Sonstiges


9. Juli 2015  

Generation X erobert die Chefsessel

New York (pte010/09.07.2015/11:30) - Die Generation X beginnt schön langsam, die höchsten Managementebenen zu besetzen und bringt dabei einen neuen Führungsstil in die obersten Etagen. Nachdem die Ältesten der "Baby Boomer"-Generation in den Ruhestand gehen, suchen immer mehr Unternehmen nach Ersatz bei der Generation von Menschen, die zwischen 1965 und 1980 geboren worden ist. Unter den Unternehmen, die erst kürzlich CEOs bestellten, die 50 Jahre oder jünger waren, befinden sich McDonalds http://mcdonalds.com , Harley Davidsson http://harley-davidson.com , Microsoft http://microsoft.com oder 21st Century Fox http://21cf.com . mehr...

8. Juli 2015  

HTC vermeldet starken Einnahme-Rückgang

Taoyuan (pte003/08.07.2015/06:10) - Berichte der HTC Corporation http://htc.com zufolge vermerkt das Unternehmen im Juni 2015 einen monatlichen Einnahme-Verlust von knapp 20 Prozent. mehr...

8. Juli 2015  

Infosys wird neuer Partner der Deutschen Bank

Bangalore/Frankfurt am Main (pte013/08.07.2015/11:30) - Infosys http://infosys.com hat heute, Mittwoch, bekanntgegeben, einen über mehrere Jahre laufenden Vertrag mit der Deutschen Bank http://deutsche-bank.de abgeschlossen zu haben. Infosys ist der zweitgrößte Exporteur von IT-Dienstleistungen in Indien. Die "Economic Times" berichtet, dass es sich bei dem Vertrag um einen millionenschweren Deal handelt. mehr...

7. Juli 2015  

OfficeBox: Acer kooperiert mit Hope Bay Tech

Taipeh (pte002/07.07.2015/06:05) - Für den an Unternehmen gerichteten neuen Cloud-Storage-Service "OfficeBox" geht der Marktriese Acer http://acer.com nun eine Kooperation mit Hope Bay Technologies ein. mehr...

7. Juli 2015  

LG investiert 800 Mio. Dollar in OLED-Produktion

Seoul/Cupertino (pte010/07.07.2015/11:30) - LG-Display http://lg.com plant über 800 Millionen US-Dollar (das sind etwa 724 Millionen Euro) in den Aufbau von kleinen und mittelgroßen Produktionsstätten zu investieren, die weitere OLED-Displays herstellen sollen. mehr...

6. Juli 2015  

Start-up liefert maßgeschneiderte Mode nach Hause

Mailand (pte001/06.07.2015/06:00) - Zwei italienische Jungingenieure haben eine App im Modebereich entwickelt, die es Kunden erlaubt, über das Firmenportal http://lanieri.com maßgeschneiderte Kleider und Anzüge zu bestellen. Zur Auswahl stehen neben dem jeweiligen Modell auch Stoffart, Farbe, Futter und Knöpfe. Geliefert werden die Stoffe von renommierten Stoffherstellern wie Loro Piana, Roda und Vitale Barbieris. mehr...

6. Juli 2015  

Umschwung: Millennials wohltätig wie nie

Washington/West Palm Beach (pte011/06.07.2015/12:30) - Für junge Erwachsene gehören Charity und Freiwilligenarbeit zu den zwei wichtigsten Zielen ihres Arbeitslebens. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Millennial Impact Report, der von Achieve http://achieveguidance.com durchgeführt und von der Case Foundation http://casefoundation.org finanziell unterstützt wird. mehr...

3. Juli 2015  

Hitze-Alarm: Gewerkschaft für "coole" Arbeitsplätze

London (pte001/03.07.2015/06:00) - Mit Eintreffen der Hitzewelle fordert die britische Gewerkschaft bessere Arbeitsbedingungen für Angestellte. Die Arbeitgeber sollen ihren Mitarbeitern erlauben, sommerliche Kleidung zu tragen - wer nicht im Außendienst ist, soll mit kurzer Hose und Unterleibchen arbeiten dürfen. Außerdem sollen Ventilatoren und kühle Getränke bereitgestellt werden, verlangt der gewerkschaftliche Dachverband Trades Union Congress (TUC) http://tuc.org.uk . mehr...

3. Juli 2015  

Streit um Logofarbe: Sparkassen erleiden Schlappe

München (pte014/03.07.2015/13:20) - Die deutschen Sparkassen dürfen sich nicht den Rotton ihrer Logos als Marke sichern lassen. Das Bundespatentgericht http://www.bundespatentgericht.de hat einem Antrag des spanischen Konkurrenten Santander http://santander.com stattgegeben. Demnach wird der als Sparkasse-Marke eingetragene Farbton "HKS 13" gelöscht, wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband sowie Santander heute, Freitag, bestätigt haben. mehr...

2. Juli 2015  

Rassismus-Skandal: Kein Job wegen Halal-Regeln

Singapur (pte004/02.07.2015/06:15) - Singapur wird derzeit von einem handfesten Rassismus-Skandal erschüttert. Ausgangspunkt dafür ist eine Unterhaltung, die eine chinesische Muslima im Zuge eines Bewerbungsgesprächs bei einem namentlich nicht genannten Unternehmen mit Sitz in Singapur geführt hat. Darin wurde der potenziellen neuen Mitarbeiterin klargemacht, dass die im Islam geltenden Halal-Essensvorschriften nicht erwünscht seien und sie deshalb in der Firma nicht arbeiten könne. mehr...