BP-Gewinn sinkt in Q4 um 2,6 Mrd. Dollar

Börsenbär und Bulle

BP: schlechte Zahlen im vierten Quartal 2020 (Foto: bp.com)pressetext.redaktion

London/Frankfurt am Main (pte019/02.02.2021/11:30) – Der britische Ölkonzern BP [ url= http://bp.com ] http://bp.com [ /url ]  hat im vierten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Gewinneinbruch von 2,57 Mrd. Dollar (etwa 2,13 Mrd. Euro) auf 115 Mio. Dollar (ungefähr 95 Mio. Euro) erlitten. Analysten gingen ursprünglich von einem Gewinn von 440 Mio. Dollar aus. Auch gegen Jahresende hat das Unternehmen immer noch die Auswirkungen der Corona-Krise gespürt.

Anzeige

“Weit von Vorkrisenniveau entfernt”

“Es zeigen sich in der Ölbranche jetzt schon Anzeichen von Erholung, vor allem in den USA. Die Bohraktivität steigt seit dem Corona-Tief kontinuierlich an. Dennoch ist die Industrie noch weit vom Vorkrisenniveau entfernt. Unsicherheit schaffen auch die zunehmenden Vorhaben der weltweiten Politik zum Thema Klimaschutz. Noch ist unklar, ob Ölkonzerne sich angesichts neuer Vorgaben erholen können”, sagt Carsten Fritsch, Rohstoffanalyst bei der Commerzbank [ url= http://commerzbank.de ] http://commerzbank.de [ /url ] , gegenüber pressetext.

Im Gesamtjahr verzeichnet BP einen bereinigten Verlust von 5,7 Mrd. Dollar. Noch Jahr 2019 hat das Unternehmen einen bereinigten Gewinn von etwa zehn Mrd. Dollar gemacht. Neben dem Gewinn ist auch der Umsatz im vierten Quartal von 71,11 Mrd. Dollar auf 44,79 Mrd. Dollar geschrumpft. 

Wenig Hoffnung für fossile Brennstoffe

BP selbst hat wenig Hoffnung für die Zukunft von fossilen Brennstoffen. Im September hat das Unternehmen prognostiziert, dass die Nachfrage nach Öl bis zum Jahr 2050 um 80 Prozent fallen wird. Erneuerbare Energien werden bis zu diesem Zeitpunkt die Branche dominieren (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20200914028 ). Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (11:26 Uhr) notiert das BP-Papier mit einem Minus von 4,23 Prozent bei 2,96 Euro.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Georg Haas

Tel.: +43-1-81140-306

E-Mail: haas@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210202019 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige