HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


1. Dezember 2016  

Amazon: Vorhandene bezahlte Rezensionen bleiben

Seattle (pte029/01.12.2016/13:59) - Online-Versandhandelsriese Amazon http://amazon.de hat zwar angekündigt, künftig keine bezahlten Rezensionen über Produkte auf seinen Plattformen zuzulassen - bisherig vergütete Reviews sollen jedoch weiter bestehen bleiben und nicht gelöscht werden. Wie das Unternehmen in Zukunft aber bezahlte Rezensionen herausfiltern will, bleibt eine ungeklärte Frage. mehr...

30. November 2016  

Rückgabebetrug zwingt viele US-Händler in die Knie

New York (pte003/30.11.2016/06:05) - Betrügereien unehrlicher Kunden bei der Rückgabe gekaufter Produkte werden für den amerikanischen Einzelhandel nicht zuletzt auch durch den umsatzstarken Black Friday immer mehr zum Problem. Allein in der bevorstehenden Weihnachtszeit soll sich der Betrug bei der Rückgabe von Waren im Handel laut der National Retail Federation (NRF) http://nrf.com auf geschätzte 2,2 Mrd. Dollar summieren. mehr...

30. November 2016  

China: Alipay-App wird unabsichtlich zum Bordell

Hangzhou (pte023/30.11.2016/11:30) - Möglichkeiten zur sozialen Interaktion in eine App zu integrieren, ist gang und gäbe - dass das aber auch nach hinten losgehen kann und als Sex-Feature genutzt wird, war den Gründern von "Circles" wohl nicht bewusst. Dieses Netzwerk wurde am 27. November als Erweiterung des Online-Bezahlsystems Alipay http://intl.alipay.com vom chinesischen Internetkonzern Alibaba http://alibaba.com enthüllt. Nur zwei Tage später verschwanden umstrittene Funktionen aber wieder aus der App. mehr...

30. November 2016  

Trotz Angst vor Spielsucht: Japan erwägt Kasinos

Tokio (pte028/30.11.2016/12:30) - Legale Spielkasinos könnten in Japan bald Realität werden. Japan ist eines der wenigen industrialisierten Länder der Welt, in dem Glücksspiel verboten ist. Das könnte sich nun ändern. Denn das Parlament hat heute, Mittwoch, mit Beratungen über einen entsprechenden Gesetzesentwurf begonnen. Eine Legalisierung könnte trotz der Bedenken in Bezug auf die Spielsucht zudem die klamme Staatskasse aufbessern. mehr...

29. November 2016  

Café Nincomsoup schockiert mit Nazi-Smoothie

London (pte006/29.11.2016/06:15) - Das Londoner Café Nincomsoup http://www.nincomsoup.co.uk sorgt mit einem Smoothie, auf dem ein Hakenkreuz abgebildet ist, für Entrüstung. Der Drink nennt sich "The Nutzy" und hat Aufmerksamkeit erregt, nachdem sich eine jüdische Kundin beim Personal beschwerte. Als Reaktion darauf wurde ihr mitgeteilt, der Name sei eine Anspielung auf die im Getränk enthaltenen Nüsse und habe nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun. mehr...

29. November 2016  

Wenn Moral nicht wirkt, hilft finanzielle Bestrafung

Innsbruck (pte021/29.11.2016/10:30) - Menschen orientieren sich nur dann an ethischen Normen, wenn eine finanzielle Strafe droht. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universität Innsbruck http://uibk.ac.at in ihrer aktuellen Untersuchung menschlichen Verhaltens. In einem Experiment mit über 700 Studierenden wollten die Wissenschaftler herausfinden, mit welchen Maßnahmen sich moralisches Verhalten fördern lässt. Die Versuchspersonen erhielten einen Geldbetrag und konnten entscheiden, ob sie das Geld der UNICEF für Masernimpfstoffe spenden oder es selbst behalten. mehr...

29. November 2016  

Launch Marketing: Social Media wichtigster Kanal

Southampton (pte031/29.11.2016/13:30) - Soziale Medien sind heute der wichtigste Kommunikationskanal für das Marketing bei Produktstarts. Das hat eine vom Launch-Marketing-Spezialisten Five by Five http://fivebyfiveglobal.com beauftragte Studie ergeben. Für fast drei Viertel der Marketer haben demnach Facebook und Co hohe Priorität. TV-Werbung dagegen ist auf dem absteigenden Ast und nur noch der sechstwichtigste Kanal - unter anderem auch hinter der klassischen Werbung in Print-Medien. mehr...

28. November 2016  

Frauen, die zu "nett" sind, verdienen weniger

Tel Aviv (pte002/28.11.2016/06:05) - Je "netter" eine Frau ist, also desto leichter sie Dinge am Arbeitsplatz einfach akzeptiert, umso geringer fällt meist ihr Gehalt aus, so das Ergebnis einer israelisch-niederländischen Studie. Verschärfend kommt dazu, dass sie sich auch noch unterschätzen. "Die netten Frauen, die wir in unserer Studie befragt haben, glaubten, dass sie mehr verdienten als angemessen", erklärt Michal Biron, Betriebswirtin an der Universität Haifa http://haifa.ac.il/en . Für alle anderen MitarbeiterInnen des untersuchten Unternehmens galt eher das Gegenteil. mehr...

28. November 2016  

Niedrigzinsen: Firmen und Private leihen sich mehr

Frankfurt (pte024/28.11.2016/13:52) - Die historische Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) http://www.ecb.europa.eu zeigt erste Wirkungen bei Unternehmen in der EU. Wie die Währungshüter heute, Montag, in Frankfurt bekannt gegeben haben, vergaben die Finanzinstitute im Oktober dieses Jahres binnen Jahresfrist im Euro-Gebiet 2,1 Prozent mehr Darlehen an Unternehmen. Das ist der höchste Anstieg seit Mitte 2011. mehr...

25. November 2016  

Fake-Order überfluten E-Commerce-Seiten in China

Peking (pte004/25.11.2016/06:15) - E-Commerce-Plattformen in China wie Alibaba http://alibaba.com werden immer öfter Opfer von Hackern, die mit ihren Fake-Bestellungen den Ruf einer ganzen Branche gefährden. Am größten Online-Shopping-Tag im Reich der Mitte, dem Singles Day, überrollte eine Lawine von gefälschten Bestellungen das größte Portal des Landes. mehr...