Altria: Ist der Tabakkonzern unterbewertet?

Altria HQ Logo

Bisher läuft die Berichtssaison besser als erwartet. Das sorgte am Dienstag für steigende Kurse. Auch die Forderungen nach weiteren Zinserhöhungen konnten die Stimmung an den US-Börsen nicht trüben. In den kommenden Tagen werden weitere Unternehmen ihre Bücher öffnen, unter anderem wird die Altria Group Zahlen präsentieren.

Der Nasdaq 100 legte ordentlich zu, am Ende ging der Technologieindex mit einem Plus von 2,20 % bei 14.216 Punkten in den Feierabend. Der S&P 500 verbesserte sich um 1,63 % und landete bei 4.468 Zählern, der Dow Jones kletterte um 1,50 % auf 34.929 Punkte. 

Anzeige

Altria: leichte Gewinnsteigerung erwartet

Der Tabakkonzern Altria wird am 24. April 2022 Zahlen für das vergangene Quartal präsentieren. Analysten erwarten im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 1,09 Dollar. Das wäre eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum, hier lag der Gewinn je Aktie bei 1,07 Dollar. Goldman Sachs erhöhte das Kursziel für die Altria-Aktie kürzlich von 48 auf 57 Dollar und die Bewertung auf „buy“. Die Bank of America hingegen stufte das Papier von „buy“ auf „neutral“ herab. 

Zu schaffen macht der Tabakbranche das zunehmende Gesundheitsbewusstsein, in den USA und Westeuropa greifen immer weniger Menschen zur Zigarette. Neue Konsumentenschichten will Altria mit Vapingprodukten und Tabakerhitzern erschließen. Die Branche leidet zudem unter den Folgen des Ukrainekriegs: Da Zigaretten hauptsächlich von Personen aus unteren Einkommensschichten an Tankstellen gekauft werden, sorgen steigende Spritpreise für sinkende Zigarettenverkäufe. 

Auf eines können sich Altria-Aktionäre aber verlassen: die Dividende. Aktuell beträgt die vierteljährliche Dividende 0,90 Dollar, in den letzten 52 Jahren wurde sie 56-mal erhöht. Die langfristige Entwicklung der Aktie hängt vor allem von Entwicklung neuer Produkte ab. Am Dienstag verbesserte sich das Papier um 1,15 %. 

Nike & Boeing im Plus

Unter den Bluechips fiel erneut Nike positiv auf, das Papier des Sportartikelherstellers legte am Dienstag 4,13 % zu. Auch Boeing und Walt Disney verbesserten sich deutlich, hier ging es 3,47 % beziehungsweise 3,24 % nach oben. Das Schlusslicht bildeten Travelers (-4,89 %) und Chevron (-1,14 %).

Bei den Wachstumswerten stach Intuitive Surgical positiv hervor, am Ende des Handelstages hatte der Anteilsschein 6,68 % zugelegt. Der Pharmakonzern Moderna ging mit einem Minus von 1,32 % aus dem Handel. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © Altria Group, Inc.

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige