Börse New York: Pfizer im Minus, Meta und Disney im Plus

Börse New York Front

Nach der Zweitages-Rally war die Stimmung am Mittwoch zurückhaltender. Alle Indizes schlossen knapp oberhalb ihres Startkurses.

Zu Beginn des Handelstages kletterte der Dow Jones kurzzeitig auf 35.816 Punkte. Am Ende blieb nur ein kleines Plus von 0,10 %. Nasdaq 100 (+0,39 %) und S&P 500 (+0,28 %) machten ebenfalls keine großen Sprünge und schlossen bei 16.388 beziehungsweise 4.699 Punkten.

Anzeige

Gemischte Gefühle bei den Großen

Bei den Mega-Caps gab es zur Wochenmitte ein gemischtes Bild: Microsoft schloss nach einem schwachen Start fast unverändert mit einem Plus von 0,01 %, NVIDIA verzeichnete einen neuerlichen Kursverlust in Höhe von 1,90 %. Apple hingegen legte weitere 2,34 % zu. Meta Plattforms schaffte ein Plus von 2,40 %.

Die Netflix-Aktie setzte ihren leichten Aufwärtstrend der letzten Tage fort und stieg um 0,38 %. Disney gehörte mit +1,67 % zu den Spitzenreitern im Dow Jones. Auch bei Tesla stieg der Kurs, am Ende des Tages notierte der Anteilsschein 1,53 % höher.

Impfungen und Reopening

Laut BioNTech und Pfizer neutralisiere eine dritte Dosis des Impfstoffs Comirnaty die neue Virusvariante Omikron. Die Börse ließ sich von dieser Prognose nicht beeindrucken, für Pfizer ging es 0,60 % nach unten, für BioNTech sogar 3,43 %.

Starke Zuwächse gab es hingegen bei den Unternehmen, die von einem Reopening im besonderen Maße profitieren würden: Casinos, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtunternehmen. Norwegian Cruise Line stieg 8,25 %, Carnival 5,51 %. Auch Las Vegas Sands (+4,42 %), United Airlines (+4,28 %) und Caesars Entertainment (+3,13 %) gewannen hinzu.

Stanley Black & Decker und Home Depot

Die vergangenen Lockdowns sorgten für einen regelrechten Heimwerker-Boom. Ob es eine neue Bastelwelle geben wird, scheint auch die Börse nicht zu wissen. Der Werkzeughersteller Stanley Black & Decker legte auf jeden Fall 3,38 % zu. Die Baumarktkette The Home Depot verlor dagegen 1,17 %.

Zu den Verlieren gehört auch ein weiterer Einzelhändler: Die Aktie von Target – nach Wal-Mart der zweitgrößte Discounter in den Vereinigten Staaten – ging mit einem Minus von 2,45 % aus dem Handelstag.

Foto: © unsplash

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige