Abivax präsentiert Daten aus Blut- und Rektalgewebe von mit Obefazimod behandelten CU-Patienten auf dem 18. ECCO-Kongress

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

EQS-News: ABIVAX

/ Schlagwort(e): Konferenz

Anzeige

Abivax präsentiert Daten aus Blut- und Rektalgewebe von mit Obefazimod behandelten CU-Patienten auf dem 18. ECCO-Kongress

14.02.2023 / 18:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Abivax präsentiert Daten aus Blut- und Rektalgewebe von mit Obefazimod behandelten CU-Patienten auf dem 18. ECCO-Kongress

Abivax wird ein Poster mit Daten aus Blut- und Rektalgewebeanalysen von Colitis ulcerosa (CU) Patienten präsentieren, die den neuartigen Wirkmechanismus von Obefazimod, basierend auf der Hochregulierung einer spezifischen microRNA, miR-124, bestätigen

Julien Santo, Ph.D., Direktor Translationale Forschung bei Abivax und Erstautor des Abstracts, wird das Poster auf dem 18. ECCO-Kongress im Rahmen einer Postersession vorstellen, die am 3. März 2023 von 12:30 bis 13:30 Uhr MEZ stattfindet

PARIS, Frankreich, 14. Februar 2023 – 18:00 Uhr (MEZ) – Abivax SA (Euronext Paris: FR0012333284 – ABVX), ein Biotechnologieunternehmen mit einem Produkt in der klinischen Phase 3, entwickelt Therapien zur Modellierung des körpereigenen Immunsystems, um die Symptome von Patienten, die an chronischen Entzündungserkrankungen leiden, zu lindern. Das Unternehmen gibt heute bekannt, dass sein wissenschaftlicher Abstract für eine Posterpräsentation auf dem 18. Kongress der European Crohn’s and Colitis Organization (ECCO) ausgewählt wurde, der von 1. bis 4. März 2023 in Kopenhagen, Dänemark, stattfindet. Der Titel des Abstracts lautet im Original: „Obefazimod upregulates miR-124 and downregulates the expression of some cytokines in blood and rectal biopsies of patients with moderate-to-severe ulcerative colitis.”

Der ECCO-Kongress ist eine der weltweit führenden Konferenzen für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn.

Prof. Dr. med. Hartmut J. Ehrlich, CEO von Abivax, sagte: „Nach der jüngsten Veröffentlichung dieser Daten in der Fachzeitschrift „Clinical and Translational Gastroenterology“, freuen wir uns nun sehr über die Auswahl unseres Abstracts für eine Posterpräsentation auf dem ECCO-Kongress. Wir denken, dass diese ergänzenden Blutanalysen und Biopsiedaten den potenten entzündungshemmenden Effekt und den neuartigen Wirkmechanismus von Obefazimod weiter untermauern. Die Ergebnisse vervollständigen darüber hinaus unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse aus den mit Obefazimod durchgeführten Phasen 2a und 2b Induktions- und Erhaltungsstudien bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Colitis ulcerosa. Die wissenschaftliche Veröffentlichung und die Auswahl des Abstracts sind ein Beleg für sowohl das steigende Interesse der Wissenschaftsgemeinschaft am neuartigen Wirkmechanismus unseres Lead-Moleküls als auch für sein Potential, CU-Patienten effizient, langanhaltend und sicher behandeln zu können.“

Abivax Posterpräsentation auf dem 18. ECCO-Kongress

Datum: Freitag, den 3. März 2023

Session: Guided Poster Session

Präsentationsnummer: P001

Uhrzeit: 12:30 – 13:30 Uhr MEZ

Ort: Poster Exhibition, Hall B5&6​

Vortragender: Julien Santo, Ph.D., Direktor Translationale Forschung bei Abivax

Abivax hat kürzlich einen wissenschaftlichen Artikel (peer-reviewed) in der Fachzeitschrift „Clinical and Translational Gastroenterology (CTG)“ veröffentlicht, der den neuartigen Wirkmechanismus von Obefazimod weiter bestätigt und sein Potenzial unterstreicht, Patienten mit mittelschwerer bis schwerer CU behandeln zu können. Der Titel der Publikation lautet im Original: „ABX464 (obefazimod) up-regulates miR-124 to reduce pro-inflammatory markers in inflammatory bowel diseases.” [1]

*****

Über Abivax (www.abivax.com)

Abivax, ein von Truffle Capital gegründetes Unternehmen in der klinischen Phase 3, entwickelt Therapien, die das körpereigene Immunsystem modulieren, um Patienten mit chronischen Entzündungserkrankungen zu behandeln. Abivax, mit Sitz in Paris und Montpellier, ist an der Euronext Paris, Compartment B (ISIN: FR 0012333284 – Ticker: ABVX) gelistet. Der Hauptproduktkandidaten des Unternehmens, Obefazimod (ABX464), ist in der klinischen Phase-3 zur Behandlung von Colitis ulcerosa. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.abivax.com. Folgen Sie uns auf Twitter @ABIVAX_.

 

Kontakte

Abivax                 
Communications
Regina Jehle
regina.jehle@abivax.com
+33 6 24 50 69 63
Investors
LifeSci Advisors
Ligia Vela-Reid
lvela-reid@lifesciadvisors.com
+44 7413 825310
Press Relations & Investors Europe
MC Services AG
Anne Hennecke
anne.hennecke@mc-services.eu
+49 211 529 252 22
Public Relations France
Actifin
Ghislaine Gasparetto
ggasparetto@actifin.fr
+33 6 21 10 49 24
Public Relations France
Primatice
Thomas Roborel de Climens
thomasdeclimens@primatice.com
+33 6 78 12 97 95
Public Relations USA     
Rooney Partners LLC
Jeanene Timberlake
jtimberlake@rooneypartners.com
+1 646 770 8858

DISCLAIMER

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, Prognosen und Schätzungen (einschließlich Aussagen zur Patientenrekrutierung) in Bezug auf bestimmte Programme von Abivax. Obwohl das Abivax Management-Team der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind, werden Investoren darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen verschiedene Risiken, Eventualitäten und Ungewissheiten unterliegen, von denen viele schwer vorhersehbar sind und im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Abivax liegen. Sie könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen ausgedrückten, implizierten oder prognostizierten abweichen. Eine Beschreibung dieser Risiken, Eventualitäten und Ungewissheiten findet sich in den Unterlagen, die Abivax gemäß seinen gesetzlichen Verpflichtungen bei der französischen Autorité des Marchés Financiers eingereicht hat, einschließlich seines Registrierungsdokuments (Document d’Enregistrement Universel). Zu diesen Risiken, Eventualitäten und Ungewissheiten gehören unter anderem die mit der Forschung und Entwicklung verbundenen Unwägbarkeiten, künftige klinische Daten und Analysen, Entscheidungen von Regulierungsbehörden wie der FDA oder der EMA darüber, ob und wann ein Medikament zugelassen wird, sowie deren Entscheidungen über die Kennzeichnung und andere Angelegenheiten, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial solcher Produktkandidaten beeinflussen könnten. Besondere Aufmerksamkeit sollte den potenziellen Hürden der klinischen und pharmazeutischen Entwicklung gewidmet werden, einschließlich der weiteren Bewertung durch Abivax sowie der Zulassungsbehörden und IRBs/Ethikausschüsse im Anschluss an die Bewertung der präklinischen, pharmakokinetischen, karzinogenen, toxischen, CMC- und klinischen Daten. Darüber hinaus gelten diese zukunftsgerichteten Aussagen, Prognosen und Schätzungen nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Die Leser werden darauf hingewiesen, nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu vertrauen. Abivax übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen, Prognosen oder Schätzungen an später eintretende Ereignisse bzw. Entwicklungen anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen über pharmazeutische Produkte (einschließlich der in der Entwicklung befindlichen Produkte) sind nicht als Werbung zu verstehen.

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken, und die hierin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft in einer Rechtsordnung, insbesondere in Frankreich, dar. Ebenso stellt die Pressemitteilung keine Anlageberatung dar und soll auch nicht als solche genutzt werden. Sie steht in keinem Zusammenhang mit den Anlagezielen, der finanziellen Situation oder den spezifischen Bedürfnissen des Empfängers. Die Pressemitteilung stellt keinen Ersatz für die Bildung eines eigenen Urteils dar. Alle hierin geäußerten Meinungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Verbreitung dieses Dokuments kann in bestimmten Rechtssystemen gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sind verpflichtet, sich über solche Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

[1] Apolit et al.: ABX464 (obefazimod) up-regulates miR-124 to reduce pro-inflammatory markers in inflammatory bowel diseases, CTG, online veröffentlicht, Jan. 2023.


14.02.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus