HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


16. September 2016  

105 Mio. Euro: Jetzt bittet Japan Apple zur Kasse

Tokio (pte016/16.09.2016/12:30) - Nach der EU-Entscheidung um Steuernachzahlungen gegen Apple in Irland http://apple.com schauen sich nun auch japanische Steuerfahnder das Unternehmen genau an. Lokalen Medienberichten nach soll das Finanzministerium eine Steuernachzahlung von umgerechnet rund 105 Mio. Euro von Apple gefordert haben. Der Grund: Eine japanische iTunes-Tochterfirma soll Gewinne zu niedrig ausgewiesen haben. Der Betrag soll bereits beglichen worden sein. mehr...

15. September 2016  

Skandal-Unternehmen im Lebenslauf kosten enorm

Boston/Watertown (pte002/15.09.2016/06:00) - Mitgefangen, mitgehangen - dieses Sprichwort scheint sich laut einer neuen Studie über ehemalige Führungskräfte in skandalträchtigen Unternehmen zu bewahrheiten. Firmen wie Wells Fargo (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20160909022 ) oder VW (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20151028007 ) stellen für viele Personalabteilungen ein rotes Tuch im Lebenslauf dar. mehr...

15. September 2016  

Japan: Miefende Mitarbeiter müssen zum Seminar

Tokio (pte034/15.09.2016/13:30) - Der lange, ungewöhnlich heiße Sommer wird für viele japanische Unternehmen zum Problem, da sich Beschwerden über schlecht riechende Mitarbeiter häufen. Grund genug für die betroffenen Firmen, ihren Angestellten spezielle Seminare für guten Körpergeruch aufzubrummen. Vor allem der Service-Sektor ergreift immer öfter die Initiative. Das Spektrum an unschönen Gerüchen ist breit und reicht von Mund- über Schweiß- und Zigarettengeruch bis hin zu Mitarbeitern, die sich über das gesunde Maß hinaus einparfümieren. mehr...

14. September 2016  

London unterstützt Black Cabs gegen Uber

London (pte004/14.09.2016/06:15) - Damit Londons traditionelle Black Cabs im Wettbewerb mit privaten Fahrtenvermittlern wie Uber http://uber.com besser bestehen können, hat Bürgermeister Sadiq Khan einen neuen Aktionsplan vorgestellt. Dieser umfasst strengere Regeln für und eine genauere Prüfung von privaten Anbietern. Echte Taxis wiederum dürfen verstärkt Busspuren nutzen. Zugleich will London die Black Cabs grüner machen und fördert ab 2017 Taxifahrer, die von alten Dreckscheludern auf moderne umweltfreundliche Fahrzeuge umsteigen. mehr...

14. September 2016  

Flüchtlingsstreit kostet Deutschland 800 Mio. Euro

Linz/Leipzig (pte013/14.09.2016/11:30) - Die Folgen der politischen Querelen um den eingeschlagenen Flüchtlingskurs von Kanzlerin Angela Merkel kosten den deutschen Steuerzahler in diesem Jahr bislang rund 800 Mio. Euro. Zu diesem Schluss kommt Ökonom Friedrich Georg Schneider vom Institut für Volkswirtschaft an der Universität Linz http://economics.jku.at . Bereits 2015 musste Deutschland 500 Mio. Euro mehr für Sicherheitspersonal, verursachte Sachschäden, Demonstrationen und Co ausgeben. mehr...

13. September 2016  

Persönliches "Dankeschön" ist Schlüssel zum Erfolg

Cherry Hill/ New Jersey (pte011/13.09.2016/06:15) - Ein persönliches "Dankeschön" ist immer noch gefragter als eine E-Mail, Textnachricht oder ein Anruf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der US-amerikanischen TD Bank https://tdbank.com . Demnach fühlen sich 68 Prozent durch personelle Zeichen der Dankbarkeit wertgeschätzter. Dies gilt besonders dann, wenn diese durch eine kleine Aufmerksamkeit - wie Werbegeschenke - ergänzt werden, obwohl dies für die Hersteller nicht immer einfach ist. mehr...

13. September 2016  

Rohstoffriese Statoil steckt 6,5 Mrd. Euro in Ölfeld

Stavanger (pte032/13.09.2016/13:55) - Der norwegische Rohstoffkonzern Statoil http://statoil.com will trotz des anhaltenden Preisverfalls beim Rohöl in ein neues Ölfeld investieren. Laut dem Management sollen bis zu 60 Mrd. Kronen (rund 6,5 Mrd. Euro) in das Projekt "Johan Castberg" in der Barentssee investiert werden, so das Unternehmen heute, Dienstag. mehr...

12. September 2016  

Bezahlte Spendenkeiler überzeugen wenig

New York (pte004/12.09.2016/06:10) - Spendenkeiler in Einkaufsstraßen, die dafür Geld bekommen, gehen nicht nur so manchem Shopper auf die Nerven, sie bringen wohl auch weniger, als Charities gerne hätten. Denn Spendenwerber, die finanzielle Anreize bekommen, sind weniger überzeugend als echte Freiwillige. Das hat eine in "Psychological Science" http://pss.sagepub.com online vorab veröffentlichte Studie der New York University http://nyu.edu ergeben. Wer Provision fürs Fundraising bekommt, wirkt demnach nicht so ehrlich. mehr...

12. September 2016  

Spitäler in England: Sieben-Tage-Betrieb unmöglich

London (pte011/12.09.2016/10:30) - Der Nationale Gesundheitsdienst Großbritanniens, der National Health Service (NHS) http://nhs.uk , kann mit seiner bisherigen Finanzierung und dem aktuellen Personalbestand keinen siebentägigen Krankenhausbetrieb aufrechterhalten. Das hat Chris Hopson, Chef der NHS-Anbieter, erklärt. "Etwas muss aufgegeben werden", so der Gesundheitsmanager. mehr...

12. September 2016  

Akku-Panne bei Samsung vernichtet elf Mrd. Euro

Suwon/Seoul (pte025/12.09.2016/13:49) - Explodierte Akkus in Samsungs http://samsung.com neuem Smartphone Galaxy Note 7 haben ernste Folgen für den Aktienkurs der Südkoreaner. So haben die Papiere des Unternehmens am Montag den größten Tagesverlust seit vier Jahren erlebt - der Kurs brach um über sieben Prozent ein, wobei mehr als doppelt so viele Samsung-Titel ihren Besitzer wechselten wie sonst üblich. Der Börsenwert Samsungs reduzierte sich um umgerechnet 10,8 Mrd. Euro. mehr...