Sonstiges


11. Dezember 2015  

Authentischer Traffic soll World Wide Web erobern

New York (pte004/11.12.2015/06:15) - Authenticated Digital http://authenticated.digital , eine Technologiefirma, die sich rühmt, 90 Prozent der digitalen Ad Impressions zu authentifizieren, geht mit ihrem Produkt nun an die Öffentlichkeit: Die Software wird seit dieser Woche erstmals Agenturen und Herausgebern angeboten. Dadurch können Letztere feststellen, ob ihre Kampagnen auf den richtigen Seiten gelaufen sind und nicht nur von automatisierten Bots angeklickt wurden. mehr...

11. Dezember 2015  

Wien ist Vorreiter bei Carsharing

Wien (pte009/11.12.2015/10:10) - Der weltweit größte Carsharing-Spezialist Zipcar http://zipcar.at , ein Unternehmen der Avis Budget Gruppe, will auch in Österreich weiter wachsen. Der Markt habe sich im letzten Jahrzehnt rasant verändert, das veränderte Mobilitätsverhalten, insbesondere in den großen Städten, kommt dem Carsharing sehr entgegen, erklärte Klaus Tusche, Commercial Director von Avis Budget, am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung des Travel Industry Club Austria in Wien. "Unsere Mission ist es, einfaches und verantwortungsvolles Stadtleben zu ermöglichen." mehr...

10. Dezember 2015  

WeChat investiert Millionen in Afrikas Start-ups

Kapstadt (pte001/10.12.2015/06:00) - Die größte Messaging-App Chinas, WeChat http://wechat.com , will 50 Mio. Südafrikanische Rand (rund 3,15 Mio. Euro) in afrikanische Start-ups investieren. Das hat das Unternehmen in einem Blog-Post bekannt gegeben. Welche Unternehmen von der Zusammenarbeit profitieren sollen, ist aber noch nicht festgelegt. Nur so viel: Die Technologie-Strategie-Firma Batstone http://batstones.com soll dem Messaging-Dienst dabei helfen, passende Partner zu identifizieren. mehr...

10. Dezember 2015  

"Wollen Sie Obama ärgern? Kaufen Sie eine Waffe!"

Simpsonville (pte016/10.12.2015/12:02) - Der in Simpsonville im US-Bundestaat South Carolina beheimatete Waffenhändler und Pfandleiher Gun & Pawn http://on.fb.me/1RbLAJh holt derzeit mit einer offensiven Werbung zum Rundumschlag auf die Regierung aus. Nur wenige Tage, nachdem sich US-Präsident Barack Obama für eine Verschärfung der Waffengesetze ausgesprochen hatte, installierte Shop-Inhaber Mark Teal die Werbebotschaft "Want to piss off Obama? Buy a gun!", berichtet der TV-Sender "WNCN". mehr...

9. Dezember 2015  

Geld macht Kleinkinder zu gierigen Workaholics

Minneapolis/Salzburg (pte003/09.12.2015/06:10) - Bereits Dreijährige werden durch den Einsatz von Geld zu Spitzenleistungen angespornt. Negative Komponenten wie Geiz und Missgunst machen sich jedoch auch schon bei den Kleinsten bemerkbar. Zu diesen Ergebnissen kommen Forscher der University of Minnesota http://twin-cities.umn.edu , der University of Illinois http://illinois.edu und weiterer Hochschulen. mehr...

9. Dezember 2015  

US-Supermarkt fordert Muslime zum "Anpassen" auf

Oak Creek/Janesville (pte017/09.12.2015/11:30) - Die US-Supermarktkette Woodman's http://woodmans-food.com hat mit einem muslimfeindlichen Aushang in einer ihrer Filialen landesweit für massive Empörung und Unverständnis gesorgt. "Dress, speak, conform to USA standards, or don't come to the USA. Or get out" war zu lesen auf dem an der Ladentür angebrachten Botschaft. Wer sich nicht USA-konform kleide oder nicht Englisch rede, sei nicht erwünscht und solle daher das Land verlassen, heißt es darauf frei übersetzt. mehr...

7. Dezember 2015  

Start-up vermittelt Mode-Restposten an Händler

Treviso (pte001/07.12.2015/06:00) - Das in dem oberitalienischen Firmeninkubator H-Farm untergebrachte Start-up Hopstock http://hopstok.com hat eine App für den Einzelhandel entwickelt, mit der Inhaber von Mode-Shops unverkäufliche oder nur schwer abzustoßende Restposten an andere Geschäftsinhaber veräußern können. In dem virtuellen Laden werden Kleidungsstücke, Mode-Accessoires und Schuhe großer Markenartikelhersteller angeboten. mehr...

7. Dezember 2015  

Online-Betrug kostet US-Werbeindustrie Milliarden

New York (pte002/07.12.2015/06:05) - Raubkopierer sowie Bot-Traffic fügen der Online-Werbeindustrie in den USA mit 8,2 Mrd. Dollar jährlich den größten Schaden zu. Im Vergleich dazu sind durch Ad-Blocking-Programme zugefügte Einbußen in Höhe von 781 Mio. Dollar pro Jahr ein geringeres Übel. Das zeigt die Studie "What is an untrustworthy Supply Chain Costing the Digital Advertising Industry" des Interactive Advertising Bureau (IAB) http://iab.com . mehr...

7. Dezember 2015  

Kursrutsch-Klage: 50 Aktionäre heizen Toshiba ein

Tokio (pte015/07.12.2015/13:48) - Die Bilanzmanipulationen beim japanischen Technologiekonzern Toshiba http://toshiba.com könnten noch teurer für den Konzern werden. Denn ein Zusammenschluss aus 50 Aktionären hat das Unternehmen heute, Montag, auf Schadensersatz im Ausmaß von rund 300 Mio. Yen (2,2 Mio. Euro) verklagt. mehr...

4. Dezember 2015  

Coca-Cola löscht Werbeclip nach Rassismuskritik

Mexiko-Stadt (pte004/04.12.2015/06:15) - Getränkeriese Coca-Cola Mexiko http://coca-cola.com hat sich für einen Weihnachtswerbespot entschuldigt, in dem der Konzern indigene Mexikaner diskriminiert hat. Nach einem massiven Shitstorm in den sozialen Netzwerken wurde der Clip inzwischen wieder aus den Medien entfernt. Ein Sprecher entschuldigte sich bereits und unterstrich, dass eine Diskriminierung indigener Mexikaner nicht beabsichtigt war. mehr...