Hauptversammlung: Daimler Truck AG – Dividende & Aufsichtsratwahl

Daimler Truck Hauptversammlung

Am 22. Juni findet die erste Hauptversammlung der Daimler Truck Holding AG statt. Leider folgt auch der Bus- und Lkw-Hersteller dem allgemeinen Trend und hält die Aktionärsversammlung virtuell ab. Abgestimmt wird unter anderem über die Verwendung des Bilanzgewinns, die Aktionäre wählen zudem zehn Aufsichtsräte. 

Die Daimler Truck AG kam am 10. Dezember 2021 als Abspaltung des Daimler-Konzerns an die Börse, im März 2022 wurde die Aktie in den DAX aufgenommen. Der Nutzfahrzeugkonzern ist Weltmarktführer im Bereich mittelschwerer und schwerer Lkw mit zulässigem Gesamtgewicht über 6 Tonnen. Neben den Mercedes-Benz-Lastwägen gehören weitere Marken zum Konzern, beispielsweise Freightliner, Western Star und Mitsubishi Fuso. 

Anzeige

Vorerst keine Dividende

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn der Daimler Truck Holding AG für das Geschäftsjahr 2021 vollständig in andere Gewinnrücklagen einzustellen. Die AG hatte bereits in dem am 26. November 2021 veröffentlichten Börsenzulassungsprospekt darauf hingewiesen, dass die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2021 keine Dividende auszahlen wird. Dies hängt mit der Abspaltung zusammen und der Tatsache, dass für 2021 nur die Aktien der Mercedes-Benz Group AG gewinnberechtigt gewesen wären. 

Auf der Hauptversammlung werden außerdem alle zehn Aufsichtsräte der Anteilseignerseite neugewählt. Der Aufsichtsrat war im Dezember vor der Abspaltung berufen worden. Den Vorsitz hat der frühere Siemens-Chef und Aufsichtsrat der Daimler AG (heute Mercedes-Benz Group) Joe Kaeser inne. 

Umsatzsteigerung & innovative Produkte

Der Umsatz stieg im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 17 % auf 10,5 Mrd. Euro. Auf Grund höherer Material- und Energiekosten sank die Umsatzrendite von 6,3 auf 5,9 %. Auch die Coronapandemie und globale Lieferprobleme machten dem Unternehmen zu schaffen. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Daimler Truck einen Umsatz von 48 bis 50 Mrd. Euro. Am 11. August 2022 wird das Unternehmen Zahlen für das zweite Quartal vorstellen. Neben dem Tagesgeschäft bestimmt vor allem der Mobilitätswandel das Geschäft. Daimler Truck hat sich das Ziel gesetzt, beim CO2-neutralen Transport eine führende Rolle einzunehmen. 

Seit dem Börsengang hat die Daimler-Truck-Aktie rund 12 % an Wert verloren. Auch wenn gestörte Lieferketten und die steigenden Energiekosten das Geschäft kurzfristig weiter belasten werden, ist von einer positiven Unternehmensentwicklung auszugehen. Auch die Analysten sehen das Papier äußerst positiv, das mittlere Kursziel liegt bei 40,80 Euro.

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige