American Express: gute Quartalszahlen & Dividendenerhöhung

Statue Bulle & Mädchen

An der Wall Street agierten die Anleger am Dienstag weiterhin zurückhaltenden. Es gilt als sicher, dass die Fed am Mittwoch eine Zinserhöhung in Aussicht stellen wird. Manche Marktbeobachter rechnen sogar mit einer Anhebung um einen halben Prozentpunkt. Das wäre ein radikaler Richtungswechsel in der amerikanischen Geldpolitik.

Die großen Indizes zeigten sich volatil. Der Dow Jones, zeitweise im Plus, ging bei 34.297 Zählern mit einem Minus von 0,19 % aus dem Handel. Der S&P 500 ließ 0,75 % nach, er schloss bei 4.377 Punkten. Der Nasdaq 100 fiel um 1,77 % auf 14.252 Punkte.

Anzeige

American Express trotzte der Pandemie

American Express machte im vergangenen Quartal trotz Corona-Pandemie und Reisebeschränkungen ordentlich Kasse, Vorstandschef Stephen J. Squeri sprach von Kreditkartenausgaben in „Rekordhöhe“. Der Nettogewinn lag im vierten Quartal bei 1,72 Milliarden Dollar und damit etwa 20 % höher als im Vorjahreszeitraum. 

Auf Grund der erfreulichen Zahlen passte der Finanzkonzern seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr an. Auch die Quartalsdividende soll zum ersten Mal seit 2019 erhöht werden. Nach diesen durchweg positiven Nachrichten ging es für den Anteilsschein an der Börse 8,84 % nach oben.

IBM profitierte vom Cloud Computing

Nach oben ging es auch für die IBM-Aktie. Das Unternehmen erzielte einen Quartalsgewinn von 3,35 Dollar pro Aktie, fünf Cents mehr als erwartet. Für den Zuwachs war vor allem der Bereich Cloud Computing verantwortlich. Die Aktie legte 5,67 % zu.

General Electric hingegen konnte die Erwartungen der Anleger mit einem Quartalsumsatz von 20,3 Milliarden Dollar nicht erfüllen. Mit einem Kursverlust von 6,07 % gehörte der Siemens-Rivale zu den großen Verlierern.

Minus bei IDEXX und Paycom

Kursverluste gab es auch bei IDEXX Laboratories und NextEra Engery, die Aktien gaben 6,59 % beziehungsweise 8,33 % nach. Der Anteilsschein von Paycom verlor nach den Gewinnen vom Vortag 6,65 %.

Eine Verteuerung von 8,13 % erlebte die Aktie des Öl- und Gaskonzerns Occidental Petroleum. Das Unternehmen profitiert aktuell vom gestiegenen Ölpreis. Die ConocoPhillips-Aktie drehte um 4,93 % auf. 

Foto: © unsplash

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige