Capvis fokussiert sich zukünftig auf Nachfolgelösungen

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Emittent / Herausgeber: Capvis AG

/ Schlagwort(e): Sonstiges

Anzeige

26.02.2024 / 17:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Der europäische Private-Equity-Investor Capvis hat beschlossen, sich bei künftigen Investitionen auf Einzeltransaktionen im Bereich der Nachfolgelösungen zu konzentrieren.

  

Baar (Schweiz), 26. Februar 2024

Der Entscheid von Capvis, den Fokus zu ändern, hat sich bereits abgezeichnet, da die jüngsten Transaktionen alle in Form von Nachfolgeregelungen für Gründer und Unternehmerfamilien stattgefunden haben.

Capvis ist seit mehr als 30 Jahren im Bereich Private Equity tätig und hat mehr als 3 Milliarden Euro in 63 Unternehmen investiert. Die bemerkenswerte Zahl von 10 Börsengängen dokumentiert die Qualität der von Capvis betreuten und entwickelten Beteiligungen. Der bekannteste Börsengang ist das ehemalige Portfoliounternehmen VAT, ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Nachfolgeregelung.

In den letzten 18 Monaten hat Capvis AdEx Partners und SCHURTER erworben. Beide Plattforminvestitionen wurden trotz schwieriger Marktbedingungen erfolgreich durchgeführt. Darüber hinaus wurden zahlreiche Add-on-Investitionen für Portfoliounternehmen erworben und integriert. Zudem konnte das Team mit ARAG und Visable zwei erfolgreiche Exits im Jahr 2023 realisieren.

Unternehmen mit einer erfolgreichen Geschichte, die sich über mehrere Generationen erstreckt, verfügen über besondere Strukturelemente, die es ermöglichen, Stabilität und Flexibilität so zu verbinden, dass erfolgreiche langfristige Strategien stets im Fokus bleiben. Präzision, Verlässlichkeit und globaler Vertrieb sind wesentliche Stärken erfolgreicher Unternehmen in der Schweiz, in Deutschland und in Norditalien.

Capvis arbeitet schon heute mit ausgewählten Family Offices und anderen langfristig orientierten Investoren zusammen, um zukünftige Transaktionen zu finanzieren. Die Anforderungen traditioneller Private-Equity-Fonds, die eher kurz- bis mittelfristig ausgerichtet sind, lassen sich nicht immer optimal mit den speziellen Anforderungen des Nachfolgesegments kombinieren. Capvis wird deshalb Strukturen implementieren, die längere Anlagehorizonte als die üblichen Fondslaufzeiten zulassen, um den besonderen Anforderungen der Nachfolge bei etablierten Familienunternehmen besser gerecht zu werden.

Neben Einzeltransaktionen wird Capvis das bestehende Portfolio von insgesamt 16 Unternehmen durch attraktive Add-on-Akquisitionen weiter ausbauen und entwickeln. Die neue Investitionsstrategie führt zu einer Konzentration des Teams am Hauptsitz von Capvis in Baar (ZG), Schweiz. Das Büro in Frankfurt wird entsprechend dieser Entscheidung geschlossen. Capvis plant vorerst keine Rückkehr an den Markt, um Kapital für einen klassischen Private-Equity-Fonds einzuwerben.

 

 

Medienkontakt

Dr. Georg Oehm Communication Capvis

+41 43 300 58 58

georg.oehm@capvis.com

 

Über Capvis

 

Die Capvis AG in Baar, Schweiz, ist der exklusive Berater der Capvis-Fonds, die vor allem Mehrheitsbeteiligungen an führenden mittelständischen Technologieunternehmen erwerben. Ihre Tätigkeit basiert auf langjähriger Erfahrung bei der Schaffung lokaler und globaler Marktführer in den Bereichen Gesundheitswesen, Industrietechnologie sowie fortschrittliche Dienstleistungen und Software. Die enge Zusammenarbeit mit starken Managementteams stellt sicher, dass das Potenzial der Unternehmen voll ausgeschöpft und langfristige Werte geschaffen werden.

www.capvis.com


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus