Sonstiges


19. August 2015  

Deutscher Wohnungsbau: Politik kassiert Ohrfeige

Köln (pte015/19.08.2015/11:40) - Der Wohnungsbau in Deutschland geht am Bedarf vorbei. Zu diesem ernüchternen Fazit kommt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln http://iwkoeln.de in seiner jüngsten Erhebung. Während Deutschlands Städte boomen, veröden viele ländliche Regionen zusehends. Doch in den Metropolen wird zu wenig gebaut, in einigen Landkreisen gibt es indes schon jetzt zu viele Neubauten, so die Wirtschaftsforscher. mehr...

18. August 2015  

Mafiosi schaden lokaler Wirtschaftleistung enorm

Mailand (pte004/18.08.2015/06:15) - Mafiöse Machenschaften haben verheerende Folgen auf die Wirtschaftsleistung. Wenn sich ein Mafia-Clan in einer Region niederlässt, kann das Bruttoinlandsprodukt einer lokalen Wirtschaft innerhalb von drei Jahrzehnten um bis zu 20 Prozent schrumpfen. Dies geht aus einer Serie an wissenschaftlichen Artikeln hervor, die in der aktuellen Ausgabe des "Economic Journal" veröffentlicht wurde und sich explizit mit dem ökonomischen Einfluss von organisierter Kriminalität auseinandersetzt http://bit.ly/1NnhMq6 . mehr...

18. August 2015  

Ramsch-Rubel: Toyota schließt Werk in Russland

Tokio/Wladiwostok (pte020/18.08.2015/13:32) - Der japanische Automobilhersteller Toyota http://toyota.com zieht aufgrund des schwächelnden Absatzes in Russland die Reißleine und will ab sofort keine Fahrzeuge mehr in Wladiwostok herstellen. Wie der Konzern heute, Dienstag, bekannt gegeben hat, würden die bis dahin dort zusammen mit der japanischen Handelsfirma Mitsui und dem russischen Autobauer Sollers monatlich rund 1.030 produzierten Prado-Geländewagen künftig aus dem japanischen Werk in Tahara exportiert. mehr...

17. August 2015  

Halbinsel Krim kämpft mit Korruption und Isolation

Wien/Hursuf (pte003/17.08.2015/06:10) - Seit der Annexion durch Russland sind auf der Krim nicht nur viele alte Probleme geblieben, sondern neue hinzugekommen. So wurde die Rede- und Versammlungsfreiheit in den vergangenen 17 Monaten eingeschränkt und die bereits in der ukrainischen Zeit grassierende Korruption kaum bekämpft. Im Gegenteil: Die aus Moskau kommenden Transferzahlungen dienen bestechlichen Beamten und Funktionären als willkommene Einnahmequelle. Bis 2020 sollen umgerechnet 9,7 Mrd. Euro in die Halbinsel investiert werden. mehr...

17. August 2015  

Autozulieferer Stabilus befeuert Anleger-Träume

Luxemburg/Koblenz (pte013/17.08.2015/11:30) - Der luxemburgische Automobilzulieferer Stabilus http://stabilus.com fährt seine Jahresprognose dank eines guten abgelaufenen Geschäftsquartals nach oben. Wie das Unternehmen heute, Montag, bekannt gegeben hat, sollen es 15 bis 25 Mio. Euro mehr Umsatz sein. Das bedeutet, dass die Erlöse am Jahresende bei rund sechs Mrd. Euro liegen dürften. An der Börse kommt dieser Ausblick gut an. mehr...

14. August 2015  

Mietpreise in den USA erreichen neues Rekordhoch

Wien/Seattle (pte004/14.08.2015/06:15) - Noch nie haben in den USA die Ausgaben für Mieten einen höheren Teil des verfügbaren Einkommens ausgemacht als im zweiten Quartal dieses Jahres. Durchschnittlich werden 30,2 Prozent des Median-Einkommens für Mieten ausgegeben. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ist das ein Anstieg um 0,7 Prozentpunkte und markiert damit ein Rekordniveau, so eine Studie des Immobilienunternehmens Zillow http://zillow.com . Zwischen 1985 und 1999 betrug der Mietanteil am Median-Einkommen im Durchschnitt noch 24,4 Prozent. mehr...

14. August 2015  

Audi: Absatzprobleme in China verschärfen sich

Ingolstadt (pte015/14.08.2015/13:47) - Volkswagen-Tochter Audi http://audi.de hat aufgrund der anhaltenden Absatzprobleme in China im Juli nur einen leicht gesteigerten Absatz erwirtschaftet. Weltweit wurden 146.100 Fahrzeuge ausgeliefert, gegenüber dem Vorjahresmonat ein zarter Zuwachs von 1,4 Prozent. Wie bereits berichtet http://pte.com/news/20150730013 , gibt es Probleme in China. Die Verkaufszahlen sanken um 12,5 Prozent auf 42.267 Wagen. Der Rückgang bei den Absatzzahlen in der Volksrepublik hat sich damit wie befürchtet verschärft. mehr...

13. August 2015  

Saudi-Arabien: Arbeitsmarkt wird immer weiblicher

Wien/Riad (pte004/13.08.2015/06:15) - In Saudi-Arabien drängen immer mehr Frauen auf den Arbeitsmarkt. Seit 2010 ist die Zahl um 48 Prozent gewachsen, berichtet "Bloomberg Business" unter Berufung auf die zentrale Statistikbehörde des saudischen Königreichs http://cdsi.gov.sa/English . Grund ist die politische Liberalisierung des im vergangenen Januar verstorbenen Königs Abdullah. Dieser setzte Schritte, die den saudischen Frauen die Teilhabe am gesellschaftlichen, beruflichen sowie politischen Leben erleichterten. mehr...

13. August 2015  

"Steine auf Girls werfen": Juwelier in Sexismusfalle

Calgary (pte014/13.08.2015/13:55) - Eine Werbung des Juweliers Troy Shoppe Jewellers http://troyshoppejewellers.com im kanadischen Calgary entpuppt sich als Bumerang. Mit dem Slogan "Manchmal ist es okay, Steine auf Mädchen zu werfen" wollte Chef David Blitt mit Augenzwinkern auf sich aufmerksam machen. Der Unternehmer sah darin nichts Schlimmes, da selbst seine eigenen Mitarbeiterinnen darüber lachen konnten. Wenig unterhaltsam hingegen fanden dies einige Kundinnen, die sich in sexistischer Weise angegriffen sahen und sich beschwerten. mehr...

12. August 2015  

Spaniens Aufschwung lässt viele außen vor

Wien (pte002/12.08.2015/06:05) - Die aktuellen Kennzahlen der spanischen Wirtschaft sprechen eine eindeutige Sprache - jedoch nur auf den ersten Blick. Denn obwohl die Arbeitslosigkeit sinkt und die Konjunktur in die Gänge kommt, spüren nur wenige Haushalte eine ernsthafte Entspannung. Denn der überwiegende Teil der neu geschaffenen Arbeitsplätze sind befristete und schlecht bezahlte Teilzeit-Jobs. Vielerorts sind sie nur ein Tropfen auf den heißen Stein. mehr...