Sonstiges


20. April 2016  

Starbucks gibt Polen seine 144 deutschen Filialen

Hamburg (pte021/20.04.2016/13:30) - Die US-amerikanische Kaffeehauskette Starbucks http://starbucks.com vollzieht nach vielen teils gescheiterten Konzepten einen radikalen Schritt und verkauft ihre insgesamt 144 deutschen Filialen an den polnischen Gastronomiekonzern AmRest http://amrest.eu , der bereits in Osteuropa die Marke Starbucks verwendet. Das Unternehmen betreibt dort etwa 900 Restaurants unter Marken wie KFC, Pizza Hut, Starbucks und Burger King. mehr...

19. April 2016  

Lite-On Technology: Auto-Elektronik soll anziehen

Taipeh (pte010/19.04.2016/06:15) - Der taiwanesische Hardware-Hersteller Lite-On Technology http://www.liteonit.com steckt sich hohe Ziele und plant, den Umsatzanteil mit eigenen Produkten für Automobilelektronik 2018 um 10 bis 15 Prozent zu erhöhen. Dies hat CEO Warren Chen kürzlich bekanntgegeben. Zu diesen technologischen Elementen zählen neben der Lichttechnik auch Sensoren zur Unfallvermeidung, Rundumkameras oder Head-Up-Displays. mehr...

19. April 2016  

TripAdvisor stützt global zwei Mio. Tourismus-Jobs

Needham (pte027/19.04.2016/13:30) - Die Touristik-Website TripAdvisor http://tripadvisor.com sorgt nicht nur für einen signifikanten Anstieg des weltweiten Umsatzes im Reiseverkehr, sondern motiviert Urlauber auch zu einem deutlich längeren Aufenthalt. Das finanziert zwei Mio. Jobs. Zu diesem Ergebnis kommt Oxford Economics http://oxfordeconomics.com im Report "The Global Economic Contribution of TripAdvisor", in dem Reisedaten aus 2014 bis 2015 analysiert wurden. mehr...

18. April 2016  

Vor 30 Kinder kriegen: Gehälter von Frauen sinken

St. Louis/Kopenhagen (pte005/18.04.2016/06:15) - Frauen, die im Laufe ihrer Karriere nicht allzu viel Gesamteinkommen verlieren wollen, sollten frühestens mit 30 Kinder bekommen, so Forscher der Washington University http://wustl.edu und der Copenhagen Business School http://cbs.dk . Anhand der Daten von fast 1,6 Mio. Däninnen zeigte sich auch, dass es nicht vorteilhaft ist, gänzlich auf Kinder zu verzichten. Beispielsweise verdienen Akademikerinnen, die nach dem 31. Lebensjahr Mutter werden, im Laufe ihres Lebens mehr als Kinderlose. mehr...

18. April 2016  

Vier von fünf Angestellten verpetzen ihren Chef

Washington (pte022/18.04.2016/12:30) - Über 80 Prozent der Arbeitnehmer sind bereit, ihren Vorgesetzten zu verpfeifen, übersehen jedoch oft illegale Programme. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Business Software Alliance (BSA) http://bsa.org . mehr...

15. April 2016  

Kunden strafen Firmen nach Datenlecks kaum ab

Santa Monica (pte005/15.04.2016/06:15) - Nur knapp jeder zehnte US-Amerikaner, der 2015 darüber benachrichtigt wurde, dass seine persönlichen Daten Teil einer Datenschutzverletzung durch ein Unternehmen seines Vertrauens waren, hat daraus Konsequenzen gezogen und sein Geschäftsverhältnis mit der gehackten Firma beendet. Zu diesem Fazit kommt eine aktuelle Umfrage der gemeinnützigen Denkfabrik RAND Corporation http://rand.org . mehr...

15. April 2016  

Fotodienst: Wochenrückblick 11. bis 15. April 2016

Wien/Zürich (pte022/15.04.2016/13:55) - Der Fotodienst-Service der Nachrichtenagentur pressetext hat in der vergangenen Woche folgende Foto-Termine wahrgenommen. Die Pressefotos stehen auf http://fotodienst.pressetext.com/at , http://fotodienst.pressetext.com/de und http://fotodienst.pressetext.com/ch zum Download bereit. mehr...

14. April 2016  

EnBW-Skandal: Checks in AKW nur vorgetäuscht

Philippsburg/Stuttgart (pte019/14.04.2016/13:37) - Im Atomkraftwerk Philippsburg 2 des Energieriesen EnBW http://enbw.com in Baden-Württemberg sind Sicherheitskontrollen nur vorgetäuscht worden, wie das zuständige Umweltministerium http://um.baden-wuerttemberg.de als fungierende Aufsichtsbehörde heute, Donnerstag, bekannt gegeben hat. Als Konsequenz des Vorfall will der Stuttgarter Umweltminister dem Unternehmen nun den Betrieb des Meilers vorläufig untersagen. mehr...

13. April 2016  

Verbraucher wollen Apps für den täglichen Einkauf

Manchester/Wien (pte004/13.04.2016/06:15) - Retailer könnten ihren Umsatz mit eigenen Apps erheblich ankurbeln, denn unzählige Konsumenten würden ihr Einkaufserlebnis im Geschäft gerne mit ihrem Mobilgerät verknüpfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Apadmi http://apadmi.com . mehr...

13. April 2016  

Tschernobyl-Schäden viel höher als bisher gedacht

München (pte018/13.04.2016/11:42) - Die volkswirtschaftlichen Schäden der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor 30 Jahren sind deutlich höher als bislang berechnet. Zu diesem Schluss kommen Forscher des ifo Instituts http://ifo.de und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. "Die negativen psychischen Langzeitfolgen wurden bislang nicht berücksichtigt. Wir haben sie jetzt in Geldwerte bei jenen 96 Prozent der ukrainischen Bevölkerung umgerechnet, die nicht einer medizinisch bedenklichen Strahlung ausgesetzt waren, sondern verunsichert und verängstigt waren und sind", so ifo-Ko-Studienautorin Natalia Danzer. mehr...