Sonstiges


7. Oktober 2016  

Amerikaner vermasseln sich Rente durch Scheidung

Ohio/Chicago (pte003/07.10.2016/06:10) - Immer mehr Amerikaner über 50 entscheiden sich für eine Scheidung - und riskieren damit ihre Rentenersparnisse. "Für die große Mehrheit der älteren Paare, die sich scheiden lassen, verschlechtert sich der Lebensstandard erheblich - auch wenn sie beide gearbeitet haben oder noch arbeiten", erklärt Joslin Davis, Präsidentin der American Academy of Matrimonial Lawyers http://aaml.org , gegenüber "Bloomberg". mehr...

7. Oktober 2016  

Viele Luftfahrt-Unternehmen arbeiten mit Start-ups

Berlin (pte030/07.10.2016/13:56) - Jedes fünfte Luftfahrt-Unternehmen entwickelt gemeinsam mit Start-ups neue Produkte oder Dienstleistungen. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Berliner Digitalverbandes BITKOM http://bitkom.org unter 102 Vorständen und Geschäftsführern in der Branche. mehr...

6. Oktober 2016  

Exporte: Briten gehen Milliarden durch die Lappen

London (pte003/06.10.2016/06:05) - Wenn es um die Exportleistung Großbritanniens geht, schneiden KMUs nicht gut ab. Während die Wirtschaft bei den Exporten großer Firmen nach wie vor im internationalen Spitzenfeld liegt, gehen London durch den KMU-Sektor jährlich Milliarden Pfund durch die Lappen. Zu diesem Fazit kommt ein Bericht, den das Centre for Economics and Business Research http://cebr.com im Auftrag des Devisenhändlers WorldFirst http://worldfirst.com erstellt hat. Schuld daran sei die schwierige Lage der KMUs beim Erschließen neuer Märkte. mehr...

6. Oktober 2016  

Samsung prüft Vorschläge nach Aufspaltung

Seoul/New York (pte021/06.10.2016/12:30) - Der südkoreanische Technologieriese Samsung http://samsung.com prüft den Vorschlag des bekannten Hedgefonds Elliott Management http://www.elliottmgmt.com , eine Abspaltung des operativen Geschäfts und einen Wechsel der Sparte an die New Yorker Technikbörse vorzunehmen sowie eine Sonderdividende von 27 Mrd. Euro auszuschütten. Elliott hält derzeit Samsung-Anteile von gerade einmal 0,62 Prozent. Die Südkoreaner verfügen über ein Barvermögen von rund 62,5 Mrd. Euro. mehr...

5. Oktober 2016  

Aktiv, innovativ, abgebrüht: Start-ups denken anders

Trier/Wuppertal/Utrecht/Nijmegen (pte013/05.10.2016/11:40) - Unternehmensgründer sammeln viele Informationen und lassen sich nicht von schlechten Erfahrungen abschrecken. Zudem gelten sie als experimentierfreudig, aktiv und innovativ. Sie haben damit auch ein anderes Lernverhalten als Vergleichspersonen, denn sie lernen länger und unvoreingenommener. Das haben Wissenschaftler der Universitäten Trier http://www.uni-trier.de , Wuppertal und Utrecht beziehungsweise Nijmegen herausgefunden. mehr...

4. Oktober 2016  

Vertragsärzte in Deutschland sind unterbezahlt

München/Marktoberdorf (pte007/04.10.2016/06:05) - Einem freiberuflich tätigen Arzt in Deutschland ist es in der Praxis heutzutage nicht möglich, ein angemessenes Honorar zu erzielen. Zu dem Schluss kommt Günter Neubauer, Direktor des Münchner Instituts für Gesundheitsökonomik http://ifg-muenchen.com , in seinem neuen gesundheitsökonomischen Gutachten. mehr...

4. Oktober 2016  

Marken in China: Auf den Namen kommt es an

Champaign (pte032/04.10.2016/13:43) - Westliche Produkte, die auf dem chinesischen Markt Erfolg haben sollen, brauchen einen richtig gestalteten Namen, so eine Studie der University of Illinois http://illinois.edu . Denn junge, gut gebildete Chinesen sind demnach stark bikulturell und schätzen daher wirklich gekonnte chinesische Übersetzungen. Sie sollten im Klang dem Original-Produktnamen ähneln, aber gleichzeitig auch dessen Sinn widerspiegeln. mehr...

3. Oktober 2016  

Kinder der Thatcher-Ära sind vergleichsweise arm

London (pte002/03.10.2016/06:10) - Die in den 1980er-Jahren als Kinder der Thatcher-Ära geborenen Briten sind heute vergleichsweise arm. Das zeigt eine aktuelle Studie des Institute of Fiscal Studies (IFS) http://ifs.org.uk . Demnach ist das Vermögen der Generation, die jetzt in ihren 30ern ist, mit im Schnitt 27.000 Pfund nur halb so groß wie jenes, das die in den 1970er-Jahren Geborenen im gleichen Alter vorweisen konnten. Dafür sind vergleichsweise schlechte Einkommen und hohe Mieten verantwortlich. mehr...

3. Oktober 2016  

Großbank ING streicht 7.000 Stellen bis 2021

Amsterdam (pte009/03.10.2016/12:30) - Rund 7.000 Stellen will die niederländische Großbank ING http://ing.com in den kommenden fünf Jahren streichen - insbesondere in Belgien und den Niederlanden. Wie das Management des in Amsterdam beheimateten Finanzkonzerns heute, Montag, bekannt gegeben hat, soll es bei den Plänen sowohl um Verlagerungen von Arbeitsplätzen als auch um komplette Streichungen dieser gehen. mehr...

30. September 2016  

Italien pusht BIP mit langfristigem Förderprogramm

Rom (pte002/30.09.2016/06:05) - Die italienische Regierung hat ein umfangreiches Förderprogramm verabschiedet. Den Vorgaben des "Piano Industria 4.0" zufolge sind zugunsten innovativer Vorhaben im Zeitraum 2018 bis 2024 Steuerleichterungen und Sonderabschreibungen im Wert von insgesamt 13 Mrd. Euro eingeplant. Das steuerliche Entlastungspaket fällt damit deutlich umfangreicher als bei den europäischen Partnerstaaten Frankreich (zehn Mrd. Euro) und Deutschland (eine Mrd. Euro) aus. mehr...