Cherry SE veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr und erste Quartal 2024; Quartalsberichterstattung gezielter an Anforderungen des Kapitalmarktes ausgerichtet

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

EQS-News: Cherry SE

/ Schlagwort(e): Prognose

Anzeige

Cherry SE veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr und erste Quartal 2024; Quartalsberichterstattung gezielter an Anforderungen des Kapitalmarktes ausgerichtet

27.02.2024 / 15:51 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Cherry SE veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr und erste Quartal 2024; Quartalsberichterstattung gezielter an Anforderungen des Kapitalmarktes ausgerichtet

München, 27. Februar 2024 – Die Cherry SE [ISIN: DE000A3CRRN9] hat heute ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr und das erste Quartal veröffentlicht.

Für das Jahr 2024 geht die Geschäftsleitung weiterhin davon aus, dass die Umsetzung der bereits angekündigten Restrukturierungs-, Kostensenkungs- und Transformationsmaßnahmen zu einer Verbesserung der finanziellen Situation der Gesellschaft führen wird. Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand, dass sich der konsolidierte Konzernumsatz der Cherry SE in der Bandbreite von ca. 140 bis 150 Mio. Euro (vorläufiger Umsatz 2023: 126 Mio. Euro) und die bereinigte EBITDA-Marge in der Bandbreite von 7 bis 8 % (vorläufige bereinigte EBITDA-Marge 2023: 2 %) bewegen wird. Dies bedeutet eine Steigerung zwischen 11 % und 19 % gegenüber dem vorläufigen Umsatz und zwischen 5 und 6 Prozentpunkten gegenüber der vorläufigen bereinigten EBITDA-Marge des Vorjahres. Die Mittelwerte beider prognostizierter Bandbreiten liegen über dem derzeitigen Analystenkonsens von 135 Mio. Euro im Umsatz und 6,7 % in der bereinigten EBITDA-Marge.

Im ersten Quartal 2024 dürfte die Cherry SE nach eigenen Einschätzungen einen Umsatz von rund 29 Mio. Euro und damit in etwa auf Vorjahresniveau erzielen. Auf Basis dieses Umsatzes erwartet die Gesellschaft, dass die bereinigte EBITDA-Marge Break-even erreicht. Und damit ein Profitabilitätsniveau, welches sich nennenswert über dem korrespondierenden Wert des Vorjahresquartals in Höhe von -4,6 % bewegt.

Am mittelfristigen Ziel einer adjustierten EBITDA-Marge von mindestens 20 % hält der Vorstand unverändert fest. Die durch Innovation und Marktrelevanz getriebene sich erholende Dynamik im Umsatz sowie spürbare Effekte der umfassenden Kostensteuerung sollten zum Erreichen des Profitabilitätsziels innerhalb der kommenden zwei bis vier Jahre führen. Auch nach erfolgreicher Restrukturierung des Schaltergeschäfts wird die Cherry-Gruppe mittels anhaltend straffen Kosten- und Cash-Managements geführt werden. Um die Steuerung des Geschäfts weiter zu optimieren, wird die Berichterstattung außerdem auf produktorientierte Segmentierung umgestellt. Künftig werden die Steuerungsgrößen Umsatz und bereinigte EBITDA-Marge für die drei Geschäftsbereiche COMPONENTS, GAMING & OFFICE PERIPHERALS und DIGITAL HEALTH & SOLUTIONS berichtet.

Oliver Kaltner, CEO der Cherry SE, führt aus: „Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2023 haben wir den Aktionären ein Transparenzversprechen gegeben. Zwischenzeitlich waren enorme Managementleistungen notwendig, um der Firma endlich ein stabiles Fundament in allen Geschäftsprozessen zu geben. Wir betrachten 2024 als Revitalisierungsjahr für die Cherry SE. Im Bereich COMPONENTS werden wir durch marktkonforme Technologie und Preispunkte bei den Schaltergenerationen MX2 und ULP zu Umsatzwachstum zurückkehren. Eine wieder steigende Auslastung unserer Fertigungskapazitäten wird zudem die Rückkehr in die Gewinnzone unterstützen. In unserem größten Segment, GAMING & OFFICE PERIPHERALS, werden wir unseren Vertriebsansatz in den europäischen Kernländern weiter verdichten. Darüber hinaus werden wir sukzessive unsere Office- und Gaming-Aktivitäten in den USA und Kanada sowie in China ausweiten. Durch mehrstufige Vertriebspartnerschaften sichern wir dabei unsere Profitabilität ab. Vom Segment DIGITAL HEALTH & SOLUTIONS erwarten wir starke Impulse sowohl vom E-Rezept, welches laut Gematik bereits mehr als 52 Millionen mal eingelöst wurde, als auch von der Elektronischen Patientenakte, welche zum 1.1.2025 für alle gesetzlich Versicherten bereitgestellt werden soll. Hinzu kommt eine ungebrochene Nachfrage nach hygienerelevanten Produkten im Medizinsektor. Unser vollumfängliches Hardware-, Software- und Cloud-Angebot versetzt uns nicht nur in die Lage, den Markt weiter zu adressieren, sondern vor allem aktiv zu gestalten.“

Zudem arbeitet der Cherry-Konzern an der deutlichen Verbesserung seiner Cash-Performance. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf einem aktiven Working Capital-Management, welches sich auf die Reduzierung der Lagerbestände sowie die Optimierung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen fokussiert. Einen Teil der dadurch verbesserten Liquidität will das Unternehmen dazu nutzen, in strategische und innovative Projekte zu investieren.  

„Überdies streben wir einen optimierten Kalender für unsere Kapitalmarktberichterstattung mit Beginn 2024 an, der sich stärker an den nachvollziehbaren Anforderungen des Kapitalmarktes orientiert.“ ergänzt Oliver Kaltner.

Künftig sollen Quartalsmitteilungen bereits im Verlauf des auf den Berichtszeitraum folgenden Monats veröffentlicht werden. Die zum Jahresende eingeleitete Prozessoptimierung im Finance-Bereich ermöglicht diesen Schritt. Die Gesellschaft zieht dadurch den Zeitraum bis zur Veröffentlichung gegenüber der bisherigen Praxis um bis zu drei Wochen vor. Unter der Leitung des Interim-CFO Volker Christ strebt die Gesellschaft an, die Konfidenz bezüglich der im Geschäftsbericht enthaltenen Angaben weiter zu erhöhen und gleichzeitig möglichst vielen Kapitalmarktakteuren zu ermöglichen, an der begleitenden Investoren-Webcast teilzunehmen. Aus diesem Grund werden die Termine für die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2023 sowie der Mitteilung zum ersten Quartal 2024 auf ein gemeinsames Datum festgelegt, den 25. April 2024. Der Vorstand wird zu diesem Zeitpunkt umfänglich über den Abschluss des ersten Quartals 2024 berichten können.

 

Disclaimer

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Ansichten, Erwartungen und Annahmen der Unternehmensleitung der Cherry SE und bergen bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse können erheblich von den hier beschriebenen abweichen, und zwar aufgrund von Faktoren, die die Cherry SE betreffen, wie z.B. Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und des Wettbewerbsumfelds, Kapitalmarktrisiken, Wechselkursschwankungen und Wettbewerb durch andere Unternehmen sowie Veränderungen internationaler und nationaler Gesetze und Vorschriften, insbesondere im Hinblick auf steuerliche Gesetze und Vorschriften. Die Cherry SE übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Diese Veröffentlichung enthält (in einschlägigen Rechnungslegungsrahmen nicht genau bestimmte) ergänzende Finanzkennzahlen, die sogenannte alternative Leistungskennzahlen sind oder sein können. Für die Beurteilung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Cherry SE sollten diese ergänzenden Finanzkennzahlen nicht isoliert oder als Alternative zu den im Konzernabschluss dargestellten und im Einklang mit einschlägigen Rechnungslegungsrahmen ermittelten Finanzkennzahlen herangezogen werden. Andere Unternehmen, die alternative Leistungskennzahlen mit einer ähnlichen Bezeichnung darstellen oder berichten, können diese anders berechnen. Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich in den Geschäftsberichten der Cherry SE, die unter https://ir.cherry.de/de/ abrufbar sind.

 

 

Über Cherry

Die Cherry SE [ISIN: DE000A3CRRN9] ist ein weltweit tätiger Hersteller von High-End-Schaltern für mechanische Tastaturen und Computer-Eingabegeräten wie Tastaturen, Mäuse und Headsets für Anwendungen in den Bereichen Gaming & E-Sports, Office & Hybrid Workplaces, Industry und den Healthcare-Bereich. Seit der Gründung im Jahr 1953 steht Cherry für innovative und qualitativ hochwertige Produkte, die speziell für die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse entwickelt werden.

Cherry hat seinen operativen Hauptsitz in Auerbach in der Oberpfalz (Bayern) und beschäftigt Mitarbeiter in Produktionsstätten in Auerbach, Zhuhai (China) und Wien (Österreich) sowie in mehreren Vertriebsbüros in Auerbach, Pegnitz, München, Landskrona (Schweden), Paris, Kenosha (USA), Taipeh und Hongkong.

Mehr Informationen im Internet unter: https://ir.cherry.de/de/

 

Kontakt Investor Relations

Cherry SE

Nicole Schillinger

Investor Relations

P: Rosental 7, c/o Mindspace, 80331 München

T: +49 (0) 9643 2061 848

E: nicole.schillinger@cherry.de

 


27.02.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus