HAWBannerAnlegerplus03
MiniAboAP120x600pxstandbildverlag

Sonstiges


22. April 2016  

Firmen mit älteren Arbeitnehmern sind innovativer

Sydney (pte005/22.04.2016/06:15) - Ältere Arbeitnehmer werden zu Unrecht diskriminiert, nicht mehr innovativ zu sein. Das Gegenteil ist der Fall, wie eine an der University of Sydney Business School http://sydney.edu.au/business durchgeführte Studie zeigt: Unternehmen, in denen das Alter der Arbeitskräfte egal ist, sind viel innovativer als die Konkurrenz. mehr...

22. April 2016  

Venezuela: Nach Strom wird nun auch Bier knapp

Caracas (pte018/22.04.2016/10:30) - Die Wirtschaftskrise in Venezuela weitet sich immer mehr aus, weshalb sich nun auch Polar http://empresaspolar.com , einer der größten Bierhersteller des Landes, zum Stopp seiner Produktion veranlasst sieht. Das größte Privatunternehmen des sozialistischen Landes hat seine Entscheidung damit begründet, dass die Gerstenvorräte bis zum 29. April erschöpft seien. Aber auch bei der Energieversorgung hapert es gewaltig. mehr...

21. April 2016  

Immer mehr Firmen rekruieren CEO von außerhalb

London/New York (pte002/21.04.2016/06:00) - Mehr und mehr große Firmen suchen den Nachfolger des Geschäftsführers nicht in den eigenen Reihen. Bereits jedes fünfte Unternehmen hat zwischen 2012 und 2015 über den Tellerrand geblickt und den neuen Geschäftsführer von außerhalb angeheuert, wie die "CEO Success"-Studie von Strategy& http://strategyand.pwc.com , der Strategieberatungsfirma von PwC, zeigt. Im Vergleich zum Zeitraum von 2004 bis 2007 hat sich die "Außenseiter-Rate" somit fast verdoppelt. mehr...

21. April 2016  

Nachfrage-Einbruch bei Smartphones belastet Sony

Minato/Tokio (pte019/21.04.2016/12:30) - Der japanische Elektronikkonzern Sony http://sony.com bekommt die nachlassende Nachfrage nach Smartphones drastisch zu spüren und kann sein ambitioniertes Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015/16 in diesem Marktsegment nicht erfüllen. Die Japaner liefern unter anderem die Kameramodule für viele Smartphones anderer Hersteller. mehr...

20. April 2016  

Briten ist bargeldloses Zahlen noch immer suspekt

Pontyclun (pte004/20.04.2016/06:10) - Das Barzahlen mit Münzen und Scheinen wird so schnell nicht aus dem Handel verschwinden, weil Konsumenten mobilen und kontaktlosen Methoden nicht vertrauen. Langfristig jedoch würden sich bargeldlose Transaktionen durchsetzen. Das zumindest prophezeit die britische Münzprägeanstalt Royal Mint http://royalmint.com . mehr...

20. April 2016  

Starbucks gibt Polen seine 144 deutschen Filialen

Hamburg (pte021/20.04.2016/13:30) - Die US-amerikanische Kaffeehauskette Starbucks http://starbucks.com vollzieht nach vielen teils gescheiterten Konzepten einen radikalen Schritt und verkauft ihre insgesamt 144 deutschen Filialen an den polnischen Gastronomiekonzern AmRest http://amrest.eu , der bereits in Osteuropa die Marke Starbucks verwendet. Das Unternehmen betreibt dort etwa 900 Restaurants unter Marken wie KFC, Pizza Hut, Starbucks und Burger King. mehr...

19. April 2016  

Lite-On Technology: Auto-Elektronik soll anziehen

Taipeh (pte010/19.04.2016/06:15) - Der taiwanesische Hardware-Hersteller Lite-On Technology http://www.liteonit.com steckt sich hohe Ziele und plant, den Umsatzanteil mit eigenen Produkten für Automobilelektronik 2018 um 10 bis 15 Prozent zu erhöhen. Dies hat CEO Warren Chen kürzlich bekanntgegeben. Zu diesen technologischen Elementen zählen neben der Lichttechnik auch Sensoren zur Unfallvermeidung, Rundumkameras oder Head-Up-Displays. mehr...

19. April 2016  

TripAdvisor stützt global zwei Mio. Tourismus-Jobs

Needham (pte027/19.04.2016/13:30) - Die Touristik-Website TripAdvisor http://tripadvisor.com sorgt nicht nur für einen signifikanten Anstieg des weltweiten Umsatzes im Reiseverkehr, sondern motiviert Urlauber auch zu einem deutlich längeren Aufenthalt. Das finanziert zwei Mio. Jobs. Zu diesem Ergebnis kommt Oxford Economics http://oxfordeconomics.com im Report "The Global Economic Contribution of TripAdvisor", in dem Reisedaten aus 2014 bis 2015 analysiert wurden. mehr...

18. April 2016  

Vor 30 Kinder kriegen: Gehälter von Frauen sinken

St. Louis/Kopenhagen (pte005/18.04.2016/06:15) - Frauen, die im Laufe ihrer Karriere nicht allzu viel Gesamteinkommen verlieren wollen, sollten frühestens mit 30 Kinder bekommen, so Forscher der Washington University http://wustl.edu und der Copenhagen Business School http://cbs.dk . Anhand der Daten von fast 1,6 Mio. Däninnen zeigte sich auch, dass es nicht vorteilhaft ist, gänzlich auf Kinder zu verzichten. Beispielsweise verdienen Akademikerinnen, die nach dem 31. Lebensjahr Mutter werden, im Laufe ihres Lebens mehr als Kinderlose. mehr...

18. April 2016  

Vier von fünf Angestellten verpetzen ihren Chef

Washington (pte022/18.04.2016/12:30) - Über 80 Prozent der Arbeitnehmer sind bereit, ihren Vorgesetzten zu verpfeifen, übersehen jedoch oft illegale Programme. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Business Software Alliance (BSA) http://bsa.org . mehr...