HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


17. Oktober 2014  

Twitter zu Unrecht überbewertetste Hightech-Firma

San Francisco (pte003/17.10.2014/06:15) - Twitter ist das am meisten überbewertete Unternehmen im Silicon Valley. Das zeigt eine Umfrage unter 50 Führungskräfte und Innovatoren aus dem Hightech-Tal südlich von San Francisco. Mit seinen 271 Mio. aktiven Usern hat das Unternehmen im abgelaufenen Quartal gerade einmal Erlöse von knapp über 300.000 Dollar erzielt - viel zu wenig, um seine hohe Marktkapitalisierung zu rechtfertigen, meinen die Experten. mehr...

17. Oktober 2014  

Telefónica Deutschland will 1.600 Stellen abbauen

München (pte011/17.10.2014/13:16) - Telekommunikationsriese Telefónica Deutschland http://telefonica.de plant, bis 2018 seine Belegschaft um 1.600 Vollzeitstellen zu reduzieren. Wie eine mit der aktuellen Situation vertraute Person heute, Freitag, durchdringen ließ, sind die aktuellen Vorhaben offenbar der Preis für die Übernahme des ehemaligen Rivalen E-Plus. Als Sparziel hatte das Unternehmen zuvor von rund fünf Mrd. Euro gesprochen. mehr...

16. Oktober 2014  

Kleine indische Städte kurbeln Online-Handel an

Neu-Delhi (pte003/16.10.2014/06:10) - Für den Aufschwung im E-Commerce zeichnen vor allem kleinere indische Städte verantwortlich. Abseits der Millionenstädte leben in den Tier-2- (50.000-100.000 Einwohner) und Tier-3-Städten (20.000-50.000 Einwohner) rund 1,25 Mrd. Menschen, die dort trotz schlechter Internetverbindung und Infrastruktur die Online-Shopping-Plattformen erobern. mehr...

16. Oktober 2014  

Maschinenbauer Trumpf setzt 2,6 Mrd. Euro um

Ditzingen (pte021/16.10.2014/13:47) - Werkzeugmaschinenbauer Trumpf http://trumpf.com hat sein Vorsteuer-Ergebnis im Geschäftsjahr 2013/14 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 60 Prozent auf 248 Mio. Euro gesteigert. Wie das schwäbische Unternehmen mit Sitz in Ditzingen bei Stuttgart heute, Donnerstag, bekannt gegeben hat, kletterte auch der Umsatz um rund zehn Prozent auf fast 2,6 Mrd. Euro - einen Rekordwert. mehr...

15. Oktober 2014  

Merkwürdige Kurssprünge dämpfen Performance

Toronto (pte002/15.10.2014/06:05) - Kurzfristige, unerklärliche Sprünge im Aktienkurs sind schlecht für die langfristige Performance, sagen Wirtschaftsforscher der University of Toronto http://utoronto.ca . Demnach sind die plötzlichen Kursgewinne sogar schlimmer als überraschende Verluste. Denn nach einer unerklärlichen Kurssteigerung fallen die kumulativen Erträge im Folgejahr um 13 Prozent geringer aus als bei vergleichbaren Aktien ohne Kursschock. Gibt es für einen Kurssprung erkennbare Gründe, sinkt die Langzeit-Performance zwar auch, aber längst nicht so deutlich. mehr...

15. Oktober 2014  

Manager und Co: Reality-TV vermittelt mieses Image

London/Berlin (pte004/15.10.2014/06:15) - Unternehmertum hat bei jungen Menschen einen schlechten Ruf, wie eine Studie des Forschungsunternehmens YouGov http://yougov.com herausgefunden hat. Die Experten führen dies auf den verstärkten Konsum von Business-Reality-TV-Serien zurück. Die Haltung gegenüber dem Berufswesen in der Geschäftsführung ist im jungen Umfeld demnach mit starker Ablehnung verbunden. mehr...

15. Oktober 2014  

Megadeal: Qualcomm kauft CSR für 2,5 Mrd. Dollar

San Diego/Cambridge/London (pte022/15.10.2014/12:36) - Der US-amerikanische Chip-Entwickler Qualcomm http://qualcomm.com verleibt sich den britischen Konkurrenten CSR http://csr.com für 2,5 Mrd. Dollar (Euro 1,97 Mrd. Euro) ein. Dem CSR-Management zufolge haben die Amerikaner bereits zugesagt, je Aktie 900 Pence und damit einen Aufschlag von mehr als 56 Prozent auf den Aktienkurs vor Veröffentlichung des Deals zu zahlen. mehr...

14. Oktober 2014  

Standpauke vom Chef bewirkt kleine Arbeitssünden

San Francisco/Hamburg (pte002/14.10.2014/06:05) - Angestellte, die von ihren Vorgesetzten des Öfteren verbal angegriffen werden, arbeiten ineffizienter. Dies geht aus einer Studie von Forschern der San Francisco State University http://sfsu.edu hervor. Den Wissenschaftern zufolge führt diese falsche Motivationsstrategie oftmals zu kontraproduktivem Verhalten vonseiten der Mitarbeiter. Es ist beispielsweise möglich, dass diese eine längere Mittagspause einlegen oder sogar Gegenstände aus dem Büro stehlen. mehr...

14. Oktober 2014  

Leoni nach Gewinnwarnung wieder auf Kurs

Nürnberg (pte016/14.10.2014/13:28) - Der Nürnberger Automobilzulieferer Leoni http://leoni.com wird die gesteckten Gewinnziele für das laufende Geschäftsjahr aller Voraussicht nach nicht erreichen. Statt des bislang angepeilten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) von über 200 Mio. Euro dürften nun nur noch mindestens 180 Mio. Euro erzielt werden. Das Management verweist als Ursache auf "starke ungeplante Belastungen" durch Neuanläufe im Bereich Wiring Systems (Kabelsysteme). Die Börsianer zeigen sich jedoch zuversichtlich. mehr...

13. Oktober 2014  

Instagram und Co gefundenes Fressen für Marketer

New York (pte002/13.10.2014/06:05) - Marketer großer Firmen nutzen immer häufiger öffentlich geteilte Fotos auf Instagram, Flickr, Pinterest und Co für Werbezwecke. Dazu scannen, lagern und werten digitale Marketingfirmen die Bilder gezielt aus, um Werbung noch gezielter zu verbreiten. Im Zentrum steht dabei das Sammeln von Informationen über das Klientel zur noch effizienteren Produktverwendung. mehr...