HAWBannerAnlegerplus03

16. Januar 2013   Wirtschaft

Weiter hoher Schuldenstand

Schuldenstand.jpg

Vom zweiten auf das dritte Quartal 2012 sanken zwar die Schulden der Bundesrepublik Deutschland um 0,9 %. Die Staatsschuldenquote bleibt aber hoch und liegt ungefähr bei 80 % des Bruttoinlandsprodukts.

Die Gesamtschulden der Bundesrepublik Deutschland lagen zum Ende des dritten Quartals 2012 bei rund 2.064 Mrd. Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, sind die Schulden gegenüber dem zweiten Quartal 2012 um 18,3 Mrd. Euro (-0,9 %) gesunken. Im Vorjahresvergleich haben sich die Schulden jedoch erhöht: Gegenüber dem dritten Quartal 2011 stiegen sie im dritten Quartal 2012 um 32,9 Mrd. Euro (+1,6 %).

Die Schulden des Bundes hingegen sanken zum 30.9.2012 gegenüber dem Vorjahresquartal um 10,5 Mrd. Euro auf knapp 1.283 Mrd. Euro (-0,8 %). Laut Destatis lag das vor allem an der Schuldenreduzierung der FMS Wertmanagement. Sie wurde 2010 gegründet, um als sogenannte „Bad Bank“ die in Schieflage geratene Hypo-Real-Estate-Gruppe von Risikopositionen und nicht strategienotwendigen Geschäftsbereichen zu befreien.

Die Länder hatten zum 30.9.2012 knapp 649 Mrd. Euro Schulden – das waren gut 39 Mrd. Euro mehr als im Vorjahresquartal (+6,5 %). Destatis erklärt, dass ein Großteil dieser Zunahme auf einen Anstieg der Verschuldung bei der Ersten Abwicklungsanstalt (EAA) durch die Übernahme des letzten Portfolios der ehemaligen WestLB AG zurückzuführen sei. Die EAA ist vergleichbar mit der FMS Wertmanagement und hat die WestLB AG von Risikopositionen befreit.

Die Verschuldung der Gemeinden und Gemeindeverbände stieg zum 30.9.2012 gegenüber dem dritten Quartal 2011 um 4 Mrd. Euro auf rund 133 Mrd. Euro (+4 %).

Stephanie Wente, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen