Abivax untermauert klinisches Programm mit Obefazimod zur Behandlung von Colitis ulcerosa durch Präsentation neuer Daten auf der UEG Week 2023

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

EQS-News: ABIVAX

/ Schlagwort(e): Studienergebnisse

Anzeige

Abivax untermauert klinisches Programm mit Obefazimod zur Behandlung von Colitis ulcerosa durch Präsentation neuer Daten auf der UEG Week 2023

02.10.2023 / 18:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Abivax untermauert klinisches Programm mit Obefazimod zur Behandlung von Colitis ulcerosa durch Präsentation neuer Daten auf der UEG Week 2023

  • Mündliche Präsentation: Daten der offenen Phase-2b-Erhaltungsstudie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Obefazimod an Patienten mit mittelschwerer bis schwerer, aktiver Colitis ulcerosa (CU) nach 96-wöchiger Behandlung
  • Moderierte Posterpräsentation: Korrelation von pharmakokinetischen (PK) Parametern mit der erhöhten Expression einer einzelnen microRNA, miR-124, im Blut von mit Obefazimod behandelten CU-Patienten
  • Posterpräsentation: Dauerhaft erhöhte Expression von miR-124 im Blut und Rektalgewebe von mit Obefazimod behandelten CU-Patienten

PARIS, Frankreich, 2. Oktober 2023 – 18:00 Uhr (MESZ) – Abivax SA (Euronext Paris: FR0012333284 – ABVX) („Abivax“ oder das „Unternehmen“), ein Biotechnologieunternehmen mit Programmen im Stadium der klinischen Entwicklung, das seinen Fokus auf Therapeutika legt, die die natürlichen, körpereigenen Regulationsmechanismen nutzen, um die Immunreaktion bei Patienten mit chronischen Entzündungskrankheiten zu modulieren, gibt heute die Präsentation von drei wissenschaftlichen Abstracts zu seinem führenden Produktkandidaten Obefazimod während der United European Gastroenterology (UEG) Week vom 14. bis 17. Oktober 2023 in Kopenhagen, Dänemark, bekannt.

„Das klinische Profil, das sich auf Basis der 96-wöchigen Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten unserer offenen Phase-2b-Erhaltungsstudie mit Obefazimod abzeichnet, ist auch weiterhin sehr ermutigend“, sagte Dr. med. Sheldon Sloan, M. Bioethics, Chief Medical Officer von Abivax. „Mit diesen neuen Daten und seinem zugrundeliegenden neuartigen Wirkmechanismus hat Obefazimod das Potenzial, die Behandlung von Menschen, die mit Colitis ulcerosa leben, grundlegend zu verändern.“

Weitere Informationen zum klinischen Studienprogramm von Abivax und neueste Entwicklungen des Unternehmens erhalten Sie am UEG-Stand von Abivax C2-32 oder online auf der UEG-Website.

Präsentation der Daten zu Obefazimod

Titel der PräsentationSessionVortragenderAbstract/ PosternummerDatum und Uhrzeit der Präsentation
Mündliche Präsentation
Obefazimod in patients with moderate-to-severe ulcerative colitis: efficacy and safety analysis from the 96-week, open-label, maintenance Phase 2b studyThe new kids on the block for IBD:
Part 1
Prof. Séverine Vermeire, M.D., Ph.D.
 
Leiterin des Zentrums für chronisch entzündliche Darmerkrankungen am Universitätsklinikum Leuven in Belgien sowie leitende Prüfärztin des Obefazimod Studienprogramms in Europa
AS-UEG-2023-01944
 
OP077
Montag, 16. Oktober
11:30-12:30 Uhr MESZ
Moderierte Posterpräsentation
Correlation of miR-124 upregulation and PK parameters in blood of patients with moderate-to-severe ulcerative colitis receiving obefazimod for 16 weeks
 
IL-23: Many but different?Julien Santo, Ph.D.
 
Direktor Translationale Forschung bei Abivax
AS-UEG-2023-01958
 
MP085
Sonntag, 15. Oktober
15:30-16:30 Uhr MESZ
Posterpräsentation
Long-term upregulation of miR-124 in blood and rectal biopsies of patients with moderate-to-severe ulcerative colitis receiving obefazimod 50mg daily for 96 weeksPP 05 IBDJulien Santo, Ph.D.
 
Direktor Translationale Forschung bei Abivax
AS-UEG-2023-03592
 
PP0892
 
Sonntag, 15. Oktober 10:00-17:30 Uhr MESZ
 
Ort: Science Lounge

*****

 Über Obefazimod

Obefazimod, der führende Produktkandidat von Abivax, ist ein oral zu verabreichendes kleines Molekül, das die Expression einer einzelnen microRNA, miR-124, verstärkt. Klinische Phase-2-Studien bei Patienten mit CU generierten positive Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten, was zur Durchführung eines globalen klinischen Phase-3-Studienprogramms (ABTECT-Programm) führte, mit Einschluss der ersten Patienten in den USA im Oktober 2022. Der Beginn einer klinischen Phase-2a-Studie zur Behandlung von Morbus Crohn wird für das erste Quartal 2024 erwartet und mögliche Kombinationstherapien in CU werden derzeit geprüft.

Über Abivax

Abivax ist ein Biotechnologieunternehmen mit Programmen im Stadium der klinischen Entwicklung. Der Fokus des Unternehmens mit Sitz in Frankreich und den USA liegt auf Medikamenten, die die natürlichen, körpereigenen Regulationsmechanismen nutzen, um die Immunreaktion bei Patienten mit chronischen Entzündungskrankheiten zu modulieren. Der führende Medikamentenkandidat von Abivax, Obefazimod (ABX464), befindet sich in klinischen Phase-3-Studien zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer, aktiver Colitis ulcerosa. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.abivax.com.

Folgen Sie uns auf X, ehemals Twitter, @ABIVAX_.

*****

Kontakte

Communications
Abivax
Regina Jehle
regina.jehle@abivax.com
+33 6 24 50 69 63
 
Investors Relations USA
LifeSci Advisors
Ligia Vela-Reid
lvela-reid@lifesciadvisors.com
+44 7413 825310
 
Investor Relations Frankreich
Seitosei ● Actifin
Ghislaine Gasparetto
ggasparetto@actifin.fr
+33 6 21 10 49 24
 
Investor Relations Europa
MC Services AG
Dr. Solveigh Mähler
solveigh.maehler@mc-services.eu
+49 211 529 252 19
Public Relations Frankreich
Primatice
Thomas Roborel de Climens
thomasdeclimens@primatice.com
+33 6 78 12 97 95
Public Relations USA
Calcium+Company
Cali Mangel
cali.mangel@calciumco.com
+ 1 215 694 1577

 

DISCLAIMER

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, Prognosen und Schätzungen, einschließlich solcher, die sich auf die geschäftlichen und finanziellen Ziele des Unternehmens beziehen. Formulierungen wie „weiterführen“, „könnte“, „erwarten“, „Ziel“, „beabsichtigen“,  „werden“ und Variationen solcher Wörter und ähnlicher Begriffe. Obwohl die Geschäftsleitung von Abivax der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind, werden die Investoren darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen verschiedenen Risiken, Eventualitäten und Ungewissheiten unterliegen, von denen viele schwer vorhersehbar sind und im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Abivax liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht, impliziert oder prognostiziert wurden. Eine Beschreibung dieser Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten ist in den Dokumenten zu finden, die das Unternehmen bei der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (Autorité des Marchés Financiers) gemäß seinen gesetzlichen Verpflichtungen eingereicht hat, einschließlich seines Registrierungsdokuments (Document d’Enregistrement Universel). Zu diesen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten gehören unter anderem die mit der Forschung und Entwicklung verbundenen Unwägbarkeiten, künftige klinische Daten und Analysen, Entscheidungen von Regulierungsbehörden wie der FDA oder der EMA darüber, ob und wann ein Medikamentenkandidat zugelassen wird, sowie deren Entscheidungen über die Kennzeichnung und andere Angelegenheiten, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial solcher Produktkandidaten beeinflussen könnten. Besondere Aufmerksamkeit sollte den potenziellen Hürden der klinischen und pharmazeutischen Entwicklung gewidmet werden, einschließlich der weiteren Bewertung durch das Unternehmen und die Zulassungsbehörden und IRBs/Ethikausschüsse im Anschluss an die Bewertung der präklinischen, pharmakokinetischen, karzinogenen, toxischen, CMC- und klinischen Daten. Darüber hinaus beziehen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen, Prognosen und Schätzungen nur auf das Datum dieser Pressemeldung. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Abivax lehnt jede Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen, Prognosen oder Schätzungen zu aktualisieren, um sie an spätere Änderungen anzupassen, von denen das Unternehmen Kenntnis erlangt, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen über pharmazeutische Produkte (einschließlich der in der Entwicklung befindlichen Produkte) sind nicht als Werbung zu verstehen. Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken, und die darin enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren des Unternehmens in irgendeiner Rechtsordnung dar. Ebenso wenig stellen sie eine Anlageberatung dar und sollten auch nicht als solche behandelt werden. Sie steht in keinem Zusammenhang mit den Anlagezielen, der finanziellen Situation oder den spezifischen Bedürfnissen der Empfänger. Sie sollten von den Empfängern nicht als Ersatz für die Ausübung ihres eigenen Urteilsvermögens angesehen werden. Alle hierin geäußerten Meinungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Verteilung dieses Dokuments kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, die in den Besitz dieses Dokuments gelangen, sind verpflichtet, sich über solche Beschränkungen zu informieren und sie zu beachten.


02.10.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus