MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

15. Mai 2017  

Daimler und Hermes gehen Elektro-Kooperation ein

Hermes-Lieferung: Unternehmen will grüner werden (Foto: hermesworld.com)pressetext.redaktion

Stuttgart/Hamburg (pte024/15.05.2017/13:36) - Der baden-württembergische Automobilhersteller Daimler http://daimler.de geht mit dem Paketzusteller Hermes http://hermesworld.com eine strategische Partnerschaft bei Elektrofahrzeugen ein. Bereits im kommenden Jahr sollen Pilotprojekte für den Einsatz von Elektro-Transportern in Hamburg und Stuttgart beginnen.

1.500 Elektro-Fahrzeuge

Im Rahmen der Kooperation beabsichtigt Hermes peu à peu bis zu 1.500 Elektro-Fahrzeuge der Mercedes-Reihen Sprinter und Vito einzusetzen und bis 2025 alle Innenstädte der deutschen Großstädte emissionsfrei zu beliefern. Beide Unternehmen haben sich im Zuge der bereits im März bekannt gegebenen Zusammenarbeit darauf geeinigt, Gesamtlösungen zur Steigerung der Effizienz über den gesamten Zustellungsprozess hinaus zu entwickeln. Das geht dann über die reinen Fahrzeuge hinaus.

Damit gemeint sind automatische Laderaumsysteme, die das Be- und Entladen von Paketen beschleunigen. Aber auch Leasing-Angebote und IT-Lösungen, die das Flottenmanagement optimieren, stehen an. Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Vans will in den nächsten Jahren rund 150 Mio. Euro in die Elektrifizierung ihres Angebots investieren. Insgesamt belaufen sich die Investitionen des Daimler-Konzerns in Elektromobilität auf rund zehn Mrd. Euro.

2016 "Vision Van" vorgestellt

Schon Anfang September 2016 hatte Daimler seinen futuristisch anmutenden "Vision Van" vorgestellt. Dieser soll die Paketzustellung via E-Lieferwagen samt Landeplatz für Drohnen optimieren. Zu diesem Zweck arbeitet der Konzern mit dem US-Drohnenhersteller Matternet http://mttr.net zusammen. Der Laderaum des Fahrzeugs soll voll automatisiert sein - samt integrierten Drohnen zur autonomen Luftzustellung. Das Fahrzeug selbst ist mit einem 75 kW starken, umweltschonenden Elektromotor ausgestattet, der eine Reichweite von bis 270 Kilometer ermöglicht, worüber pressetext berichtete: http://pte.com/news/20160908015 ).

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170515024 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich