3M-Aktie setzte Korrekturbewegung fort

3M Maske

Die Stimmung an den New Yorker Börsen war am Donnerstag weiterhin verhalten. Für Unsicherheit auf den Märkten sorgte die Russland-Ukraine-Krise. Auch die bevorstehende zinspolitische Wende in den Vereinigten Staaten lastete auf den Gemütern.

Für den Nasdaq 100 endete der Donnerstag mit einem deutlichen Minus von 2,96 %, er stand am Ende bei 14.171 Zählern. Der Dow Jones gab 1,80 % ab und landete bei 34.304 Punkten. Der S&P 500 verschlechterte sich um 2,13 % auf 4.379 Punkte.

Anzeige

3M im Minus

Die Aktie des Industriekonglomerats 3M – zu dem unter anderem die Marken Post-it und Scotch gehören – steckt aktuell mitten in einer Korrekturbewegung. Seit dem Jahreshoch aus 2021 hat das Papier fast ein Viertel an Wert verloren und notiert aktuell bei einer historisch tiefen Bewertung von etwa 150 Dollar. Am Donnerstag verlor der Anteilsschein erneut 3,59 %.

Dabei fiel die Prognose des Unternehmens für das Jahr 2022 durchaus positiv aus. Auf der Investorenkonferenz am Montag teilte 3M mit, dass man im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 1 bis 4 % rechnet. Pro Aktie erwartet 3M einen Gewinn von 10,15 bis 10,65. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Gewinn bei 5,9 Milliarden Dollar, 9 % höher als im Vorjahr. Ein nicht unerheblicher Teil des Gewinns wurde mit dem Verkauf von Corona-Schutzmasken erzielt. 

Kurssturz bei Albemarle

Verlustreich verlief der Handelstag auch für Albemarle-Aktionäre. Der Lithiumproduzent geht trotz anhaltend hoher Lithiumpreise von einem Konzerngewinn aus, der weit unter den Analysten-Schätzungen liegt. Die Aktie stürzte 19,89 % ab.

Ins Minus drehte auch die Nvidia-Aktie, sie ließ 7,51 % nach. Die Papiere des Autoteile-Großhändlers LKQ gingen mit einem Minus von 14,33 % in den Feierabend. 

Walmart-Aktie im Aufwind

Kursgewinne verzeichnete Walmart, die Aktie drehte um 3,89 % auf. Cisco ging ebenfalls mit einem deutlichen Plus von 2,78 % aus dem Handelstag.

Kraft Heinz legte nach den Zugewinnen vom Vortag noch einmal 3,22 % zu, auch Coca-Cola gehörte mit +1,97 % zu den Gewinnern des Tages.

Foto: © unsplash

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige