Das GRENKE-Drama

Max Otte

Am Mittwoch, den 16. September, gab es eine dieser seltenen Situationen, an denen man an der Börse richtig Geld verdienen konnte. Vielleicht. Innerhalb von zwei Tagen stürzte die Aktie von GRENKE (WKN A161N3) von 57,35 Euro um mehr als 56 % auf 25,00 Euro ab. Am 11. Februar dieses Jahres stand die Aktie noch bei 101,40 Euro. Von diesem Hoch ausgehend, betrug der Absturz der Aktie bis 16. September sogar mehr als 76 %. Was war passiert? Der englische Shortseller Fraser Perring [...]

Weiterlesen mit einem unserer Abonnements

Zugriff auf alle kostenpflichtigen Beiträge unter anlegerplus.de

Zugriff auf die E-Paper-Ausgaben (Umfang je nach gewähltem Abo)

Zugriff auf alle E-Paper-Plus-Ausgaben

Zugriff auf alle kostenpflichtigen Beiträge unter anlegerplus.de

Zugriff auf die E-Paper-Ausgaben (Umfang je nach gewähltem Abo)

Zugriff auf alle E-Paper-Plus-Ausgaben

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige