HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


14. Oktober 2016  

Bilder von Kundinnen geklaut: Apple unter Druck

Brisbane (pte016/14.10.2016/11:30) - Der US-Technologieriese und iPhone-Hersteller http://apple.com ist in Australien wegen massiver Datenschutzverletzungen von Kunden in die Kritik geraten. Die Vorwürfe wiegen schwer: Vier Mitarbeiter des Unternehmens sollen in einem Apple-Store in Brisbane Kundinnen private Fotos von ihren iPhones gestohlen, sie geteilt und nach sexuellen Merkmalen bewertet haben. Jetzt ermittelt die australische Datenschutzbehörde. mehr...

13. Oktober 2016  

Trumps Steuerpläne kosten USA 6,2 Bio. Dollar

Washington (pte007/13.10.2016/06:10) - Wenn es um die Wahl des nächsten US-Präsidenten geht, sollten die US-Bürger auch die Steuerpläne beider Kandidaten im Auge behalten. Laut dem Tax Policy Center (TCP) http://taxpolicycenter.org würden dem Fiskus unter Donald Trump im Laufe des nächsten Jahrzehnts 6,2 Bio. Dollar (rund 5,63 Bio. Euro) entgehen. Würde Hillary Clintons Steuerpolitik umgesetzt, kämen im selben Zeitraum 1,4 Bio. Dollar (rund 1,27 Bio. Euro) an Einnahmen hinzu. mehr...

12. Oktober 2016  

Digitale Revolution setzt Reisebranche unter Druck

London (pte005/12.10.2016/06:15) - Künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität und die Nutzung von Mobilgeräten werden innerhalb der nächsten zehn Jahre die Reiseindustrie signifikant verändern, da Kunden völlig neue Bedürfnisse und Ansprüche an Vertriebsunternehmen der Branche entwickeln. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der London School of Economics (LSE) http://lse.ac.uk in ihrer aktuellen Untersuchung http://bit.ly/2dhdkxM . mehr...

12. Oktober 2016  

YouTube-Marketing: Google schnappt sich FameBit

Mountain View (pte026/12.10.2016/11:30) - Um die Umsätze zu steigern, hat sich Google-Tochter YouTube das kalifornische Marketing-Start-up FameBit http://famebit.com einverleibt. Der Service, der Videoproduzenten mit mehr als 5.000 Followern die Möglichkeit gibt, in Kontakt mit potenziellen Sponsoren zu treten, um mit diesen Promotions- oder Product-Placement-Deals auszuverhandeln, soll nicht nur mehr Geld in die hauseigene Unternehmenskasse spülen, sondern auch die Urheber der hochgeladenen Clips entlohnen. mehr...

12. Oktober 2016  

Akku-Albtraum brennt sich durch Samsungs Bilanz

Seoul (pte033/12.10.2016/13:30) - Das Desaster um explodierende Galaxy Note 7 hinterlässt tiefe Spuren in der Bilanz des südkoreanischen Technologiegiganten Samsung http://samsung.com . Wie der Konzern heute, Mittwoch, bekannt gegeben hat, ist beim operativen Gewinn im Zeitraum Juli bis September mit einem Fehlbetrag von umgerechnet knapp 2,1 Mrd. Euro zu rechnen. Das Ergebnis wird binnen Jahresfrist um 30 Prozent einbrechen. Samsung geht zudem von weniger Umsatz aus. Die Folge: Erste Investoren bekommen kalte Füße und werden unruhig. mehr...

11. Oktober 2016  

Chefs vergeben jeden dritten Job nach Bauchgefühl

Gurgaon/Bangalore/Innsbruck (pte012/11.10.2016/06:00) - Jedes dritte Unternehmen stellt neue Mitarbeiter nach Bauchgefühl ein. Zu diesem Schluss kommt das indische HR-Unternehmen SHRM India http://bit.ly/2dFuc0J in seiner neuen Studie, die es zusammen mit dem Assessment-Center MeritTrac http://www.merittrac.com durchgeführt hat. Von den 130 befragten Unternehmen nutzten 58 Prozent Beurteilungswerkzeuge. mehr...

11. Oktober 2016  

Weltkulturerbe-Status wirkt sich auf Immopreise aus

Passau (pte036/11.10.2016/13:56) - Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Passau http://uni-passau.de hat am Beispiel des Regensburger Mietwohnungsmarktes ein statistisches Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, die Effekte physischer und räumlicher Charakteristika auf den Preis von Immobilien in flexibler Weise zu modellieren. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Regional Science and Urban Economics" veröffentlicht. mehr...

10. Oktober 2016  

Job-Angebot fordert richtige Körbchengröße

London (pte003/10.10.2016/06:10) - Der Personalvermittler Matching Models http://matchingmodels.com hat sich in Großbritannien massive Sexismus-Vorwürfe eingehandelt. Das Unternehmen sieht sich nämlich als Agentur für "schöne und talentierte Menschen" und schreckt vor nichts zurück, um wohlhabenden Klienten ihre Wünsche zu erfüllen. Aktuell sorgt ein Jobangebot für Aufregung, das explizit "braunes langes Haar und B- bis C-Körbchen" fordert. Aus Sicht von Kritikern sind solche und ähnliche Ausschreibungen nicht nur sexistisch, sondern auch schlichtweg rechtswidrig. mehr...

10. Oktober 2016  

USA: Gewandelter Jobmarkt nutzt Frauen

Washington (pte004/10.10.2016/06:15) - Frauen profitieren von Veränderungen auf dem US-Jobmarkt, so eine aktuelle Studie des Pew Research Center http://pewresearch.org . Denn sie arbeiten eher in Berufen, die hohe soziale oder analytische Kompetenz erfordern und einen steigenden Stellenwert haben. Das habe wohl auch dazu beigetragen, dass die Einkommensschere zwischen den Geschlechtern seit 1980 zurückgegangen sei - auf heute 20 statt früher 40 Prozent. mehr...

10. Oktober 2016  

Riesen-Eklat wegen Terroristen-Kostüm für Kinder

Coleraine (pte025/10.10.2016/13:58) - Für Wirbel hat ein Terroristen-Kostüm für Kinder in Nordirland gesorgt. Wie "Metro UK" berichtet, hatten sich gleich mehrere Kunden über die zu Halloween explizit für Kinder gedachte Terroristen-Verkleidung empört, die in einem Geschäft im Diamond Shopping Centre http://bit.ly/2dFkpLI der nordirischen Stadt Coleraine vertrieben wurde. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen