MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


13. Januar 2015  

Immobilien DIC Asset: Gute Zahlen und neue Struktur

Frankfurt am Main (pte024/13.01.2015/13:55) - Der Frankfurter Immobilienspezialist DIC Asset http://dic-asset.de hat sein operatives Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO) im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf rund 48 Mio. Euro gesteigert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden Immobilien im Gesamtwert von 180 Mio. Euro gekauft, wobei das Verkaufsvolumen bei 162 Mio. Euro lag, wie das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt gegeben hat. Zudem stellt sich das Unternehmen neu auf. mehr...

12. Januar 2015  

Fingerprint-Sensoren steht Preissturz bevor

Taipeh (pte005/12.01.2015/06:15) - Fingerprint-Scanner könnten schon bald einen Preissturz erleben, denn chinesische und taiwanesische Anbieter weiten derzeit ihre Produktion massiv aus. Laut dem asiatischen Branchenportal DigiTimes rechnen Experten mit einem Preisrückgang in diesem Jahr auf unter fünf Dollar. Zum Vergleich: Derzeit liegen die Preise noch bei sieben bis acht Dollar. mehr...

12. Januar 2015  

Absatzrekord: VW verkauft 2014 zehn Mio. Autos

Wolfsburg/Hannover (pte016/12.01.2015/12:35) - Der Volkswagen-Konzern http://vw.de hat als der größte Automobilhersteller Europas im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 über zehn Mio. Fahrzeuge verkauft. Das Unternehmen schreibt mit 10,14 Mio. Autos und Lkw Industriegeschichte. Der Zuwachs beträgt 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem kommt das Absatzjahr 2014 nicht ohne Problemstellungen aus. Analysten bleiben trotzdem optimistisch. mehr...

9. Januar 2015  

US-Gesundheitsbranche löst IPO-Boom aus

New York (pte004/09.01.2015/06:15) - Vielversprechende US-Start-ups aus der Gesundheitsbranche haben im abgelaufenen Jahr mit Börsengängen 15,3 Mrd. Dollar eingesammelt. Mit 27 IPOs markierte das Schlussquartal 2014 das siebente Jahresviertel in Folge mit 20 oder mehr "Venture-backed" IPOs. Das zeigen aktuelle Daten der National Venture Capital Association http://nvca.org . mehr...

9. Januar 2015  

37 Mio. Euro Schaden: Deutsche räumen Hotels leer

Leipzig (pte008/09.01.2015/11:30) - Deutsche Touristen lassen in Hotels so viel mitgehen wie noch nie und verursachen einen Gesamtschaden von 37 Mio. Euro im Jahr. Zu dem Ergebnis kommt das Reiseportal Travel24 http://travel24.com in einer Befragung, für die über 5.800 Urlauber interviewt wurden. So haben rund 4,5 Mio. deutsche Reisende in den vergangenen zwei Jahren in Hotels im In- und Ausland Gegenstände gestohlen. Ob es sich dabei um Pauschaltouristen oder Geschäftsreisende handelt, spielt keine Rolle. mehr...

8. Januar 2015  

Handy-Markt: Motorola wagt Wiedereinstieg in China

Peking (pte002/08.01.2015/06:05) - Der Handy-Hersteller Motorola Mobility http://motorola.com wagt den Wiedereinstieg in den heiß umkämpften chinesischen Mobilfunkmarkt. Wie das Unternehmen, das Anfang 2014 für 2,91 Mrd. Dollar (rund 2,5 Mrd. Euro) von Google an Lenovo verkauft worden ist, bekannt gibt, wird man schon ab Februar mit mindestens drei verschiedenen neuen Smartphone-Produkten in das Rennen um Chinas begehrte Handy-Kunden eintreten. Nach dem Rückzug im Jahr 2013 und angesichts der besonders starken Konkurrenz innerhalb der Landesgrenzen bleiben Experten allerdings eher skeptisch, was die möglichen Erfolgsaussichten des geplanten Schritts betrifft. mehr...

8. Januar 2015  

Sinkender Ölpreis macht Expresspakete billiger

Düsseldorf (pte013/08.01.2015/13:59) - Der schwache Ölpreis macht internationale Expresspakete günstiger. Wie das Handelsblatt berichtet, verlangen Firmen wie die DHL, TNT oder DPD geringere Kerosin- oder Diesel-Zuschläge für den Transport der eiligen Sendungen. Der Vergleich zeigt bei DHL einen klaren Trend: Im November wurden für den Aufschlag noch 16 Prozent des Netto-Sendungspreises fällig, im Januar 2015 waren es hingegen nur noch 14,5 Prozent. Der Zuschlag ist an einen US-Index für die Entwicklung der Kerosin-Preise gekoppelt. mehr...

7. Januar 2015  

MeinFernbus und FlixBus beleben Markt mit Fusion

Berlin/München (pte008/07.01.2015/11:54) - Die beiden deutschen Fernbus-Reiseanbieter MeinFernbus http://meinfernbus.de und FlixBus http://flixbus.de schließen sich zusammen und verbinden ihre Streckennetze miteinander. Die beiden Unternehmen decken heute bereits die Hälfte des Marktes ab und wollen mit der Fusion künftig noch schlagkräftiger werden. Ziel ist vor allem der Ausbau von Fahrten ins benachbarte Ausland. Details der Fusion sollen am Freitag folgen. mehr...

30. Dezember 2014  

Rückblick 2014: Ukraine-Krise mit globalen Folgen

Wien (pte002/30.12.2014/06:00) - Unter dem Zeichen internationaler Krisen erwies sich 2014 vor allem für Russland als massive Zerreißprobe. Der Ukraine-Konflikt und die damit verbundene massive Abwertung des Rubels sorgten sowohl in Russland als auch auf länderübergreifender Ebene für Verwerfungen im Finanz- sowie Wirtschaftssektor. Delikte global agierender Finanzinstitute alarmierten die Medien. Die Energiewende sowie die dadurch ausgelöste Verdopplung des Strompreises in Deutschland erschütterten die Verbraucher. Trotz dieser zahlreichen wirtschaftlichen Rückschläge konnten zahlreiche Start-ups ihr großes Zukunftspotenzial unter Beweis stellen. mehr...

23. Dezember 2014  

App-Service Momo erwartet von IPO 256 Mio. Dollar

New York (pte001/23.12.2014/06:00) - Die chinesische Social-Media-App-Plattform Momo http://immomo.com erwartet sich für ihren bevorstehenden IPO an der US-Technologiebörse NASDAQ einen Eigenkapitalzufluss von 256,6 Mio. Dollar (rund 208,4 Mio. Euro), wie aus den Unterlagen an die US-Finanzaufsichtsbehörde SEC http://sec.gov hervorgeht. mehr...