HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


22. September 2016  

Amis ziehen Zahnarztbesuch lästiger Werbung vor

New York (pte025/22.09.2016/13:36) - Gut jeder dritte Amerikaner geht lieber zum Zahnarzt als mit digitaler Werbung im Social Web, über Apps oder News-Aggregatoren belästigt zu werden. 85 Prozent meinen sogar, dass digitale Werbung schlichtweg nervig ist, wie eine aktuelle Umfrage des US-Marketing-Instituts Soasta http://soasta.com ergeben hat. mehr...

21. September 2016  

Finanz-Nepp in Großbritannien boomt wie nie

London (pte003/21.09.2016/06:05) - Die Zahl der Betrugsfälle hat sich allein in Großbritannien im ersten Halbjahr 2016 um 53 Prozent erhöht, so der aktuelle Report von Financial Fraud Action (FFA) http://financialfraudaction.org.uk . Im Vereinigten Königreich haben Behörden zwischen Januar und Juni 2016 rund eine Mio. Fälle von betrügerischen Tätigkeiten mit Bankkarten festgestellt - Schwindel im Internet und Betrugsmaschen per Telefon inklusive. mehr...

21. September 2016  

Abgas-Eklat: Anleger klagen VW auf 8,2 Mrd. Euro

Wolfsburg/Braunschweig (pte029/21.09.2016/13:30) - Die absichtliche Abgasmanipulation von Diesel-Fahrzeugen wird für den Volkswagen-Konzern http://volkswagen.de auch in Deutschland immer teurer. Denn ein Jahr nach dem Bekanntwerden des Skandals stapeln sich beim Landgericht Braunschweig http://landgericht-braunschweig.de rund 1.400 Schadenersatzklagen von Anlegern mit einem Streitwert von mehr als 8,2 Mrd. Euro. mehr...

20. September 2016  

"Walking Meetings": Gehen macht produktiver

Tempe (pte006/20.09.2016/06:10) - Business-Meetings sind erfolgreicher, wenn sie im Gehen abgehalten werden, zudem tut die Bewegung dem Körper gut. Das rät der Ernährungsexperte James Levine von der Mayo Clinic and Arizona State University http://asu.edu und konterkariert damit den vermeintlichen Sinn und Nutzen stundenlangen Herumsitzens. mehr...

20. September 2016  

Amazon, Otto und Zalando dominieren Web-Handel

Köln (pte024/20.09.2016/14:00) - Versandhandelsriese Amazon ist für fast ein Drittel des gesamten Umsatzes der Top-100-Unternehmen im deutschen Online-Handel verantwortlich. Gemeinsam mit Otto.de und Zalando ist Amazon fast so stark wie alle Händler auf den Plätzen 4 bis 100 zusammen. Das haben neue Berechnungen des Marktforschers EHI Retail http://ehi.org in Kooperation mit dem Statistiker Statista ergeben. Die Konzentration im deutschen Online-Geschäft hat damit deutlich zugenommen. mehr...

19. September 2016  

Schottland: Whisky-Exporte steigen wieder

Edinburgh/London (pte002/19.09.2016/06:05) - Im ersten Halbjahr 2016 hat das schottische Whisky-Exportvolumen binnen Jahresfrist um 3,1 Prozent zugelegt. Das ist das erste Wachstum seit drei Jahren, so die Scotch Whisky Association (SWA) http://scotch-whisky.org.uk . Der Exportwert ist im gleichen Zeitraum allerdings marginal gesunken. Zudem warnt die SWA, dass die Scotch-Branche aufgrund des bevorstehenden Brexit vor neuen Herausforderungen stehen könnte. Immerhin entfallen knapp zwei Fünftel der schottischen Whisky-Exporte auf die EU. mehr...

19. September 2016  

Airbus will mehr Effizienz mit neuem Sparkurs

Toulouse (pte022/19.09.2016/13:10) - Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus http://airbus.com will deutlich rentabler werden, Doppelstrukturen beseitigen und Stellen abbauen. Einem Bericht der "Financial Times" unter Berufung auf CEO Tom Enders zufolge wurde die Belegschaft bereits Ende Juli dieses Jahres auf Einsparungen eingestellt. Das dadurch frei werdende Kapital soll in die Digitalisierungsoffensive des Unternehmens gesteckt werden. mehr...

16. September 2016  

Religion bleibt Milliarden-Geschäft in den USA

Washington (pte004/16.09.2016/06:15) - Zum ersten Mal haben amerikanische Forscher berechnet, welchen Einfluss glaubensbasierte Einrichtungen auf die Wirtschaft haben. Das Fazit der konservativsten Schätzung: Krankenhäuser, Schulen, gemeinnützige Organisationen, Musiker, Hersteller von Halal-Lebensmitteln und viele mehr tragen jährlich etwa 378 Mrd. Dollar (rund 336 Mrd. Euro) zur US-amerikanischen Wirtschaftsleistung bei. Und dabei sind noch nicht einmal die Ausgaben an kirchlichen Feiertagen, wie zum Beispiel Weihnachten, miteingerechnet. mehr...

16. September 2016  

105 Mio. Euro: Jetzt bittet Japan Apple zur Kasse

Tokio (pte016/16.09.2016/12:30) - Nach der EU-Entscheidung um Steuernachzahlungen gegen Apple in Irland http://apple.com schauen sich nun auch japanische Steuerfahnder das Unternehmen genau an. Lokalen Medienberichten nach soll das Finanzministerium eine Steuernachzahlung von umgerechnet rund 105 Mio. Euro von Apple gefordert haben. Der Grund: Eine japanische iTunes-Tochterfirma soll Gewinne zu niedrig ausgewiesen haben. Der Betrag soll bereits beglichen worden sein. mehr...

15. September 2016  

Skandal-Unternehmen im Lebenslauf kosten enorm

Boston/Watertown (pte002/15.09.2016/06:00) - Mitgefangen, mitgehangen - dieses Sprichwort scheint sich laut einer neuen Studie über ehemalige Führungskräfte in skandalträchtigen Unternehmen zu bewahrheiten. Firmen wie Wells Fargo (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20160909022 ) oder VW (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20151028007 ) stellen für viele Personalabteilungen ein rotes Tuch im Lebenslauf dar. mehr...