Jefferies-Analyse treibt AIXTRON-Aktie an – DAX klettert auf Rekordhoch

Aixtron Aktie Jefferies

Für die AIXTRON-Aktie ging es am Dienstag weiter nach oben. Befeuert wurde die Erholungsrallye von einer Kaufempfehlung des Investmenthauses Jefferies. Der DAX erreichte im Laufe des Handelstages ein neues Rekordhoch. 

Die Inflationsrate lag im November 2023 laut Statistischem Bundesamt wahrscheinlich bei nur noch 3,2 %. Das wäre der tiefste Stand seit Juni 2021. Auch wenn die Inflation damit immer noch über dem 2-%-Ziel der EZB liegt, werden weitere Zinsanhebungen damit unwahrscheinlicher, Zinssenkungen rücken in greifbare Nähe. An der Börse sorgte diese Hoffnung auch am Dienstag für gute Stimmung. Der DAX kletterte zwischenzeitlich auf 16.551 Punkte und markierte damit ein neues Allzeithoch. 

Anzeige

Schließlich beendete der deutsche Leitindex den Handelstag mit einem Plus von 0,78 % bei 16.533 Punkten. Der MDAX legte 0,46 % auf 26.491 Zähler zu. Der SDAX landete mit einem Plus von 1,07 % bei 13.210 Punkten. 

AIXTRON: Jefferies empfiehlt Kauf der Aktie

Die Aktie des nordrhein-westfälischen Technologiekonzerns AIXTRON scheint derzeit nicht aufzuhalten. Rund 33 % hat das Papier in seiner Erholungsrallye bereits zugelegt. Am Dienstag sorgte ein Kommentar der Jefferies-Analystin Olivia Honychurch für zusätzlichen Rückenwind. Sie bezeichnete AIXTRON als einen „Top Pick im europäischen Halbleiterbereich für 2024“. Das Kursziel setzte sie auf 52 Euro. Damit traut sie der Aktie ein Potential von mehr als 50 % zu. Zuletzt notierte das Papier 2001 auf diesem Niveau. Beim Siliziumkarbid-Geschäft rechnet Honychurch 2024 mit einem Wachstum von 20 %. Auch der Bereich Galliumnitrid werde ihr zufolge unterschätzt.

AIXTRON stellt verschiedene CVD-Anlagen für die Halbleiterproduktion her. Mit einem Marktanteil von rund 46 % ist das Unternehmen aus Herzogenrath Weltmarktführer in diesem Bereich. 

Siemens Energy auf Erholungskurs

Die Aktie der Daimler Truck Holding legte am Dienstag 3,43 % zu. Zuvor hatte der Analyst Tim Rokossa, Deutsche Bank Research, die „Buy“-Einstufung für das Papier bestätigt. Nach der jüngsten Talfahrt zeichnet sich bei der Siemens-Energy-Aktie eine leichte Erholung ab, das Papier drehte 2,96 % ins Plus. 

Die Kapital Medien GmbH, der Verlag der Finanzzeitschriften AnlegerPlusAnlegerPlus News und AnlegerLand ist eine 100-%-Tochter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

Foto: © Covestro

AnlegerPlus

SDK Flyer