Autodesk: Bringen die Quartalszahlen die Trendwende?

Autodesk

Die jüngsten US-Konjunkturdaten fielen besser als erwartet aus, die Konsumausgaben stiegen im Vergleich zum Vormonat um 0,9 %. Das sorgte an der Wall Street für gute Laune, Experten sehen den Scheitelpunkt der Inflation erreicht. 

Das gab den großen Indizes Auftrieb: Der Dow Jones verbesserte sich um 1,76 %, er ging bei 33.211 Punkten ins Wochenende. Der Nasdaq 100 legte 3,31 % zu und schaffte es damit auf 12.682 Zähler. Für den S&P 500 ging es um 2,50 % auf 4.159 Punkte nach oben. 

Anzeige

Autodesk nach Quartalszahlen im Plus

Dem Softwarehersteller Autodesk ist es gelungen, seinen Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 um 18 % auf 1,17 Mrd. Dollar zu steigern. Im Vorquartal betrug die Steigerung 17 %. Das operative Ergebnis stieg von 134 Mio. Dollar auf 214 Mio. Einen Rückgang gab es beim Nettoergebnis; während Autodesk im Vorjahreszeitraum noch 156 Mio. Dollar eingenommen hatte, standen jetzt nur 146 Mio. Dollar in den Büchern. Die Zahlen gaben der Aktie ordentlich Auftrieb, sie kletterte am Freitag 10,42 % nach oben. 

Autodesk ist für seine Animations- und CAD-Software bekannt. Die Anteilsscheine des Unternehmens befinden sich seit Anfang des Jahres in einem langfristigen Abwärtstrend, erst vor wenigen Tagen erreicht sie ein neues Zwölf-Monatstief. Die Quartalszahlen könnten sich als Befreiungsschlag erweisen, weitere Kursanstiege sind möglich. 

Dell: Umsatzsteigerung treibt Kurs in die Höhe

Auch der Computerhersteller Dell veröffentlichte am Donnerstagabend erfreuliche Quartalszahlen: Der Umsatz legte 16 % zu und lag mit 26,1 Mrd. Dollar deutlich über der durchschnittlichen Analystenerwartung von 25 Mrd. Dollar. Die Aktie verteuerte sich am Freitag um 12,82 %. 

Anders sah es beim Softwareanbieter Workday aus. Nach der Veröffentlichung enttäuschender Quartalszahlen rauschte die Aktie 5,67 % in die Tiefe. Auch der Tabakkonzern Philip Morris gehörte zu den Verlustbringern, hier sank der Kurs um 1,02 %. 

An der Spitze des Dow Jones standen Apple (+4,02 %) und Walt Disney (+3,49 %). Die Anteilsscheine von Boeing (+3,45 %) und Microsoft (+2,79 %) schnitten ebenfalls überdurchschnittlich gut ab. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige