HAWBannerAnlegerplus03

Sonstiges


12. Februar 2016  

Überhöhtes Selbstvertrauen schadet Investoren

Columbia (pte003/12.02.2016/06:10) - Zu großes Vertrauen in den Finanzmarkt oder in die eigenen Investitionskünste ist ein Indiz für drohende Verluste beim Aktienhandel. Das hat die Forscherin Rui Yao von der University of Missouri http://missouri.edu in einer Analyse von Finanzdaten aus dem Jahr 2008 herausgefunden. Besonders anfällig für Investitionsfehler sind außer den Menschen mit zu viel Vertrauen vor allem Männer, asiatisch-amerikanische Investoren, und jene, die große Angst vor Verlusten oder ein großes Vermögen haben. mehr...

12. Februar 2016  

Gewinnsprung: Carl Zeiss Meditec räumt in Asien ab

Jena/Frankfurt am Main (pte011/12.02.2016/10:15) - Medizintechnik-Spezialist Carl Zeiss Meditec http://zeiss.de/meditec profitiert vom aktuell starken Dollar und einem soliden Wachstum in Asien - der operative Gewinn (EBIT) erhöhte sich im ersten Quartal 2015/16 um mehr als 15 Prozent auf 32,2 Mio. Euro. Wie das Jenaer Unternehmen heute, Freitag, mitgeteilt hat, kletterte auch die operative Umsatzrendite auf 12,3 Prozent. Vor einem Jahr standen an dieser Stelle 11,6 Prozent. Auch der Umsatz stieg um fast neun Prozent auf 262,2 Mio. Euro. mehr...

12. Februar 2016  

Erste Fünf-Euro-Münze mit Polymer-Ring gepresst

Göppingen/Karlsruhe (pte024/12.02.2016/13:59) - Der baden-württembergische Pressenbauer Schuler http://schulergroup.com hat die weltweit erste Fünf-Euro-Münze mit dem Polymer-Ring "Planet Erde" hergestellt. Die Hightech-Maschinen zur Fertigung der Weltneuheit hatte das Göppinger Unternehmen zusammen mit den Staatlichen Münzen Baden-Württemberg innerhalb von acht Jahren entwickelt. mehr...

11. Februar 2016  

Äthiopiens Wirtschaft glänzt mit Rekord-Wachstum

New York/Addis Abeba (pte004/11.02.2016/06:15) - Die Wirtschaft in Äthiopien ist im vergangenen Jahr um 8,7 Prozent gewachsen - und damit in ganz Afrika unangefochtener Spitzenreiter. Für das laufende Jahr prognostiziert der Internationale Währungsfonds ein Wachstum von 8,1 Prozent. Diese rasante Entwicklung darf aber nicht über die sozialen Probleme hinwegtäuschen. Hunger, Armut, Korruption und Unterdrückung gehören nach wie vor zu den täglichen Begleitern im Alltag vieler Äthiopier. mehr...

11. Februar 2016  

Rechtschreib-Fauxpas: Babys lachen über Tesco

Cheshunt (pte021/11.02.2016/13:51) - Der Einzelhandelsriese Tesco http://tesco.com hat sich mit gleich zwei Rechtschreibfehlern auf Baby-Kleidung blamiert. Wie der "Daily Star" schreibt, ist auf langärmligen Stramplern, die in einer Packung verkauft wurden, jeweils ein Rechtschreibfehler zu finden. Statt "I was born awesome" ("Ich wurde großartig geboren") wurde das "e" vergessen. Auf dem anderen mit dem Slogan "Daddy's little man" ("Papas kleiner Mann") hingegen das Apostroph. mehr...

10. Februar 2016  

Start-ups profitieren von Direktflügen für Investoren

Cambridge (pte002/10.02.2016/06:05) - Damit sich Investitionen in Start-ups für Risikokapitalgeber wirklich lohnen, sollten Direktflüge zwischen den beiden Unternehmensstandorten verfügbar sein. Das hat eine aktuelle Studie von US-Ökonomen ergeben. Denn die Neugründungen profitieren vom Monitoring durch Venture-Kapitalisten. mehr...

10. Februar 2016  

1,2 Mrd. Euro: China-Fonds will Opera-Browser

Oslo (pte019/10.02.2016/12:23) - Der chinesische Investmentfonds Golden Brick Silk Road hat dem Betreiber des Internet-Browsers Opera http://opera.com , dem Unternehmen Opera Software, ein Kaufangebot über 10,5 Mrd. Norwegische Kronen (rund 1,2 Mrd. Euro) gemacht. Der Aufsichtsrat hat das Angebot bereits einstimmig angenommen. mehr...

9. Februar 2016  

Geld abgezweigt: Gauner hacken Steuererklärung

London (pte002/09.02.2016/06:05) - Das britische Finanzamt Her Majesty's Revenue and Customs (HMRC) http://bit.ly/1GCze8e warnt vor Hackern bei der Online-Steuererklärung. Denn bereits 17.000 verdächtige Aktivitäten in Accounts lassen darauf schließen, dass immer mehr Banden versuchen, Rückzahlungen auf ihr Konto umzulenken. mehr...

9. Februar 2016  

Entlassung nach "Afrikaner sind die Schlimmsten"

Essex/Innsbruck (pte004/09.02.2016/06:15) - Die britische Autowerkstätte Halfords Autocentre http://halfordsautocentres.com hat mit einem Rasissmus-Skandal landesweit für Furore gesorgt. Der Grund: Zwei Angestellte wurden aufgrund eines unverschämten Kommentars auf der Sprachbox eines Kunden entlassen. "Afrikaner sind die Schlimmsten, wenn es um Geld geht", lautet die Nachricht. Dem Unternehmen zufolge gibt es eine Null-Toleranz-Politik, was rassistische Verhaltensweisen gegenüber Kunden anbelangt. mehr...

9. Februar 2016  

VW schraubt Produktion in Mexiko radikal herunter

Puebla/Silao (pte014/09.02.2016/12:30) - Der wegen der Abgas-Manipulationen massiv ins Trudeln geratene Volkswagen-Konzern http://volkswagen.de hat seine Produktionskapazitäten in Mexiko massiv heruntergefahren. Wie der mexikanische Autoverband AMIA http://www.amia.com.mx mitteilt, haben die Wolfsburger dort im Januar 2016 nur noch knapp 20.000 Fahrzeuge hergestellt - 42 Prozent weniger Autos als im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen