Coca-Cola übertrifft Erwartungen – Aktie verliert dennoch

Coca Cola Aktie Quartalszahlen 2023
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Der Getränkeriese Coca-Cola hat Zahlen für das vierte Geschäftsquartal und Gesamtjahr vorgelegt. Obwohl die Erwartungen übertroffen wurden, rutschte die Aktie im Laufe des Handelstages leicht ins Minus. 

Nach dem Konkurrenten PepsiCo hat jetzt auch der Getränkekonzern Coca-Cola Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt. Der Nettogewinn lag mit 1,97 Mrd. Dollar oder 0,46 Dollar je Aktie unter dem Wert aus dem Vorjahreszeitraum. Damals hatten 2,03 Mrd. Dollar unter dem Strich gestanden, der Gewinn je Anteilsschein hatte bei 0,47 Dollar gelegen. Der Rückgang ist allerdings auf Sondereffekte zurückzuführen. Das bereinigte EPS lag im vierten Quartal 2023 bei 0,49 Dollar. 

Anzeige

Der Umsatz stieg um 7 % auf 10,85 Mrd. Dollar. Analysten hatten im Vorfeld nur 10,68 Mrd. Dollar prognostiziert. Der hohe Umsatz kam vor allem durch Preiserhöhungen zustande, Coca-Cola konnte so rückläufige Verkäufe in Nordamerika ausgeglichen. Das zeigt, dass der Getränkeriese trotz hoher Inflation über eine hohe Preissetzungsmacht verfügt. 

Im Gesamtjahr stieg der Umsatz um 6 % auf 45,8 Mrd. Dollar. Coke meldete zudem einen bereinigte Gewinn pro Aktie von 2,47 Dollar.

Coca-Cola will weiter wachsen

Wichtiger als die Zahlen ist der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Coca-Cola strebt hier ein Umsatzwachstum von 6 bis 7 % an. Der bereinigte Gewinn je Anteilsschein soll um 4 bis 5 % nach oben gehen. Im abgelaufenen Jahr lag der bereinigte Gewinn mit 2,69 Dollar sogar 8 % über dem Vorjahr. Coca-Cola lag damit am oberen Ende der eigenen Prognosespanne. 

Analysten weiterhin optimistisch

Die Analysten blicken nach den Zahlen weiterhin wohlwollend auf die Coca-Cola-Aktie. Die Schweizer Großbank belässt ihre Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 70 Dollar. Die US-Bank JPMorgan bewertet Coca-Cola weiterhin mit „Overweight“, sie sieht die Aktie bei 64 Dollar fair bewertet. 

Am Dienstag ging es für Coca-Cola an der Börse dennoch nach unten. Im vorbörslichen Handel legte das Papier zu, danach rutschte es ins Minus. Am Ende des Handelstages notierte es 0,59 % tiefer bei 59,35 Dollar. 

Die Kapital Medien GmbH, der Verlag der Finanzzeitschriften AnlegerPlusAnlegerPlus News und AnlegerLand ist eine 100-%-Tochter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

Foto: © unsplash.com, Jonny Caspari

AnlegerPlus