Sonstiges


8. April 2015  

Megabus mischt Markt mit Tickets ab 1,50 Euro auf

Frankfurt am Main/Perth (pte021/08.04.2015/13:55) - Nur einige Wochen nach der Fusion von MeinFernbus und FlixBus (pressetext berichtete: http://bit.ly/1IrX3A8) will der britische Fernbusanbieter Megabus http://megabus.com den deutschen Markt aufmischen - und zwar mit Billig-Tickets ab 1,50 Euro. Das Unternehmen fährt mit seinen Linienbussen bereits neun Großstädte in Deutschland an. mehr...

7. April 2015  

Bei Krise hilft neuer CEO von außerhalb eher

Columbia (pte002/07.04.2015/06:10) - Wenn Unternehmen mit schlechter Entwicklung einen neuen CEO bestellen müssen, macht sich ein externer Kandidat meist besser. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Nachbesetzungen in Firmen der Standard & Poor's 500 über 60 Jahre analysiert hat. Deutlich gängiger ist demnach die Beförderung eigener Mitarbeiter auf den Chefposten. Das bewährt sich jedoch eher bei stabiler Entwicklung. Intern bestellte CEOs tendieren in der Folge eher zu großen, strategischen Akquisen. Eine neue Führung von außerhalb dagegen bedeutet mehr Investitionen in Forschung und Entwicklung. mehr...

7. April 2015  

Vivendi will 250 Mio. Euro für Dailymotion blechen

Paris (pte015/07.04.2015/13:35) - Die Videoplattform Dailymotion http://dailymotion.com könnte schon bald ein Teil des französischen Musik- und Medienriesen Vivendi http://vivendi.com sein. Einem Bericht der Tageszeitung "Le Monde" zufolge hat der Konzern für die Übernahme 250 Mio. Euro geboten. Vivendi hat heute, Dienstag, die Übernahmeabsichten zwar bestätigt, aber keine Angaben zu den finanziellen Details oder zur genauen Art der Offerte gemacht. mehr...

3. April 2015  

Studie: Firmen gewöhnlich 10 Jahre erfolgreich

Santa Fe (pte002/03.04.2015/06:05) - Durchschnittlich halten sich Unternehmen zehn Jahre stabil auf dem Markt, danach häufen sich finanzielle Probleme. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschungsreihe des Santa Fe Institute http://santafe.edu über die Sterblichkeitsraten von Firmen. "Wir wollten herausfinden, ob es da irgendwo einen Zusammenhang gibt oder alles bloßer Zufall ist", sagt der Forscher und Autor Marcus Hamilton. mehr...

2. April 2015  

Investitions-Boom bei "grünen Energien"

Frankfurt am Main (pte001/02.04.2015/06:00) - Fast die Hälfte der Investitionen, die im Laufe des vergangenen Jahres global gesehen im Energiesektor getätigt worden sind, entfielen auf erneuerbare Energiequellen. Als Antriebsmotor des Booms im Bereich der "grünen Energien" entpuppten sich dabei vor allem die Entwicklungsländer, wie ein aktueller Bericht der Vereinten Nationen (UN) http://un.org erkennen lässt. Demnach legte das Investitionsvolumen bei den Erneuerbaren 2014 weltweit gerechnet um lediglich 17 Prozent zu, während es in den Entwicklungsländern im selben Zeitraum um satte 36 Prozent nach oben geklettert ist. mehr...

2. April 2015  

Marktkampf durch HP-Kooperation mit Foxconn

Neu-Taipeh/Palo Alto (pte009/02.04.2015/11:30) - Die Kooperation zwischen Hewlett-Packard http://hp.com und Foxconn Electronics http://foxconn.com soll im zweiten Halbjahr 2015 für einen starken Wettbewerb am Markt sorgen. Dies prognostizieren nun Branchen-Experten. Um noch höhere Umsätze zu erzielen, widmet sich HP nun stärker dem Datacenter-Markt. mehr...

1. April 2015  

Aufmerksam: Junge Autokäufer skeptisch wie nie

Santa Monica (pte002/01.04.2015/06:05) - Junge Autokäufer sind dank mobilem Internet umfassender informiert als früher und wollen zu 86 Prozent eine Probefahrt vor dem Kauf. "Heutzutage sind Erwachsene gut informierte Käufer. Sie versuchen, das Beste aus den Informationen, die sie per Fingertipp aufrufen können, zu machen. Seitdem auch junge Autokäufer verstärkt auf die Qualität achten, sind wir zuversichtlich, dass sich die Autoindustrie auf einem gesünderen Zukunftsweg befindet", erklärt Avi Steinlauf von der Plattform Edmunds http://edmunds.com . mehr...

1. April 2015  

Start-ups sind in Japan eine Subkultur

Tokio (pte012/01.04.2015/11:30) - Die neue japanische Regierung will Unternehmern stärker unter die Arme greifen als bislang. Das digitale Zeitalter verlangt von der drittgrößten Volkswirtschaft dabei eine Reorganisation von Wirtschaft und Gesellschaft, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Seit den 1990er Jahren ist Japan in einem Kreislauf von wirtschaftlicher Stagnation und Deflation gefangen. Der japanische Premier Shinzo Abe sieht das Fehlen von Start-up-Unternehmen als große Schwäche der einheimischen Wirtschaft und machte dies zu einem der Säulen seines neuen "Abenomics"-Programms. mehr...

31. März 2015  

Devices: Taiwans Zulieferer spüren Nachfragekrise

Taipei (pte001/31.03.2015/06:00) - Die taiwanesischen Lieferanten für Tablets und Notebooks beginnen die Auswirkungen der gesunkenen Nachfrage nach elektronischen Geräten in Europa zu spüren. Die Industrie versucht dieser Entwicklung beizukommen, indem sie ihre Expansionsanstrengungen in den Schwellenländern weiter verstärkt, um keine Geschäftsverluste im Jahr 2015 hinnehmen zu müssen. mehr...

31. März 2015  

UK lockt Games-Enwickler mit Steuervorteilen

London (pte020/31.03.2015/11:30) - Großbritannien möchte durch Steuervorteile in Millionenhöhe digitale Spieleentwickler ins Land locken. Damit kopiert das Land für die aufstrebende Milliardenindustrie ein Modell, das Regierungen weltweit schon bei der Filmindustrie genutzt haben. Damit Entwickler wirklich in den Genuss der Vorteile kommen, müssen sie aber einen "Kulturtest" bestehen, berichtet das Wall Street Journal. Nur Projekte, die britisch oder europäisch genug wirken, haben eine echte Chance. mehr...