CrowdStrike-Aktie steigt nach Quartalszahlen

Crowdstrike

Die US-Börsen beenden den Pfingstmontag mit leichten Zugewinnen. Verschiedene Experten warnen jedoch vor weiteren Kurseinbrüchen, vor allem eine mögliche Rezession könnte zu deutlichen Kursverlusten führen. Zu den Gewinnern gehörte das IT-Sicherheitsunternehmen CrowdStrike, erfreuliche Quartalszahlen trieben den Kurs in die Höhe. 

Der Dow Jones ging mit einem kleinen Plus von 0,06 % bei 32.919 Punkten aus dem Handel. Für den S&P 500 ging es um 0,32 % nach oben, er schloss bei 4.121 Punkten. Der Nasdaq 100 ging mit einem Plus von 0,47 % bei 12.607 Punkten aus dem Handel. 

Anzeige

CrowdStrike übertrifft Prognosen

Letzten Donnerstag gewährte CrowdStrike den Investoren Einblick in die Bücher. Sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis übertraf das Cyber-Security-Unternehmen die eigenen Zielmarken für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2023 deutlich. Insgesamt wurde ein Umsatz von 487,83 Mio. Dollar erwirtschaftet, eine Steigerung von 61 % gegenüber dem Vorjahr. Gewinne fuhr CrowdStrike nicht ein, man reduzierte die Verluste aber von 82,87 Mio. Dollar im Vorjahresquartal auf 30,41 Mio. Dollar. 

Während die CrowdStrike-Aktie am Freitag nach der Veröffentlichung mit einem leichten Minus aus dem Handel ging, verbesserte sie sich am Montag um 4,24 %. Auf Jahressicht notiert die Aktie damit etwa 18 % im Minus. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 2,19 und 2,20 Mrd. Dollar, der Gewinn je Aktie soll zwischen 1,03 und 1,13 Dollar liegen.

China-Aktien wieder gefragt

Im Nasdaq 100 stachen vor allem die Aktien chinesischer Unternehmen hervor. JD.com verbesserte sich im Laufe des Handelstages um 6,48 %, Pinduoduo legte 5,62 % zu. Baidu ging mit einem Plus von 2,48 % aus dem Handel.

An der Spitze des Dow Jones standen Travelers (+1,57 %) und IBM (+1,18 %). Die UnitedHealth-Aktie verteuerte sich um 1,01 %. 

Zu den Verlustbringern gehörte Regeneron Pharmaceuticals, die Aktie gab 3,40 % nach. Für die angeschlagene Illumina-Aktie ging es erneut bergab, sie notierte am Ende 2,66 % tiefer. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige