Das eigene Schaufenster: Schnellster Umsatz-Turbo und günstigstes Werbemittel nach der Corona-Krise

Börsenbär und Bulle

Wien (pts007/04.05.2020/08:50) – Auch nach Ende des Corona-Shutdowns klagt der Handel über schlechte Umsätze und die Gastronomie hat Panik vor dem Sommer. Geld für teure Medienwerbung ist kaum vorhanden. “Verdammt noch mal, erkennt denn niemand das eigene Schaufenster als das günstigste und effektivste Werbemittel, das zur Verfügung steht? Freche, auffällige und ungewöhnliche Ideen für die Schaufenstergestaltung steigern den Umsatz unmittelbar und schnell, auch ohne großes Budget”, erklärt Werbetherapeut, Coach und Werbesachbuch-Autor Alois Gmeiner. Er erklärt in seinen Kreativ-Coachings und Marketing-Sparrings, wie man in wenigen Stunden seine Geschäftsfassade oder sein Schaufenster zum besten und schnellsten Umsatzbringer der Welt machen kann. https://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck/

Auffälligkeit ist der erste Schritt nach dem Ende des Corona-Shutdowns

Anzeige

Das Um und Auf eines gelungenen Guerilla-Marketings ist Auffälligkeit. Unternehmen und Gastronomie müssen zeigen: Wir leben noch – es gibt uns noch. Auch und vor allem in der Außendarstellung. Egal, ob Boutique, Eisenwarenhändler, Bäckerei, Metzger, Autohaus, Pizzeria oder Restaurant: Ein Schaufenster muss sich deutlich von der Masse abheben, um die Aufmerksamkeit von Passanten und potenziellen Kunden zu erregen.

Der Werbetherapeut: “Der Wow-Effekt muss in Sekundenbruchteilen passieren. Ich sag’ immer, ein Schaufenster muss ein echter Headturner und ein Hingucker sein. Wenn ich dann auch noch ein bisschen Staunen erzeuge – perfekt!” In seinem Marketing-Sparring geht Alois Gmeiner daher insbesondere darauf ein, wie durch ungewohnte Platzierungen, auffällige Farbkombinationen oder auch außergewöhnliche Beleuchtungseffekte der Blick von Passanten eingefangen und auf das Angebot des Geschäftes gelenkt werden kann.

Er inspiriert gekonnt zu neuen und immer auch möglichst günstigen Ideen zum Einsatz ungewöhnlicher und verrückt wirkender Deko-Elemente, die das Geschäft interessant machen. “Die Neugier der Passanten muss geweckt werden und macht das Geschäft zum Gesprächsthema, was dann auch weitere potenzielle Kunden anlockt”, so Gmeiner.

Mit dem Gratis-Werbecheck zur passenden Werbelösung in der Corona-Schlacht

Viele Unternehmer wagen keine neuen Wege und sind zu konservativ. Sie haben vor allem Angst vor der Nachrede und was die Nachbarn sagen! “Pfeif drauf. Corona ist eine Schlacht in die wir ziehen und wir wollen doch nicht den Krieg verlieren, weil wir zu feige für ein bisschen Veränderung waren”, so Gmeiner.

Wer das Kreativ-Coaching von Alois Gmeiner in Anspruch nehmen möchte oder auch prüfen möchte, ob es für sein Unternehmen sinnvoll ist, sollte zunächst den Gratis-Online-Werbecheck des Experten unter https://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck/ durchführen. Dieser nimmt lediglich drei Minuten in Anspruch und stellt bereits den ersten Schritt in eine erfolgreichere und umsatzträchtige Marketing-Zukunft dar.

Marketing-Sparring: E-Mail an werbetherapeut@chello.at oder Tel.: +43/ 1 / 33 20 234

(Ende)

Aussender: Der Werbetherapeut

Ansprechpartner: Alois Gmeiner

Tel.: +43 1 33 20 234

E-Mail: werbetherapeut@chello.at

Website: www.werbetherapeut.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200504007 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige