Sonstiges


21. April 2017  

Britische Millennials erben viel Wohneigentum

London (pte004/21.04.2017/06:15) - In den kommenden Jahrzehnten wird allein in Großbritannien Wohneigentum im Wert von umgerechnet fast 500 Mrd. Euro durch Vererbung von der Großeltern-Generation auf die Jüngeren übertragen. Für die Millennials bedeutet ein hohes Basisvermögen gute Startvoraussetzungen für die weitere Vermögensbildung. mehr...

21. April 2017  

Barbies tanzen nicht: Mattel macht Megaverlust

El Segundo (pte024/21.04.2017/13:31) - Der für seine Barbie-Puppen international bekannte Spielwarenhersteller Mattel http://mattel.com hat im ersten Quartal 2017 den größten Verlust seit 15 Jahren erwirtschaftet. In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres verringerten sich die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um 15 Prozent auf 735,6 Mio. Dollar (686,6 Mio. Euro) zurück. Der Quartalsverlust wuchs um 55 Prozent auf 113,2 Mio. Dollar an, wie der Hasbro-Rivale am Donnerstag nach US-Börsenschluss bekannt gegeben hat. mehr...

20. April 2017  

Wettbewerbsklage gegen Trump weitet sich aus

New York/Washington (pte003/20.04.2017/06:10) - Dem amtierendem US-Präsidenten Donald Trump wird von Wettbewerbshütern und Vertretern der Restaurantbranche im eigenen Land vorgeworfen, die Position seines Amtes zu missbrauchen, um sich und seine vielseitigen wirtschaftlichen Unternehmungen zu bereichern. Einer entsprechenden Klage, die von der Gruppe Citizens for Responsibility and Ethics in Washington (CREW) http://citizensforethics.org Ende Januar eingebracht wurde, haben sich nun auch die Restaurant Opportunities Centers United (ROC United) http://rocunited.org angeschlossen, die insgesamt über 200 Lokalbesitzer und 25.000 Restaurantbedienstete repräsentieren. Diese werfen dem umstrittenen Regenten nicht nur "unfairen Wettbewerb", sondern auch "Verfassungsbruch" vor. mehr...

20. April 2017  

Debatte um Diesel-Fahrverbot lässt Autokäufer kalt

Nürnberg (pte023/20.04.2017/11:30) - Deutschlands Autokäufer lassen sich von der Diskussion um mögliche Innenstadt-Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge kurzfristig kaum beeindrucken. Laut einer Befragung von 1.009 Autokäufern durch das Nürnberger Marktforschungsinstitut puls http://puls-marktforschung.de erwägen 42 Prozent nach wie vor die Anschaffung eines Diesel-Autos - obwohl 86 Prozent bereits von den möglichen Diesel-Fahrverboten in Innenstädten gehört haben. mehr...

19. April 2017  

Londoner arbeiten drei Wochen länger als Briten

London (pte003/19.04.2017/06:10) - Londoner arbeiten im Schnitt knapp 33 Stunden pro Woche und damit im Jahr rund drei Arbeitswochen mehr als der britische Durchschnitt. Das zeigen aktuelle Daten des Office for National Statistics (ONS) http://ons.gov.uk für das Jahr 2016. Die vergleichsweise lange Arbeitszeit liegt mit daran, dass London den landesweit größten Anteil an Vollbeschäftigten hat. Für die Berufstätigen selbst lohnt sich das, denn der durchschnittliche Stundenlohn liegt ebenfalls klar über dem britischen Mittel. mehr...

19. April 2017  

Milchbar: Kein Zutritt für "Schwarze und Hunde"

Melbourne/Melton (pte037/19.04.2017/13:30) - Der Besitzer einer Milchbar in einem Vorort der australischen Metropole Melbourne hat mit einem diskriminierenden Aushang für einen landesweiten Sturm der Entrüstung gesorgt. "Weil die 14- bis 18-Jährigen Schwarzen immer nur stehlen", dürfen sie - übrigens auch wie die im gleichen Atemzug auf dem Zettel erwähnten Hunde - das Geschäftslokal nicht mehr betreten. mehr...

18. April 2017  

Neuwahl in Großbritannien: Pfund fährt Achterbahn

London (pte020/18.04.2017/13:59) - "Im Extremfall könnte dies sogar eine Abkehr vom gesamten Brexit-Prozess auslösen." So kommentiert Neil Wilson, Finanzexperte vom Broker ETX Capital http://etxcapital.com , die Ankündigung der britischen Premierministerin Theresa May, bereits am 8. Juni dieses Jahres Neuwahlen abzuhalten. Von der heute, Dienstag, kurzfristig anberaumten Äußerung der Regierungschefin blieb auch das Pfund nicht unbeeinflusst. mehr...

14. April 2017  

Immer weniger Amerikaner gehen ins Restaurant

New York (pte004/14.04.2017/06:15) - Der Restaurant-Industrie in den USA stehen harte Zeiten bevor. Immer mehr Amerikaner planen weniger Geld für Restaurantbesuche auszugeben, wie eine Befragung von AlixPartners http://alixpartners.com zeigt. Schon 2016 hatte die Branche mit sinkenden Umsätzen und geringeren Personenaufkommen zu kämpfen. Dieser Trend soll sich auch in Zukunft fortsetzen. mehr...

14. April 2017  

Starbucks schiebt Talfahrt in UK auf Brexit

London (pte013/14.04.2017/13:30) - Der Kaffeeriese Starbucks http://starbucks.com hat in Großbritannien nach eigenen Angaben einen Gewinneinbruch von 60 Prozent zu beklagen. Die Einzelhandelskette gab bekannt, dass der Profit vor Steuern im Laufe eines Jahres bis zum Oktober 2016 nur 13 Mio. Pfund betragen hat. Beim Kassensturz im Oktober 2015 lag die entsprechende Summe bei 34 Mio. Pfund. Der Umsatz in UK sank im Vergleichszeitraum von 405,6 Mio. Pfund auf 379,9 Mio. Pfund. mehr...

14. April 2017  

Fotodienst: Wochenrückblick 5. bis 14. April 2017

Wien (pte014/14.04.2017/13:50) - Der Fotodienst-Service der Nachrichtenagentur pressetext hat in der vergangenen Woche folgende Foto-Termine wahrgenommen. Die Pressefotos stehen auf http://fotodienst.pressetext.com/at , http://fotodienst.pressetext.com/de und http://fotodienst.pressetext.com/ch zum Download bereit. mehr...