HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


14. Februar 2017  

Call-Center-Mitarbeiter lullen Anrufer ein

Milton Keynes/München (pte005/14.02.2017/06:15) - Für Call-Center-Mitarbeiter ist die Wiederholung des Kundennamens eine der wichtigsten Strategien, wenn es um die Kundenbindung geht. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie der Open University http://open.ac.uk . Laut den Ergebnissen stimmen 44 Prozent mit diesem Vorgehen überein. Die Studienautoren kommen jedoch zu dem Schluss, dass diese Praxis oftmals nach hinten losgeht, da sie eine eher abschreckende Wirkung auf die Kunden hat. mehr...

14. Februar 2017  

Toshiba: Pannen bei AKW-Bau reißen Bilanzloch

Tokio (pte026/14.02.2017/13:49) - Der japanische Technologieriese Toshiba http://toshiba.com sorgt nach diversen Bilanzskandalen nun auch wegen Problemen der Atomsparte in den USA neuerlich für Negativschlagzeilen. Wie das Management des Konzerns heute, Dienstag, bekannt gegeben hat, müssen sich Aktionäre und Investoren wegen der schwächelnden Sparte auf eine Wertberichtigung in Höhe von 721,5 Mrd. Yen (rund 5,9 Mrd. Euro) gefasst machen. Für das noch bis Ende März laufende Geschäftsjahr rechnet Toshiba nun mit einem Verlust von 390 Mrd. Yen (3,2 Mrd. Euro). Zuvor waren 145 Mrd. Yen Gewinn erwartet worden. Verwaltungsratschef Shigenori Shiga nimmt daraufhin seinen Hut. mehr...

13. Februar 2017  

USA: Erbschaften Hauptgrund für "Racial Gap"

New York (pte004/13.02.2017/06:15) - Das Vererben von Vermögen spielt bei der sozialen Ungleichheit zwischen weißen US-Amerikanern und jenen, die einer Minderheit angehören, eine viel größere Rolle als bisher angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie http://bit.ly/2ktMfIS der Organisation Demos http://demos.org und des Institute on Asset and Social Policy der Brandeis University in Waltheim, Massachusetts http://iasp.brandeis.edu . mehr...

13. Februar 2017  

Automobilzulieferer Leoni halbiert seine Dividende

Nürnberg (pte019/13.02.2017/13:49) - Der mittelfränkische Kabelnetzspezialist und Automobilzulieferer Leoni http://leoni.de hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von rund 4,4 Mrd. Euro (2015: 4,5 Mrd. Euro) erzielt und damit die Erwartungen bestätigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 78 Mio. Euro (2015: 151,3 Mio. Euro) übertrifft den prognostizierten Wert von 65 Mio. Euro, wie das Unternehmen heute, Montag, mitgeteilt hat. Nichtsdestotrotz wird die Dividende auf 50 Cent pro Aktie halbiert. mehr...

10. Februar 2017  

Brexit: Schwaches Pfund macht CEOs reich

London (pte003/10.02.2017/06:15) - Britische Geschäftsführer dürfen sich trotz des nun auch im Parlament beschlossen Brexits zum Teil über dicke Gehaltszettel freuen: Denn bei vielen von ihnen berechnen sich die Einkünfte auch über das Wohlergehen der Aktien des Unternehmens. Laut "Bloomberg" profitieren davon etwa Firmen wie die Bergbaugesellschaft Rio Tinto http://riotinto.com oder das Maschinenbauunternehmen Smiths Group http://smiths.com , die den Großteil ihres Geschäftes in Übersee machen. mehr...

10. Februar 2017  

Carl Zeiss Meditec glänzt im ersten Geschäftsquartal

Jena (pte023/10.02.2017/13:59) - Der thüringische Medizintechnik-Spezialist Carl Zeiss Meditec http://zeiss.de/meditec hat seinen Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 um 6,6 Prozent auf 280 Mio. Euro gesteigert. Wie das auf Augenheilkunde und Mikrochirurgie spezialisierte Unternehmen aus Jena heute, Freitag, bekannt gegeben hat, ist die Nachfrage vor allem aus Asien weiter stark. mehr...

9. Februar 2017  

"American Dream" verhilft zur Sparsamkeit

Buffalo (pte005/09.02.2017/06:10) - Wer davon überzeugt ist, seine finanzielle Situation aus eigener Kraft heraus verbessern zu können - also an den "American Dream" glaubt - legt leichter Geld zur Seite als Menschen, die ihre Aufstiegsmöglichkeiten pessimistischer einschätzen. Zu diesem Ergebnis kommt Forscherin Sunyee Yoon von der University at Buffalo School of Management http://mgt.buffalo.edu gemeinsam mit Kollegen von der Johns Hopkins University Carey Business School http://carey.jhu.edu . mehr...

9. Februar 2017  

Plattform-Ökonomie für deutsche Firmen Neuland

Berlin (pte018/09.02.2017/11:30) - Mehr als sechs von zehn Geschäftsführern und Vorständen (62 Prozent) haben noch nie von den Begriffen Plattform-Ökonomie, Plattform-Märkte oder Digitale Plattformen gehört, wie eine neue Studie des Branchenverbands BITKOM http://bitkom.org zeigt, für die 503 Firmen ab 20 Mitarbeitern befragt wurden. Das Wissen um das Thema ist gleichbleibend schlecht. 2016 lag die Bekanntheit digitaler Plattformen auf ähnlichem Niveau. mehr...

8. Februar 2017  

Israel und arabische Welt im Business vereint

Haifa (pte007/08.02.2017/06:15) - Das arabische Embargo gegen Israel wird immer stärker von den geschäftlichen Interessen der arabischen Welt ausgehöhlt. Nominell ist das Embargo der meisten arabischen Staaten seit der Gründung des jüdischen Staates im Jahre 1948 in Kraft, jedoch lässt sich das hohe Geschäftsvolumen zwischen Israel und den sechs Golfstaaten kaum noch verheimlichen, wie "Bloomberg" schreibt. mehr...

8. Februar 2017  

Schweizer Bühler AG trotzt Wechselkurs-Dilemma

Uzwil (pte018/08.02.2017/12:30) - Der Schweizer Technologiekonzern Bühler http://buehlergroup.com blickt trotz der Verwerfungen beim Wechselkurs Euro/Schweizer Franken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Wie das in Uzwil beheimatete Unternehmen, das in über 140 Ländern aktiv ist, heute, Mittwoch, bekannt gegeben hat, stieg der Bestellungseingang 2016 um drei Prozent auf 2,54 Mrd. Franken (rund 2,38 Mrd. Euro). 2015 waren die Schweizer noch mit einem vierprozentigen Rückgang konfrontiert. Auch der Umsatz nahm um zwei Prozent auf 2,45 Mrd. Franken zu, während die Profitabilität (EBIT-Marge) bei 7,1 Prozent stabil blieb. mehr...