Advanced Blockchain AG: Portfoliounternehmen Composable startet erfolgreich das ETH-IBC Mainnet und ermöglicht damit zum ersten Mal Cross-Chain-Transfers von Ethereum zum Cosmos-Ökosystem

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

EQS-News: Advanced Blockchain AG

/ Schlagwort(e): Kryptowährung / Blockchain/Sonstiges

Anzeige

Advanced Blockchain AG: Portfoliounternehmen Composable startet erfolgreich das ETH-IBC Mainnet und ermöglicht damit zum ersten Mal Cross-Chain-Transfers von Ethereum zum Cosmos-Ökosystem

04.04.2024 / 09:34 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Advanced Blockchain AG: Portfoliounternehmen Composable startet erfolgreich das ETH-IBC Mainnet und ermöglicht damit zum ersten Mal Cross-Chain-Transfers von Ethereum zum Cosmos-Ökosystem

  • Der lang-erwartete Start des ETH-IBC-Mainnets markiert einen wichtigen Meilenstein für das Composable-Team, da es nun den „First-Mover”-Vorteil hat.
  • Der Rollout ist in verschiedenen Phasen geplant, wobei Phase One Beta bereits Asset-Transfers zwischen Ethereum und dem Cosmos-Ökosystem ermöglicht.
  • Als einer der frühesten Investoren von Composable ist Advanced Blockchain weiterhin einer der größten Token-Inhaber.

04. April 2024 – Die Advanced Blockchain AG (“AB”, Scale Frankfurt, Primärmarkt Düsseldorf, XETRA: ISIN DE000A0M93V6), ein führender Inkubator und Investor in der Blockchain-Branche, gibt bekannt, dass ihr Portfoliounternehmen Composable erfolgreich ihr ETH-IBC Mainnet gestartet hat.

Ethereum ist nun offiziell mit dem Inter-Blockchain-Communication (IBC)-Protokoll verbunden und kann nahtlos mit Cosmos, Polkadot, Kusama und bald auch Solana verbunden werden. Diese Verbindung markiert einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung von Composable‘s Vision für „IBC everywhere“ und einer vollständig interoperablen DeFi-Landschaft, einer Vision, die jeden Tag näher an die Realität heranrückt.

Im Rahmen der Mainnet-Beta-Veröffentlichung ist die IBC-Verbindung vollständig auf Ethereum implementiert, wodurch die Cosmos- und Ethereum-Ökosysteme verbunden sind. Nutzer können nun Assets von Ethereum nach Cosmos und umgekehrt übertragen. Dies bedeutet, dass der Prozess keine Genehmigung von einer zentralen Behörde erfordert, was einen bedeutenden Fortschritt im Bereich der Blockchain darstellt.

Simon Telian, CEO von AB, kommentiert: „Ethereum, das seine Position als zweitgrößtes Krypto-Asset mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von knapp USD 400 Milliarden behauptet, spielt eine entscheidende Rolle in der Verzahnung des Inter-Blockchain-Communication (IBC)-Protokolls. Nach drei unermüdlichen Jahren der Innovation in diesem Bereich hat Composable einen entscheidenden Meilenstein erreicht, um IBC überall hinzubringen.”

„Als erstes Team, das Cosmos erfolgreich mit Ethereum über IBC verbunden hat, haben wir einen einzigartigen Durchbruch in der Cross-Chain-Interoperabilität erreicht, der den größten Meilenstein unseres Versprechens erfüllt, das wir 2021 gegeben haben, um das höchste Sicherheitsniveau für Brücken zu erreichen”, kommentierte Henry Love, der Executive Direktor der Composable Foundation in einem Statement.

Bis heute haben Composable‘s Brückenlösungen ein Volumen von mehr als USD 80 Millionen gemeldet, was die Auswirkungen und Relevanz dieser Interoperabilitätslösungen verdeutlicht. Durch die Umleitung des erheblichen Kapitals von Ethereum zu anderen Blockchains wird nicht nur Liquidität freigesetzt und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ökosystemen gefördert, sondern Composable wird auch durch Transaktionsgebühren eine Umsatzbeteiligung gewährt, wodurch ihr Geschäft weiter stabilisiert wird.

Für Transaktionen von Ethereum nach Cosmos wird Composable eine Gebühr von 20 US-Dollar erheben. Ebenso besteht die Gebührenstruktur für Transfers von Cosmos nach Ethereum aus 20 US-Dollar plus einer Transaktionsgebühr von 0,4%.

Darüber hinaus sieht die Roadmap eine weitere Anbindung an Solana vor, was die Horizonte für die Interoperabilität von Vermögenswerten und nahtlose Transaktionen über große Blockchain-Netzwerke hinweg weiter erweitert. Dieser Schritt nach vorne bedeutet einen signifikanten Sprung hin zu einem stärker vernetzten und vielseitigen Blockchain-Ökosystem, was höchstwahrscheinlich auch zu einem starken Anstieg der über Composable‘s Technologie-Stack vermittelten Volumina führen wird.

Sowohl das Advanced Blockchain Management-Team als auch das Composable Management-Team werden diesen Monat an der TOKEN2049 Konferenz in Dubai teilnehmen.

Über die Advanced Blockchain AG:
Die Advanced Blockchain AG (Scale Frankfurt, Primärmarkt Düsseldorf, XETRA: ISIN DE000A0M93V6) ist ein Venture Builder und Investor in der Blockchain-Industrie mit einem umfangreichen Netzwerk aus Analysten, Entwicklern, Programmierern, Wirtschaftswissenschaftlern und Mathematikern. Die Advanced Blockchain AG widmet sich der Entwicklung der Zukunft des Web 3.0 und der Innovation in verschiedenen Ökosystemen und Märkten der Branche.

Für weitere Informationen über die Advanced Blockchain AG, ihre verschiedenen Projekte und Investitionen besuchen Sie bitte https://www.advancedblockchain.com/.

Kontakt:
ir@advancedblockchain.com

 


04.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus