HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


3. Dezember 2014  

Einkommensunterschiede in Deutschland verdoppelt

Berlin (pte030/03.12.2014/13:44) - Die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland wird immer größer, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) http://diw.de ermittelt hat. Ein jahrzehnteübergreifender Vergleich der Lebenseinkommen hat ergeben, dass der Unterschied zwischen der obersten und der untersten Einkommensgruppe bei Arbeitnehmern des Jahrgangs 1972 doppelt so groß ist wie bei den 1935 Geborenen. mehr...

2. Dezember 2014  

Immer mehr Inkubatoren in Europa helfen Start-ups

Wien (pte005/02.12.2014/06:15) - Europäische Start-up-Programme haben Hochkonjunktur, denn seit 2007 ist die Zahl von europäischen Inkubatoren um 400 Prozent auf 260 gestiegen. Mit dieser Dichte liegt Europa pro Einwohner sogar gleichauf mit den USA. Inkubatoren stellen Coaching, Netzwerk, Wissen, Jobs und Ressourcen zur Verfügung, zusätzlich schießen die Programme noch Kapital zu und erhalten im Gegenzug einen Anteil am Unternehmen. Nur die Hälfte aller neuen Unternehmen in Europa überleben die ersten fünf Jahre ihres Bestehens. mehr...

2. Dezember 2014  

Wall Street: Hacker jagen Insider-Infos

Milpitas (pte024/02.12.2014/11:46) - Eine Hackergruppe, die zumindest seit Mitte 2013 aktiv ist, hat bei über 100 Unternehmen Mitglieder der Geschäftsführung und andere Mitarbeiter an Schlüsselpositionen ins Visier genommen. Dem Sicherheitsspezialisten FireEye http://fireeye.com zufolge handelt es sich bei der Gruppe "FIN4" aber nicht um osteuropäische Cyberkriminelle oder chinesische Industriespione. Vielmehr scheinen die Hacker Englisch-Muttersprachler zu sein, die es auf Insider-Informationen abgesehen haben, mit denen sie sich an der Wall Street einen Vorteil verschaffen können. FireEye hat bereits das FBI eingeschaltet, berichtet das Wall Street Journal. mehr...

2. Dezember 2014  

Allianz Österreich und WWF für mehr Nachhaltigkeit

Wien (pte027/02.12.2014/12:30) - Allianz Österreich http://allianz.at setzt bei seinem wirtschaftlichen Erfolgsprinzip künftig verstärkt auf mehr Nachhaltigkeit und Transparenz. Das zusammen mit Experten des WWF Österreich http://wwf.at entwickelte Nachhaltigkeitsmodell beinhaltet ab dem kommenden Jahr strenge ökologische, soziale und Governance-Kriterien für Kapitalanlagen involvierter Unternehmen. mehr...

1. Dezember 2014  

Gründer wollen ethisches Venture Capital

Waco (pte001/01.12.2014/06:00) - Wer glaubt, dass Unternehmer vorbehaltlos mit allen Venture-Kapitalisten zusammenarbeiten, irrt, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. "Es gibt zunehmend Hinweise, dass Entrepreneure potenzielle Geldgeber vorsichtig evaluieren und manche dann beschließen, Finanzmittel nicht anzunehmen", so Matt Wood, Assistenzprofessor für Unternehmertum an der Baylor University http://baylor.edu . Wenn ein Venture-Kapitalist im Rufe steht, sich unethisch zu verhalten, sagen Gründer schon einmal Nein. In größerer Not drücken die Unternehmer aber eher beide Augen zu. mehr...

1. Dezember 2014  

Nur Bares ist für die Deutschen Wahres

Frankfurt am Main (pte014/01.12.2014/13:54) - Wenn es um das Bezahlen von Kleinstbeträgen geht, bleibt der Großteil der Deutschen beim Bargeld. Nach aktueller Einschätzung der Deutschen Bundesbank http://bundesbank.de bleibt das Bargeld bei mehr als 80 Prozent aller Transaktionen das beliebteste Zahlungsmittel - auch wenn der derzeit noch hohe Bargeldanteil im stetigen Abnehmen begriffen ist. Die Entwicklung verläuft den Experten zufolge jedoch langsam. mehr...

28. November 2014  

Starke LinkedIn-Vernetzung befeuert Jobmarkt

San Francisco (pte002/28.11.2014/06:05) - In Städten mit hoher Vernetzung zwischen LinkedIn-Usern gibt es mehr Jobs, so eine aktuelle Untersuchung von South Mountain Economics http://bit.ly/1FuEeZ7. Demnach verzeichneten die am stärksten vernetzten US-Metropolregionen zwischen 2010 und 2014 ein fast doppelt so großes Jobwachstum. mehr...

28. November 2014  

Analytik Jena muss zweite Gewinnwarnung abgeben

Jena (pte028/28.11.2014/13:16) - Der thüringische Messtechnik-Spezialist Analytik Jena http://analytik-jena.de senkt zum zweiten Mal binnen weniger Wochen seine Jahresprognose. Als Grund nennt das Unternehmen die massive Rubel-Abwertung, die auch andere Wirtschaftszweige aufgrund der eingeleiteten Sanktionen massiv betrifft (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20141126017 ). Das Management befürchtet sogar einen Verlust in der Jahresbilanz. mehr...

27. November 2014  

Thailand droht Verlust von China-Exporten

Bangkok (pte002/27.11.2014/06:05) - Thailand könnte bis 2019 Exportmöglichkeiten nach China im Wert von 118 Mrd. Baht (2,89 Mrd. Euro) verlieren. Das prognostiziert eine Studie der University of the Thai Chamber of Commerce (UTCC) http://www.utcc.ac.th . Die schwierigere Handelssituation für Thailand kommt dadurch zustande, dass die ebenfalls zum Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) gehörenden Staaten Kambodscha, Laos, Myanmar und Vietnam im Rahmen des Freihandelsabkommens zwischen China und den ASEAN-Staaten http://www.asean.org zu einer größeren Konkurrenz werden. mehr...

27. November 2014  

Schwacher Rubel für Ölbohrer C.A.T. oil verkraftbar

Wien (pte021/27.11.2014/13:38) - Der österreichische Dienstleister im Erdgas- und Erdölfördergeschäft, C.A.T. oil http://catoilag.com , konnte seinen Gewinn im dritten Quartal trotz des schwachen Rubels deutlich hochfahren. Wie das in Wien beheimatete Unternehmen heute, Donnerstag, bekannt gegeben hat, kletterte das Nettoergebnis dank der besseren Auslastung der Bohranlagen um gut 40 Prozent auf 23,9 Mio. Euro. Der Umsatzanstieg fiel wegen der massiven Probleme des Rubels mit sieben Prozent auf 120,7 Mio. Euro aber geringer aus. mehr...