012 mit. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Umsatz um 25 % und befindet sich somit auf dem höchsten Wert seit dem Krisenmonat August 2011, so die Börse. Vor allem die erst kürzlich zur Abwicklung freigegebenen offenen Immobilienfonds CS Euroreal (ISIN DE0009805002) und SEB ImmoInvest (ISIN DE0009802306) trieben den Umsatz in die Höhe. Seit Bekanntgabe der Abwicklungen im Mai führen die beiden Fondsschwergewichte die Top-10 der an der Börse Hamburg gehandelten Fonds nach Umsatz an. Meistgehandelt wurde der CS Euroreal, er liegt mit einem Umsatzvolumen von 51,2 Mio. Euro auf Platz eins. Der SEB ImmoInvest folgt auf Platz zwei mit 22,8 Mio. Euro Umsatz. Auch die Plätze drei und vier sind mit offenen Immobilienfonds belegt, die abgewickelt werden: Der AXA Immoselect (ISIN DE0009846451) erzielte im Mai ein Umsatzvolumen von 5 Mio. Euro, der KanAm grundinvest (ISIN DE0006791809) 3,5 Mio. Euro.

Insgesamt sieben der zehn meistgehandelten Fonds an der Börse Hamburg sind Immobilienfonds, die abgewickelt werden, so die Börse Hamburg. Mit dem starken Umsatz ging im Mai aber auch ein Kursverlust einher, da mehr Anleger verkauften als kauften. So verlor der CS Euroreal im Mai 12,7 % und der SEB ImmoInvest sowie der KanAm grundinvest jeweils 9,4 %. Den höchsten Kursverlust musste der AXA Immoselect einstecken, er verlor im Mai 14 %. „Die Angst, dass am Ende der gesamte Liquidationserlös nicht den derzeitigen Buchwert der Immobilien widerspiegelt, ist sehr groß“, erklärt Stefan Wildner, Makler bei der Wertpapierhandelsbank mwb fairtrade. Aus diesem Grund würden sichere Häfen gesucht, was sich bei den Aktienfonds bemerkbar machte: Laut der Börse Hamburg wurden diese im Mai stark gehandelt, wenn auch in geringerem Volumen als die Immobilienfonds. Schwerpunkt seien hier Aktienfonds mit deutschen Blue Chips und konservative Mischfonds mit einer zwischen Aktien und Anleihen ausgewogenen Anlagestrategie gewesen.

Stephanie Wente, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen