HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


28. September 2017  

Fake News: Chinesen kopieren "Washington Post"

Hongkong/Washington (pte021/28.09.2017/11:30) - Das chinesische Medien-Unternehmen "Sun News" http://sunnewswp.com hat einen nahezu perfekten Klon der "Washington Post" (WP) im Internet erstellt. Wie die "Financial Times" berichtet, hat Sun News Artikel der Nachrichtenagentur Xinhua unter die WP-Inhalte gemischt und damit die originalen Inhalte verfälscht. Inzwischen ist die Website wieder offline. Ein Vertrag, der zwischen der Washington Post und Sun News besteht, haben die Chineses dabei weit überschritten. Die Washington Post hat gegen die Fälschung bereits Protest eingelegt. mehr...

28. September 2017  

Auslandsorder stärken deutsche Maschinenbauer

Frankfurt am Main (pte027/28.09.2017/13:53) - Die deutschen Maschinenbauer dürfen sich weiter über eine gute Auslastung freuen. Aktuellen Angaben des Branchenverbands VDMA http://vdma.org nach konnten die Bestellungen auch im August real um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zulegen. Vor allem die Nachfrage aus dem Ausland boomt. mehr...

27. September 2017  

Introvertierte Personen sind bessere Führungskräfte

Brisbane (pte001/27.09.2017/06:00) - Introvertierte Menschen halten sich für schlechte Führungskräfte und schrecken davor zurück, sich für eine solche Position zu bewerben. Eine aktuelle Studie der Queensland University of Technology http://qut.edu.au hat jedoch gezeigt, dass gerade introvertierte Personen besonders geeignet für Chefposten sind. mehr...

27. September 2017  

"J Coin": Japanische Banken planen Digi-Währung

Tokio (pte004/27.09.2017/06:15) - Ein Bankenkonsortium unter Führung der Mizuho Financial Group http://www.mizuho-fg.com und Japan Post Bank will mit der "J Coin" eine neue digitale Währung einführen. Dafür hat sich die Gruppe die Unterstützung der japanischen Zentralbank und von Regulatoren gesichert. Die an den Yen gebundene Währung soll einerseits die Bargeldabhängigkeit der Japaner senken, andererseits Kartengebühren sparen. Der Start soll noch vor dem Beginn der Olympischen Spiele 2020 in Tokio erfolgen. mehr...

27. September 2017  

Umdasch-CEO glaubt an "Soft Brexit"

Wien (pte019/27.09.2017/10:15) - Der Vorstandsvorsitzende der weltweit tätigen Umdasch-Gruppe http://umdasch.com , Andreas Ludwig, rechnet mit keinen allzu großen Auswirkungen für seinen Konzern durch den bevorstehenden EU-Austritt Großbritanniens. Auf einem Brexit-Abend der Management Consultants Horváth & Partners http://horvath-partners.com in Kooperation mit der Österreichisch-Britischen Gesellschaft (OeBG) http://oebrg.at sagte der Konzernchef in Wien, man sei (1997) gekommen, um zu bleiben. Umdasch investiert in den nächsten zwei Jahren weitere 15 Mio. Euro auf dem britischen Markt und erwartet eine anhaltend gute Konjunktur - auch nach dem Brexit. mehr...

26. September 2017  

Unilever-Mitarbeiter dürfen keine Emojis posten

Melbourne (pte001/26.09.2017/06:00) - Mitarbeiter der australischen Unilever-Eiscreme-Marke Streets http://streetsicecream.com.au bekommen Probleme mit ihrem Arbeitgeber, wenn sie schlecht gelaunte Emojis in sozialen Medien im Zusammenhang mit dem Unternehmen posten. Hintergrund der Androhung von Sanktionen sind geplante Sparmaßnahmen, wobei viele Angestellte ihrem Ärger Luft im Internet machen. Über das Emoji-Verbot will Streets dem Shitstorm entgegenwirken und diesen abschwächen. mehr...

26. September 2017  

Google-Rivale Baidu will US-IPO für Videodienst iQiyi

Peking/Hongkong (pte033/26.09.2017/13:51) - Der chinesische Internetkonzern und Google-Rivale Baidu will seine Video-Tochter iQiyi http://iqiyi.com noch im laufenden Geschäftsjahr auf das US-amerikanische Börsenparkett bringen, wie "Bloomberg" unter Berufung auf zwei Insider berichtet. Experten schätzen den geplanten Börsenwert des Unternehmens auf acht bis zehn Mrd. Dollar. mehr...

25. September 2017  

Firmen in Afrika: Eigeninitiative schlägt Know-how

Lüneburg (pte017/25.09.2017/13:39) - Ein psychologisches Eigeninitiative-Training von Kleinunternehmern in Westafrikahat hat gegenüber einem traditionellen Business-Training einen höheren Wirkungsgrad. Zu diesem Schluss kommen Forscher im Rahmen einer international erstellten und in "Science" veröffentlichten Studie unter Beteiligung von Experten der Leuphana Universität Lüneburg http://leuphana.de . mehr...

22. September 2017  

Saudis setzen statt Öl auf WhatsApp, Skype und Co

Riad/Qatar (pte001/22.09.2017/06:00) - Während der Ölpreis weiter absackt, sucht Saudi-Arabien im Social Web einen Ersatz für sinkende Staatseinnahmen. Um die arabische Wirtschaft anzufeuern, hat das Informationsministerium der vorderasiatischen Monarchie nun den seit einem Jahr aktiven Bann von WhatsApp, Skype, Snapchat und anderen Messaging-Diensten aufgehoben. Jegliche Sprach- oder Video-Anwendung, die sich an das Gesetz hält, ist demnach erlaubt. mehr...

22. September 2017  

Fotodienst: Wochenrückblick 30. August bis 22. September 2017

Wien (pte021/22.09.2017/13:55) - Der Fotodienst-Service der Nachrichtenagentur pressetext hat in der vergangenen Woche folgende Foto-Termine wahrgenommen. Die Pressefotos stehen auf http://fotodienst.pressetext.com/at , http://fotodienst.pressetext.com/de und http://fotodienst.pressetext.com/ch zum Download bereit. mehr...