HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


8. September 2014  

Electrolux krallt sich GE-Sparte für 2,55 Mrd. Euro

Stockholm/Fairfield (pte017/08.09.2014/13:29) - Der Mischkonzern General Electric (GE) http://ge.com hat seine Haushaltsgerätesparte an den schwedischen Küchengerätehersteller Electrolux http://electrolux.com verkauft. Wie beide Parteien heute, Montag, bekannt gegeben haben, beläuft sich der Transaktionswert auf 23,4 Mrd. schwedische Kronen (2,55 Mrd. Euro). Eine Genehmigung der Wettbewerbshüter steht noch aus. Ein Abschluss des Deals ist für 2015 geplant. mehr...

5. September 2014  

Preisverfall treibt Palmöl-Exporteure in den Ruin

Chicago (pte001/05.09.2014/06:00) - Der Preis für Palmöl ist auf den Terminmärkten auf ein neues Fünfjahrestief gefallen. Experten führen die Entwicklung bei dem Rohstoff, der zum Beispiel bei Waschmitteln oder auch in industriell verarbeiteten Lebensmitteln Verwendung findet, unter anderem auf die Ukraine-Krise zurück. Der Preisverfall könnte anhalten, denn die Ukraine sowie Russland sind die zwei wichtigsten Sonnenblumen-Anbauregionen weltweit. mehr...

5. September 2014  

Social-Media-Töpfe trotz mangelnder Messung voll

Durham (pte003/05.09.2014/06:10) - Ein immer größerer Teil des Marketingbudgets fließt in den Social-Media-Bereich - und das, obwohl in vielen Unternehmen kaum Mittel bereitstehen, um die Auswirkungen der Aktivitäten auf Facebook, Twitter, Google+ und Co zu messen. Laut der Duke University http://duke.edu machen die derzeitigen Ausgaben vieler Firmen allein für Social Media neun Prozent des gesamten Marketingbudgets aus. Die Prognosen gehen davon aus, dass dieser Wert in den nächsten zwölf Monaten auf 13 Prozent ansteigen wird. In den nächsten fünf Jahren soll der Anteil an Werbung auf den Social-Media-Plattformen auf mehr als 21 Prozent ansteigen. mehr...

5. September 2014  

Raiffeisen: EU-Sanktionen wirkungslos

Wien (pte006/05.09.2014/09:46) - Die Auswirkungen der EU-Sanktionen gegen Russland sind für die österreichischen Banken bisher noch gering. Sie könnten sich aber mittel- und langfristig sehr negativ auf die Refinanzierung für russische und in Russland tätige Banken auswirken, wenn der Ukraine-Konflikt weiter eskaliert. Das sagte der Vorstandschef der Raiffeisen Bank International (RBI) http://rbinternational.com , Karl Sevelda, am Donnerstagabend vor der Österreichisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft http://orfg.net in Wien. Der Bankmanager sprach sich klar gegen die Sanktionen aus. Sie seien kein gangbarer Weg, da sie die Bevölkerung in der EU ebenso treffen wie jene in Russland. mehr...

4. September 2014  

Innovationslose Produkte zetteln Preiskrieg an

Bonn (pte002/04.09.2014/06:05) - Immer mehr Unternehmen scheitern nicht nur damit, geplante Preiserhöhungen für neue Produkte am Markt durchzusetzen, sondern müssen auch zur Kenntnis nehmen, dass diese Waren zu einem Großteil floppen. Zu diesem Schluss kommt die vom Strategieberater Simon-Kucher & Partners http://simon-kucher.com zum dritten Mal zusammen mit der Professional Pricing Society durchgeführte "Global Pricing Study 2014". mehr...

4. September 2014  

Bilfinger schockt mit erneuter Gewinnwarnung

Mannheim (pte009/04.09.2014/10:58) - Bauriese Bilfinger http://bilfinger.de hat eine erneute Gewinnwarnung herausgegeben. Laut dem Mannheimer Konzern soll das bereinigte Ergebnis (EBITDA) aus fortzuführenden Aktivitäten nur noch bei mindestens 270 Mio. Euro liegen. Zum Vergleich: Erst Anfang August hatte das Unternehmen seine damalige Prognose um 40 Prozent auf 340 bis 360 Mio. Euro gesenkt. Das bereinigte Konzernergebnis soll mindestens 160 Mio. Euro betragen. Dieses Ziel wurde zuletzt bereits um 25 Mio. auf 205 bis 225 Mio. abgesenkt. mehr...

3. September 2014  

Unternehmen nutzen Charity als Rekrutierungs-Tool

Boston (pte003/03.09.2014/06:10) - Immer mehr Unternehmen verwenden Wohltätigkeitsaktivitäten zum Anwerben neuer Mitarbeiter. Charity-Programme helfen nach Ansicht vieler CFOs dabei, Kandidaten von Start-ups wegzulocken, die vor allem mit ihren lukrativen Aktienoptionsprogrammen neue Talente ködern wollen. Aber auch der Druck durch die sozialen Medien führt bei vielen Firmen zu einem radikalen Umdenken in Sachen Rekrutierung. mehr...

3. September 2014  

Rekordernten machen US-Agrarfonds unattraktiv

New York (pte016/03.09.2014/13:47) - Immer mehr Spekulanten sehen in Agrarfonds derzeit kaum noch Renditepotenzial. Der Grund: Rekordernten vor allem in den USA sowie die Aussicht auf eine steigende Fleischversorgung haben in den vergangenen Wochen und Monaten zu einer Entspannung auf den Agrarmärkten geführt. In der Folge verzeichnen die entsprechenden Fonds deutliche Nettoabflüsse, wie das Handelsblatt heute, Mittwoch, berichtet. mehr...

2. September 2014  

Fluggäste unterhalten sich selbst und wollen Bares

Los Angeles/Schörfling (pte001/02.09.2014/06:00) - Fluggäste, die ihre eigenen Entertainment-Geräte für die Dauer des Fluges mit an Bord nehmen, wollen für dieses Entgegenkommen eine Entschädigung von der jeweiligen Airline haben. Zu diesem Fazit kommt das Unternehmen Osurv http://osurv.com in seiner aktuellen Umfrage. Danach finden 94 Prozent der 1.300 Befragten, dass sie ein Anrecht auf eine Entschädigung hätten. mehr...

2. September 2014  

Novartis Japan: Nebenwirkungen gezielt vertuscht

Tokio (pte004/02.09.2014/06:15) - Der japanische Arm des Schweizer Pharmagiganten Novartis http://novartis.com hat 2.500 Fälle von ernsthaften Nebenwirkungen bei Leukämie- und anderen Krebspräparaten, darunter auch einige Todesfälle, nicht den zuständigen Behörden gemeldet. Dieser aktuelle Vorfall reiht sich in die Liste von Skandalen ein, in die die japanische Tochter des Konzerns in jüngster Zeit verwickelt war. mehr...