Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

8. November 2021  

PTA-Adhoc: Addiko Bank AG: Addiko Bank AG veröffentlicht Entwurf des SREP Bescheids für 2022

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Wien (pta026/08.11.2021/16:00) - -

Die Addiko Bank AG hat einen Entwurf des SREP Bescheids für 2022 erhalten, der eine Säule-2-Anforderung (P2R) von 3,25% vorsieht (gegenüber aktuell 4,1%, welches zur Gänze in hartem Kernkapital CET1 gehalten werden muss), wovon mindestens 56,25% in hartem Kernkapital (Common Equity Tier 1 - CET 1) und 75% in Kernkapital (Tier 1 capital) gehalten werden müssen.

Darüber hinaus sieht der Entwurf eine Pillar 2 Guidance (P2G) in Höhe von 2,0% (gegenüber aktuell 4,0%) vor, die vollständig aus hartem Kernkapital (CET1) bestehen sollte. Das momentan laufende Comprehensive Assessment, dessen Ergebnis in der ersten Jahreshälfte 2022 erwartet wird, wird noch einen Einfluss auf die finale Beurteilung der P2G haben.

Die Zielkapitalisierung und Dividendenpolitik der Addiko Bank AG bleiben derzeit unberührt und werden im Zuge der Aktualisierung der mittelfristigen Ziele ("Mid-Term Targets") der Bank mit der Aufsichtsbehörde abgestimmt.

(Ende)

Aussender: Addiko Bank AG
Adresse: Wipplingerstraße 34 / 4.OG, 1010 Wien
Land: Österreich
Ansprechpartner: Addiko Investor Relations Team
Tel.: +43 (0) 50232-3388
E-Mail: investor.relations@addiko.com
Website: www.addiko.com

ISIN(s): AT000ADDIKO0 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20211108026 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich