HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


18. Juli 2017  

Indische Start-ups zieht es magisch nach Estland

Neu-Delhi/Tallin (pte001/18.07.2017/06:00) - Waren es einst Staaten wie Singapur, Großbritannien oder die USA, die für junge indische Unternehmen als Firmensitz dienten, sind es heute Länder wie Südkorea, Dubai, Saudi-Arabien, Chile oder Irland. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Länder für indische Gründer steht jedoch der kleine baltische Staat Estland. mehr...

18. Juli 2017  

Citigroup: Wegzug aus London nur noch Zeitfrage

London/Frankfurt am Main/München (pte024/18.07.2017/13:59) - Die US-Bank Citigroup http://citigroup.com hat sich nach langen Beratungen endgültig für den Abzug des EU-Sitzes aus London entschieden. Das berichtet das "Handelsblatt" heute, Dienstag, unter Berufung auf Insider. Demnach soll die neue Wahlheimat Frankfurt am Main werden. Angeblich wird der Umzug noch diese Woche bekannt gegeben, wie zwei mit dem Thema vertraute Personen mitgeteilt haben. mehr...

17. Juli 2017  

Emirates-Stewardess schüttet Champagner zurück

Dubai/Schörfling am Attersee (pte015/17.07.2017/12:30) - Ein Passagier der Emirates Airline http://emirates.com hat auf seiner Flugreise eine Stewardess dabei ertappt, wie sie ein halbausgetrunkenes Glas Champagner zurück in die Flasche leerte. In den sozialen Netzwerken wird das von dem Vorfall gemachte Video, indem die offensichtlich kosteneffiziente Vorgehensweise der Fluggesellschaft zu sehen ist, mit heftigem Entsetzen scharf kritisiert. mehr...

14. Juli 2017  

Bewerber für Job: Facebook-Spionage unzulässig

Brüssel/Linz (pte004/14.07.2017/06:15) - Die EU-Datenschutzrichtlinien werden verschärft, um Menschen vor Benachteiligungen aufgrund des Gebrauchs von sozialen Medien zu schützen. Denn oft überprüfen Arbeitgeber die Profile und das Posting-Verhalten ihrer Bewerber, bevor sie diese einstellen. Das europäische Recht soll das in Zukunft verhindern. mehr...

14. Juli 2017  

USA und England: Visa erklärt Bargeld den Krieg

London/San Francisco (pte014/14.07.2017/12:30) - Die Kreditkartengesellschaft Visa will laut CEO Al Kelly "Bargeld aus dem Geschäft drängen". In Großbritannien und den Vereinigten Staaten macht das Unternehmen damit nun Ernst. Dort können sich Restaurants einen Investitions-Bonus für kontaktlose Zahlungstechnologien sichern, wenn sie dafür dem Bargeld abschwören. "Wir erklären Bargeld den Krieg", meint Visa-Sprecher Andy Gerlt unverhohlen. Für Kritiker grenzt die Aktion freilich an Bestechung der Kleinunternehmer. mehr...

13. Juli 2017  

Craft-Bier: Brauereien fordern mehr Unabhängigkeit

London/Bristol (pte001/13.07.2017/06:00) - Craft-Bier-Hersteller sollten nicht der Entscheidungsmacht globaler Produzenten wie Heineken, Carlsberg oder Guiness unterliegen. Das fordert die Gesellschaft der unabhängigen Brauereien Großbritanniens (SIBA) http://siba.co.uk . Hintergrund sind jüngste Übernahmen von Craft-Bierbrauereien durch international agierende Konzerne. Blue Point, Blue Moon und London Fields sind nur einige der vielen Kleinunternehmen, die nun Anheuser-Busch InBev, MillerCoors oder Carlsberg unterstehen. mehr...

13. Juli 2017  

Verizon verliert Daten von mehr als 14 Mio. Kunden

Basking Ridge/Ra'anana (pte016/13.07.2017/12:00) - Die israelische Firma Nice Systems http://nice.com hat rund 14 Mio. Datensätze, darunter Telefonnummern und Passwörter, von Verizon-Kunden http://verizonwireless.com verloren. Die Datensätze waren auf einem ungeschützten Amazon-S3-Server zugänglich. Das Problem: Die Adresse war leicht zu erraten und somit einfach zugänglich. Betroffen sollen jedoch nur Verizon-Kunden sein, die den Kundendienst des Telefonanbieters in den vergangenen sechs Monaten telefonisch kontaktiert haben. mehr...

12. Juli 2017  

Elektroautos könnten 2022 wettbewerbsfähig sein

London (pte003/12.07.2017/06:10) - E-Autos könnten 2022 gegenüber Benzinern wettbewerbsfähig sein. Das ist eine Prognose, die Forscher am Imperial College London (ICL) http://imperial.ac.uk mithilfe eines neuen Tools gestellt haben. Dieses nutzt eine große Datenbasis, um die Kostenentwicklung von Energiespeichertechnologie abzuschätzen. Damit sei es auch möglich, den potenziellen Nutzen von Investitionen mit anderen Technologien zu vergleichen. Als Beispiel stellt das Team infrage, ob sich das umstrittene Atomkraftwerk Hinkley Point energiepolitisch lohnt. mehr...

12. Juli 2017  

IT-Security: Mitarbeiter schuld an vielen Vorfällen

Woburn (pte004/12.07.2017/06:15) - Mitarbeiter sind für fast die Hälfte aller IT-Security-Vorfälle in Unternehmen verantwortlich. Das hat eine Studie von Kaspersky Lab und B2B International http://b2binternational.com ergeben. Verschärfend kommt hinzu, dass in 40 Prozent der Firmen die Mitarbeiter Sicherheitsverletzungen verheimlichen. Dafür dürften Kaspersky zufolge oft die Unternehmen mitverantwortlich sein, da strenge, unklare Richtlinien die Angst vor Strafe schüren. Sinnvoller wäre es demnach, Mitarbeiter zu informieren und zu bilden. mehr...

12. Juli 2017  

E.ON-Tochter entlässt bis 2026 halbe Belegschaft

Hannover/München (pte017/12.07.2017/12:55) - Im Zuge der Abschaltung und des Rückbaus von Kernkraftwerken soll die Belegschaft der E.ON-Tochter PreussenElektra http://preussenelektra.de mindestens halbiert werden. Wie das Management des Unternehmens heute, Mittwoch, bekannt gegeben hat, sollen zumindest 1.000 Arbeitsplätze bis zum Jahr 2026 gestrichen werden. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen