Wertpapier Banner2

Sonstiges


16. Januar 2015  

PEGIDA: Hetzende Wutbürger schaden Dresdens Ruf

Dresden (pte014/16.01.2015/13:55) - Aufmärsche verblendeter Wutbürger, die sich als vermeintliche "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (PEGIDA) aufspielen und Islamisierung mit Islamismus gleichsetzen, geraten mit pervertierten Slogans wie "Wir sind das Volk" nicht nur in die Kritik, sondern fügen der Stadt Dresden auch einen großen Imageschaden zu. Denn die Hauptstadt Sachsens gilt angesichts des PEGIDA-Schattens inzwischen als trauriges Beispiel für Massen, die sich aufhetzen lassen. Der Hightech-Standort fürchtet um sein gutes Image. mehr...

15. Januar 2015  

Small Businesses: Ausländer möbeln US-Städte auf

New York (pte003/15.01.2015/06:15) - Der Anteil kleiner und unabhängiger Geschäfte, deren Besitzer Einwanderer sind, ist in den Jahren stark angestiegen. Hauptverantwortlich dafür sind Geschäftsbesitzer in den sogenannten "Main Streets". Fast ein Drittel dieser Shops in den Hauptstraßen schlechter Gegenden, die vor allem der Nahversorgung dienen, werden von Immigranten geführt. mehr...

15. Januar 2015  

Weltmuseum Wien macht mobil

Wien (pte020/15.01.2015/13:55) - "Es ist ein Skandal und eine unglaubliche Schande, was mit dem Weltmuseum derzeit passiert", sagt Erwin Melchart, Präsident der Freunde des Weltmuseums, gegenüber pressetext. Er beschreibt damit seine Betroffenheit und Empörung über die geplante "Redimensionierung" der wertvollen ethnografischen Sammlung am Wiener Heldenplatz http://weltmuseumwien.at . Diese war gestern Abend Gegenstand einer lebhaften Podiumsdiskussion unter Exponenten aus Wissenschaft, Kultur, Journalismus und zahlreichen weiteren Unterstützern. Ihren Widerstand gegen die Pläne von Kulturminister Josef Ostermayer haben sie im Anschluss daran mit einer verabschiedeten Petition unmissverständlich zum Ausdruck gebracht. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien http://ksa.univie.ac.at . mehr...

14. Januar 2015  

15 Prozent mehr Umsatz: Taiwans Chips gefragt

Taipei (pte005/14.01.2015/06:15) - Die taiwanesische Computerchip-Produktion boomt, denn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 konnten Mikrochips im Gesamtwert von rund 17 Mrd. Dollar abgesetzt werden. Das bedeutet einen Anstieg von fast 15 Prozent im Jahresvergleich. 2013 betrug das Wachstum für die taiwanesischen Chiphersteller 11,7 Prozent, wie das Branchenportal DigiTimes berichtet. mehr...

14. Januar 2015  

Sobinbank zwingt Kunden wieder zum Bargeld

Moskau/München (pte014/14.01.2015/13:13) - Angesichts der gescheiterten Versuche der russischen Regierung zur Stabilisierung des Rubels, zieht die Sobinbank http://sobinbank.ru nun Konsequenzen und verbietet Kunden ab Monatsende bargeldlose Kartenzahlungen. Zudem wird das hauseigene System "Sobin Direct" gestoppt. Mit dieser drakonischen Maßnahme will das Unternehmen die Rückkehr der Konsumenten zum Bargeld forcieren. mehr...

13. Januar 2015  

Games: Smilegate plant internationalen Durchbruch

Pangyo/Wien (pte004/13.01.2015/06:15) - Das Software-Unternehmen Smilegate http://bit.ly/1IjN50Z will zu einem international renommierten Videospiel-Unternehmen avancieren, das Spielern weltweit einzigartige Unterhaltung bietet. Das haben die beiden CEOs Andrew Yang und Ji Won-gil in einem kürzlich durchgeführten Interview bekannt gegeben. Die Spiele "Crossfire" und "Lost Ark" haben zu dem enormen Wachstum der Software-Firma beigetragen. mehr...

13. Januar 2015  

Immobilien DIC Asset: Gute Zahlen und neue Struktur

Frankfurt am Main (pte024/13.01.2015/13:55) - Der Frankfurter Immobilienspezialist DIC Asset http://dic-asset.de hat sein operatives Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO) im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf rund 48 Mio. Euro gesteigert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden Immobilien im Gesamtwert von 180 Mio. Euro gekauft, wobei das Verkaufsvolumen bei 162 Mio. Euro lag, wie das Unternehmen heute, Dienstag, bekannt gegeben hat. Zudem stellt sich das Unternehmen neu auf. mehr...

12. Januar 2015  

Fingerprint-Sensoren steht Preissturz bevor

Taipeh (pte005/12.01.2015/06:15) - Fingerprint-Scanner könnten schon bald einen Preissturz erleben, denn chinesische und taiwanesische Anbieter weiten derzeit ihre Produktion massiv aus. Laut dem asiatischen Branchenportal DigiTimes rechnen Experten mit einem Preisrückgang in diesem Jahr auf unter fünf Dollar. Zum Vergleich: Derzeit liegen die Preise noch bei sieben bis acht Dollar. mehr...

12. Januar 2015  

Absatzrekord: VW verkauft 2014 zehn Mio. Autos

Wolfsburg/Hannover (pte016/12.01.2015/12:35) - Der Volkswagen-Konzern http://vw.de hat als der größte Automobilhersteller Europas im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 über zehn Mio. Fahrzeuge verkauft. Das Unternehmen schreibt mit 10,14 Mio. Autos und Lkw Industriegeschichte. Der Zuwachs beträgt 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem kommt das Absatzjahr 2014 nicht ohne Problemstellungen aus. Analysten bleiben trotzdem optimistisch. mehr...

9. Januar 2015  

US-Gesundheitsbranche löst IPO-Boom aus

New York (pte004/09.01.2015/06:15) - Vielversprechende US-Start-ups aus der Gesundheitsbranche haben im abgelaufenen Jahr mit Börsengängen 15,3 Mrd. Dollar eingesammelt. Mit 27 IPOs markierte das Schlussquartal 2014 das siebente Jahresviertel in Folge mit 20 oder mehr "Venture-backed" IPOs. Das zeigen aktuelle Daten der National Venture Capital Association http://nvca.org . mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen