cloud computing 20010901280

14. Januar 2020   HV-Bericht

Ganz Europa abgedeckt? Noch nicht!

Kurz vor Weihnachten hatte die NFON AG zur außerordentlichen Hauptversammlung (HV) nach München eingeladen und dort die Marschroute bestätigt: Das Ziel ist, die Nr. 1 der Cloud-Telefonie in Europa zu werden. Der Weg dorthin soll durch einen ordentlichen Schluck aus der Pulle „anorganisches Wachstum“ befeuert werden. mehr...
iStock 508135150Petmal7

10. Januar 2020   Wirtschaft

Die Öko-EZB

Die Europäische Zentralbank (EZB) mutiert immer mehr zum Tausendsassa. Erst wurden Banken gerettet, dann der Euro, Griechenland, Italien, dann die Finanzmärkte und zuletzt die ganze EU. Wer aber denkt, dass dies das Ende der Fahnenstange sei, der hat sich gewaltig getäuscht. Jetzt will die EZB auch noch das Klima retten! mehr...
Unerlaubte Provisionen

8. Januar 2020   Investment

Unerlaubte Provisionen der Schweizer Banken zurückfordern!

Das unrechtmäßige Einbehalten von Vertriebsprovisionen war jahrelang ein äußerst lukratives Geschäftsmodell für Schweizer Banken. Alleine im Jahr 2012 haben die eidgenössischen Finanzhäuser laut einer Studie der Schweizer Bankiersvereinigung ca. 4,2 Mrd. Schweizer Franken damit eingenommen. Diese Provisionen, in der Schweiz „Retrozessionen“ genannt, stehen aber gesetzlich den Anlegern zu. mehr...
Reinhold von Eben WorleBQAnneGrossmannFotografie 18 002

3. Januar 2020   Wirtschaft

Nationale Fitness braucht das Land

Ursula von der Leyen hat es in ihrer bemerkenswerten Antrittsrede zur EU-Kommissionspräsidentin betont: Familienunternehmen sind in Europa das Vorbild für Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit. Die Frau hat recht. Die große Stärke von Familienunternehmen – und damit der deutschen Industrie – ist ihre Wettbewerbsfähigkeit. mehr...
DZBANKFahnenmotivQuerformat

1. Januar 2020   Wirtschaft

Wird Deutschland für Unternehmen zum Hochsteuerland?

Die Globalisierung hat den internationalen Steuerwettbewerb forciert. So sind insbesondere in den Industriestaaten in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Körperschaftsteuersätze deutlich reduziert worden. Zudem dürften angesichts der schwächelnden Konjunktur die Steuereinnahmen künftig geringer ausfallen. Daher sind Steuersenkungen aktuell kein Thema für die deutsche Politik. Vor diesem Hintergrund wird die Abgabenlast aber immer mehr zum Nachteil für den Wirtschaftsstandort. mehr...
DegussaPolleitThorsten13474pp 002

27. Dezember 2019   Wirtschaft

Ein Plädoyer für freie Märkte

Wohlstand fällt nicht vom Himmel. Er ist menschengemacht und er erfordert, dass Menschen arbeitsteilig zusammenarbeiten. Im Zuge der Arbeitsteilung übernimmt ein jeder die Produktionstätigkeit, für die er oder sie am relativ besten geeignet ist. Durch Arbeitsteilung werden alle Beteiligten ökonomisch bessergestellt – im Vergleich zur Situation, in der es keine arbeitsteilig organisierte Produktion gibt. Die Arbeitsteilung ist daher auch friedenstiftend: Durch sie sehen sich die Menschen unbestreitbar als einander nützlich an bei der Bewältigung der Lebensherausforderungen. mehr...
AL2020bannerAPwebsite

20. Dezember 2019   Magazin

Wirtschaftsstandort Deutschland vor ungewisser Zukunft

Für die nun beginnenden 20er Jahre des 21. Jahrhunderts werden gewaltige wirtschaftliche Umbrüche prognostiziert. Deutschland sollte dafür gewappnet sein. Ob die kürzlich vom Bundeswirtschaftsministerium präsentierte „Industriestrategie“ dabei hilfreich ist, scheint fraglich. In unserer Standpunktereihe der diesjährigen Ausgabe AnlegerLand skizzieren prominente Gastautoren ihre Vorstellungen einer gelungenen Wirtschaftspolitik. mehr...
csmstudie zahlen220ab0bdef

17. Dezember 2019   Markt

Die Angst vor Aktien

Dass die Deutschen keine Aktienfans sind, ist schon lange bekannt. Woran das genau liegt, hat eine aktuelle Studie untersucht. mehr...
Merkur Bank2

12. Dezember 2019   Investment

Mit neuem Namen in neue Sphären

Im April dieses Jahres, erläuterte uns der persönlich haftende Gesellschafter der Münchener MERKUR BANK KGaA, Dr. Marcus Lingel, im Interview die Geschäftszahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres und zeichnete ein außerordentlich positives Bild der Privatbank. Kurz danach kam es zu einer Übernahme. mehr...
Wachstumsschub in Sicht

9. Dezember 2019   Markt

Wachstumsschub in Sicht

Francotyp-Postalia überzeugt mit einem soliden Kerngeschäft und einer großen Innovationskraft. Zudem dürfte der Frankiermaschinenhersteller 2020 deutlich wachsen. Daher könnte die günstig bewertete Aktie ein interessantes Investment sein. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen