HAWBannerAnlegerplus03

19. Mai 2017  

PTA-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera schließt Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank ab

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Leverkusen (pta026/19.05.2017/12:20) - Die Biofrontera AG (FSE: B8F), der Spezialist für die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs, und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben heute vereinbart, dass die EIB der Biofrontera-Gruppe ein Darlehen in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro bereitstellt. Die Rückzahlung wird durch eine Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) abgesichert. Bis zu 10 Millionen Euro stehen unmittelbar zur Auszahlung bereit. Weitere bis zu 10 Millionen Euro können in zwei Tranchen innerhalb der kommenden 24 Monate in Anspruch genommen werden, wobei eine Auszahlung jeweils an die Erreichung operativer Meilensteine gebunden ist. Eine Abrufpflicht besteht ebenso wenig wie eine Verpflichtung, Bereitstellungszinsen zu zahlen. Jede Tranche muss fünf Jahre nach Inanspruchnahme zurückgezahlt werden.

Der Vorstand

(Ende)

Aussender: Biofrontera AG
Adresse: Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Investor & public relations
Tel.: +49 (0) 214 87 63 20
E-Mail: press@biofrontera.com
Website: www.biofrontera.com

ISIN(s): DE0006046113 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170519026 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich


Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen