HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


3. April 2017  

Führungskräfte sind die glücklichsten Mitarbeiter

Wien (pte026/03.04.2017/13:30) - Zufriedene Mitarbeiter sind ihrem Arbeitgeber länger treu, produktiver, innovativer und seltener krank - das trifft vor allem auf Führungskräfte zu. Die Freude am Arbeitsplatz schlägt sich also direkt auf den Erfolg des Unternehmens nieder. Zu diesem Schluss kommt der Personalvermittler Robert Half http://roberthalf.at in seiner neuen Studie, für die über 23.000 Angestellte in acht Ländern nach ihrem Wohlbefinden im Job befragt wurden. mehr...

31. März 2017  

Zu wenig Abwechslung im Job macht unmoralisch

College Park/Mailand/Chapel Hill (pte005/31.03.2017/06:15) - Langeweile im Job ist nie ein gutes Zeichen - denn sich wiederholende Aufgaben senken die moralischen Standards von Angestellten, wie Forscher um Rellie Derfler-Rozin von der Robert H. Smith School of Business http://rhsmith.umd.edu ermittelt haben. Sie zeigen in ihrer aktuellen Studie, dass japanische Bankangestellte längere Mittagspausen machten als vom Arbeitgeber erlaubt war, wenn sie den ganzen Vormittag derselben Tätigkeit nachgehen mussten. mehr...

31. März 2017  

UK: Jobangebote im Tech-Sektor wenig sexistisch

London (pte033/31.03.2017/13:47) - Ausgerechnet der häufig in die Kritik geratende Tech-Sektor ist bei Stellenangeboten in Großbritannien vergleichsweise wenig sexistisch. Das hat eine Studie der Job-Suchmaschine Adzuna http://adzuna.co.uk ergeben. Ausschreibungen im Tech-Bereich sind demnach sehr neutral gestaltet, auch die Finanz- und die Reisebranche punkten. Manch andere Sektoren nutzen dagegen stark geschlechtsspezifische Sprache. Während Sozialberufe wohl auf Frauen setzen, werden im Consulting eher Männer gesucht. mehr...

30. März 2017  

Banken: KI revolutioniert Customer Experience

New York/London/Hongkong (pte004/30.03.2017/06:15) - Die große Mehrheit der Banken sieht Künstliche Intelligenz (KI) als Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, eine bessere, effizientere und "menschengerechtere" Customer Experience zu erzielen. Diese Technologie soll aber nicht nur die Art und Weise revolutionieren, wie Banken mit ihren Kunden interagieren, sondern auch deren Möglichkeiten deutlich erweitern, Infos über die eigenen Kunden zu sammeln. Zu diesem Ergebnis kommt die Management- und Consultingfirma Accenture http://accenture.com in ihrem aktuellen Bericht, für den weltweit über 600 Branchen- und Technologie-Experten befragt wurden. mehr...

30. März 2017  

Sparkassen im Gebühren-Wahn fürs Geldabheben

Schondorf/Berlin/München (pte024/30.03.2017/12:30) - Bei 43 Sparkassen in Deutschland müssen Kunden künftig bis zu ein Euro für das Geldabheben am Automaten berappen, berichtet das Finanzportal biallo.de. Der Schritt kommt überraschend und steht im Widerspruch zu den Aussagen des Sparkassen-Präsidents Georg Fahrenschon http://dsgv.de/de , der noch im Herbst 2016 versicherte, keine Gebühren für das Geldabheben einzuführen. "Abhebungen an unseren Geldautomaten sind für Sparkassen-Kunden kostenlos - und das wird auch so bleiben", hieß es damals. mehr...

29. März 2017  

Wind-und Solarstrom rechnen sich für Afrika

Berkeley (pte003/29.03.2017/06:10) - Wind- und Solarstrom könnten sich für Afrika so richtig rechnen, wie eine aktuelle Studie des Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab) http://lbl.gov und der University of California, Berkeley http://berkeley.edu zeigt. Wichtig ist demnach die richtige Strategie beim Aufbau der Ökostrom-Anlagen. Empfehlenswert erscheinen Windkraftwerke, deren Standorte sich nach Bedarfsspitzen richtet. Diese könnten gegenüber auf Kohle und Wasserkraft ausgelegten Infrastrukturen Milliardeneinsparungen ermöglichen. mehr...

29. März 2017  

Briten schaden sich mit EU-Austritt nur selbst

London/Brüssel (pte020/29.03.2017/13:41) - Die britische Premierministerin Theresa May hat heute, Mittwoch, den Brexit nach Artikel 50 des Vertrags über die Europäische Union in Brüssel offiziell gemacht - mit unabsehbaren Folgen, wie deutsche Ökonomen warnen. "Der Brexit-Prozess dämpft in diesem und im kommenden Jahr das Wachstum der britischen Wirtschaft spürbar", heißt es etwa aus dem Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung http://boeckler.de/index_imk.htm . Das BIB soll nach 1,8 Prozent im Jahr 2016 in diesem und im nächsten Jahr nur noch um 1,3 Prozent wachsen. mehr...

28. März 2017  

Google Search hilft Luxusinvestoren beim Aktienkauf

New York (pte004/28.03.2017/06:15) - Google Search wird für viele Investoren in der Luxusindustrie ein zunehmend wichtigerer Bestandteil ihrer Arbeit, denn die Korrelationen von Umsatz und Google-Search-Statistiken fallen immer valider aus. So korreliert ein Anstieg bei Google Search oft positiv mit den Umsätzen im Handel, vor allem im Online-Bereich. mehr...

28. März 2017  

Wertpapier-Deals: Commerzbank beauftragt HSBC

Frankfurt am Main (pte023/28.03.2017/13:37) - Die Commerzbank http://commerzbank.de will offenbar den Kauf und Verkauf von Wertpapieren an die britische Großbank HSBC http://hsbc.co.uk auslagern. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge sollen darüber bereits exklusive Gespräche laufen. Von der geplanten Umstrukturierung wären rund 200 Commerzbank-Mitarbeiter betroffen. mehr...

27. März 2017  

Sexistische Jobanzeigen schaden Café in Australien

Sydney (pte002/27.03.2017/06:05) - Andrew McNamara, Betreiber des Cafés "The Hanging Ladder" http://thehangingladder.com.au im Sydneyer Vorort Balmain, hat mit den Folgen sexistischer Stellenausschreibungen zu kämpfen. Ansehen und Umsatz haben darunter bereits deutlich gelitten. Nur: Die Ausschreibungen stammen gar nicht von ihm selbst, sondern seien Fälschungen, so McNamara. Sie seien die Racheaktion eines Ex-Mitarbeiters. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen