BP verdoppelt Quartalsgewinn auf 1,87 Mrd. Dollar

Börsenbär und Bulle

Förderplattform: BP wittert wieder Morgenluft (Foto: bp.com)pressetext.redaktion

London (pte022/31.10.2017/13:30) – Der britische Mineralölkonzern BP http://bp.com hat trotz der Ölpreisflaute der vergangenen Jahre seinen Reingewinn im abgelaufenen Geschäftsquartal auf 1,87 Mrd. Dollar verdoppelt. Wie das in London ansässige Unternehmen heute, Dienstag, bekannt gegeben hat, sollen auf Grundlage der überraschend guten Zahlen nun Aktien umfassend zurückgekauft werden.

Anzeige

Raffineriegeschäft legt wieder zu

Das Management begründet die aktuellen Zahlen insbesondere mit einer Steigerung der Öl- und Gasproduktion, was mit dem Startschuss von sechs großen Förderprojekten in diesem Jahr einhergeht. Hinzu kommt, dass die Erträge im Raffineriegeschäft zuletzt stark zugenommen haben. BP führt das auf die Folgen durch den Wirbelsturm “Harvey” zurück, der wochenlang ein Viertel der gesamten US-Kapazitäten in diesem Bereich zum Produktionsstopp gebracht hatte.

An der Börse kommen die Neuigkeiten der Briten gut an. Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (13:20 Uhr) notiert die Aktiie des Konzerns mit einem Plus von 2,82 Prozent bei 5,66 Euro. Auch die Preise für Rohöl entspannen sich allmählich. So kostete ein Barrel der Nordsee-Ölsorte Brent am Montag über 60 Dollar. Das ist der höchste Stand seit fast zweieinhalb Jahren. Dass es der Branche allgemein langsam wieder besser geht, zeigt sich auch in den gestiegenen Quartalsgewinnen der Mitbewerber Chevron und Total.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Florian Fügemann

Tel.: +43-1-81140-313

E-Mail: fuegemann@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20171031022 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige