Sonstiges


7. Juni 2016  

Zoff in der Arbeit reduziert Kündigungswillen

Cambridge/Innsbruck (pte010/07.06.2016/06:15) - Ärger im Job senkt paradoxerweise den Kündigungswillen, wie Forscher der Cambridge University http://cam.ac.uk herausgefunden haben. Mit der Erhebung wollten Wissenschaftler den Mythos untersuchen, dass positive Emotionen konstruktive Auswirkungen herbeiführen und negative Gefühle destruktives Verhalten fördern. mehr...

7. Juni 2016  

Nach Gauland-Sager: Sixt provoziert mit Werbung

Pullach im Isartal (pte027/07.06.2016/13:41) - Die für ihre frechen Werbekampagnen bekannte deutsche Autovermietung Sixt http://sixt.de hat ein neues Plakat mit AfD-Vize Alexander Gauland gelauncht. Darauf das Konterfei des Rechtspopulisten samt Sixt-Laster und darunter zu finden der Spruch "Für alle, die einen Gauland in der Nachbarschaft haben. (Jetzt einen günstigen Umzugs-LKW mieten)". mehr...

6. Juni 2016  

Online-Panels bringen Händlern Absatzplus

San Antonio (pte002/06.06.2016/06:00) - Online-Händler, die Kunden zur Teilnahme an Web-Panels bewegen können, weisen einen höheren Umsatz aus. Das hat eine im "Journal of Retailing" veröffentlichte Studie von Ökonomen der University of Texas in San Antonio http://utsa.edu in Kooperation mit der Rice University http://rice.edu ergeben. Denn neben potenziell nützlichen Informationen bringt das Marktforschungsinstrument auch eine bessere Kundenbindung. Die Teilnehmer kaufen dadurch mehr und auch aus einer größeren Zahl an Produktkategorien. mehr...

6. Juni 2016  

Studenten kaum auf Arbeitswelt 4.0 vorbereitet

Berlin (pte022/06.06.2016/13:30) - Deutsche Hochschulen bereiten ihre Studenten unzureichend auf die Anforderungen der zunehmend digitalisierten Arbeitswelt vor. Zu diesem Schluss kommt der "Hochschul-Bildungs-Report 2020", für den 300 Unternehmen befragt und dessen neue Ausgabe heute, Montag, vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft http://www.stifterverband.org und der Unternehmensberatung McKinsey vorgestellt wurde. mehr...

3. Juni 2016  

Katastrophen-Kommerz: Eklat um Hillsborough-Slips

Liverpool (pte005/03.06.2016/06:15) - Nach einem Shitstorm von Fußballfans des FC Liverpool hat Online-Versandhändler Amazon http://amazon.com Unterwäsche, T-Shirts, Hoodies und Becher mit Aufdrucken zur Hillsborough-Katastrophe aus dem Verkehr gezogen. Bei dem Fußballspiel in Sheffield am 15. April 1989 gab es 96 Tote und 766 Verletzte unter Anhängern der "Reds" aus Liverpool. Ihr Fanblock war hoffnungslos überfüllt, sodass die Opfer zu Tode gequetscht oder getrampelt wurden. mehr...

3. Juni 2016  

Deutsche Bank: Zahlen-Chaos nach Software-Panne

Frankfurt am Main (pte012/03.06.2016/10:30) - Nach der bislang größten Panne im EDV-Buchungssystem der Deutschen Bank http://deutsche-bank.de laufen am Stammsitz in Frankfurt am Main die Service-Telefone durch verärgerte Kunden heiß. Der Grund: Seit Mitternacht spielen die Kontostände beim Online-Banking verrückt. Entweder wird angezeigt, dass Abbuchungen doppelt ausgeführt wurden oder Eingänge doppelt eingegangen sind. mehr...

2. Juni 2016  

2015 war Rekordjahr für erneuerbare Energien

Paris (pte004/02.06.2016/06:10) - Die Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energieträger ist 2015 mit absoluter Rekordgeschwindigkeit vorangeschritten, wie aus dem aktuellen "Renewables Global Status Report" des Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21) http://ren21.net hervorgeht. Danach haben die Investitionen für Solar-, Wind- oder Wasserkraft mehr als das Doppelte des Wertes erreicht wie für fossile Energiequellen. Weltweit gerechnet wurden 2015 knapp 286 Mrd. Dollar (rund 256 Mrd. Euro) für Erneuerbare ausgegeben, wobei China alleine für über ein Drittel des Kuchens verantwortlich zeichnet. mehr...

2. Juni 2016  

Goldene Smartphone-Ära vorbei: Markt kühlt ab

Framingham (pte022/02.06.2016/13:06) - Der einst stark wachsende Smartphone-Markt kühlt sich laut einer Prognose des US-Reasearchers IDC http://idc.com immer weiter ab. So rechnet das Unternehmen nach 5,7 nun nur noch mit maximal 3,1 Prozent Wachstum in diesem Jahr. Schlechte Nachrichten auch für Apples iPhone: Hier gehen die Analysten vom ersten Absatz-Rückgang seit dem Produktstart im Jahr 2007 aus. mehr...

1. Juni 2016  

Deutsche Firmen unterschätzen Cyber-Attacken

Düsseldorf (pte006/01.06.2016/06:15) - Drei von vier deutschen Unternehmen (71 Prozent) erkennen Gefahren von Cyber-Security-Attacken zu spät, wie eine Studie der Computing Technology Industry Association (CompTIA) http://comptia.org für das Jahr 2015 ergeben hat. Vor allem im mobilen Bereich gibt es Nachholbedarf. Bei ernsten Angriffen in diesem Segment erreichte die Quote sogar 76 Prozent. Insgesamt wurden über 1.500 Manager aus IT- und Fachabteilungen in zwölf Ländern befragt. mehr...

1. Juni 2016  

Irischer Name zu kompliziert: 3 rät zur Übersetzung

Lifford (pte038/01.06.2016/13:44) - Wenig Freunde hat sich Telekommunikationsriese 3 http://three.ie in Irland gemacht, nachdem ein Mitarbeiter des Unternehmens einer Kundin empfahl, ihren irischen Namen für zur besseren Verarbeitung im Computersystem in einen englischen zu übersetzen. Caoimhe Ní Chathail postete den gut gemeinten Ratschlag daraufhin auf Twitter und löste damit einen gewaltigen Shitstorm für Drei aus. mehr...