artnet AG: Artnet legt Bericht zum ersten Halbjahr 2023 vor

EQS-News: artnet AG

/ Schlagwort(e): Halbjahresbericht/ESG

Anzeige

artnet AG: Artnet legt Bericht zum ersten Halbjahr 2023 vor

15.08.2023 / 22:30 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet legt Bericht zum ersten Halbjahr 2023 vor

  • Bruttoergebnis wächst um 4,7% auf 7,6 Millionen USD
  • 10% Wachstum im Segment Medien
  • 33% Zuwachs bei Neukunden im Vergleich zum Vorjahr

New York/ London/ Berlin, 15. August 2023: Artnet AG, die führende Plattform für Daten und Medien des Kunstmarktes und globaler Online-Marktplatz für bildende Kunst, legte heute den Bericht für das erste Halbjahr 2023 vor. Wie daraus hervorgeht, verlief die Entwicklung von Artnet mit einem Anstieg des Gesamtumsatzes um 1% auf 13 Millionen USD stabil. „Artnet kann in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in einem herausfordernden Marktumfeld eine robuste Performance vorweisen. Unsere technologische Entwicklung ist innovativ und auf dem neuesten Stand und wir haben unser Geschäft mit Fokus auf Margen und operative Effizienz gestrafft“, sagt Jacob Pabst, CEO von Artnet. Artnet ist es gelungen, die  Segmente Medien, Marktplatz und Daten so aufeinander abzustimmen dass die Firma bestens darauf ausgerichtet ist, das Kaufverhalten in Richtung Online-Transaktionen für sich zu nutzen. Das Unternehmen bietet ein ganzheitliches Online-Ökosystem für den globalen Kunstmarkt.

Das Segment Medien verzeichnete im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum von 10% gegenüber dem Vorjahr. Dies ist hauptsächlich auf einen Anstieg im Bereich Werbung zurückzuführen. Die Seitenaufrufe der Artnet-News-Seite stiegen um 31% und erreichten mehr als 33% neue Nutzer.

Im Segment Marktplatz stieg die Artnet-Auctions-Verkaufsrate im ersten Halbjahr im Vorjahresvergleich um 29% im Vergleich zum Vorjahr. Der durchschnittliche Transaktionswert stieg im Vergleich zum Vorjahr um 19% auf 15.200 USD. Der Umsatz in dem Segment Marktplatz verzeichnete im ersten Halbjahr 2023 gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von insgesamt 5% auf 4.670 TEUR. Dieses Ergebnis ist im Verhältnis zu dem erheblichen Rückgang, den der globale Kunstauktionsmarkt in diesem Jahr bisher verzeichnete, solide.

Unter den Top-Losen im ersten Halbjahr 2023 sind Hav-a-Havana des Pop-Art-Künstlers Mel Ramos, das 225.000 USD erzielte, Damas de Barajas von Manolo Valdés, das für 199.900 USD inklusive Aufgeld versteigert wurde, sowie Grace Kelly von Andy Warhol, das 175.000 USD inklusive Aufgeld erreichte. Im Rahmen seiner ESG-Initiative richtete Artnet Auctions im ersten Halbjahr ein philanthropisches Verkaufsevent aus: Tag der Erde. Erlöse der Auktion kamen dem Canopy-Projekt von EARTHDAY.ORG zugute, bei dem mehrere Millionen Bäume gepflanzt wurden. Die Organisation setzt sich weltweit für die Stärkung von Gemeinschaften ein.

Im ersten Halbjahr 2023 sank der Umsatz im Segment Daten im Vorjahresvergleich um 1,8% auf 3.716 TUSD. Durch die neu aufgebaute Preisdatenbank, mit der die Kundenbindung und Konversion gefördert werden soll, wird im dritten und vierten Quartal ein Umsatzanstieg erwartet.

Artnets Management verfolgt nach wie vor die Strategie, eine einheitliche Plattform aufzubauen.  Investitionen in Technologie und Produktentwicklung werden dementsprechend 2023 fortgesetzt. Durch diese Plattform werden erhebliche Synergieeffekte zwischen den Segmenten genutzt und das Wachstum sowie die internationale Reichweite gefördert. Ein verbessertes Nutzererlebnis wird 2023 den Datenverkehr, die Nutzerbindung und die Konversionsrate erhöhen. Investitionen in Vertrieb und Marketing werden 2023 ebenfalls den Umsatz sowie die Markenbekanntheit steigern. Kuratierte Online- Auktionen im Bereich Marktplatz sollen das Vertrauen in das Angebot Artnets steigern und zu höheren Margen führen.

Weitere Nachrichten und Veröffentlichungen für Investoren

Über Artnet

Artnet hat jährlich 60 Millionen Nutzer und ist damit die größte globale Plattform für Kunst. Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise revolutioniert, wie Menschen heutzutage Kunst entdecken, recherchieren und sammeln. Die Marktdaten von Artnet sind eine wichtige Ressource für die Kunstindustrie. Sie umfassen mehr als 16 Millionen Auktionsergebnisse und KI- und ML-gesteuerte Analysen, die die Transparenz und Einblicke in den Kunstmarkt vorantreiben. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit dem globalen Publikum und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken, die weltweit zum Verkauf stehen. Artnet Auctions, die revolutionäre Online-Auktionsplattform, bietet Käufern und Verkäufern eine unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über Ereignisse, Trends und Akteure, die den globalen Kunstmarkt prägen. Sie ist die meistgelesene Nachrichtenplattform in der Kunstbranche mit einer schnell wachsenden, engagierten Leserschaft. Das breite synergetische Produktangebot von Artnet bietet ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.

Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzstandards. Der Großteil der operativen Geschäftstätigkeit wird in New York durch die hundertprozentige Tochtergesellschaft Artnet Worldwide Corporation abgewickelt. Sie wurde 1989 gegründet und hat dort ihren Sitz. Artnet Worldwide Corporation besitzt eine Tochtergesellschaft mit Sitz in London, die Artnet UK Ltd.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Ansprechpartnerin:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com

 


15.08.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus

SDK Flyer