DAX trotzt schwachen Vorgaben – Siemens Healthineers im Plus

Siemens Healtineers

Der DAX trotzte am Donnerstag den schwachen Vorgaben aus Übersee. Zum frühen Nachmittag drehte der deutsche Leitindex immerhin leicht ins Plus. 

In den Vereinigten Staaten endete der letzte Handelstag mit deutlichen Abschlägen. Auch der Coronaausbruch in China, der von überraschenden Maßnahmenlockerungen begleitet wird, belastet die internationalen Märkte. Trotz dieser schwachen Vorgaben ging es für die deutschen Indizes am Donnerstag leicht nach oben. 

Anzeige

Der DAX tendierte leicht nach oben, blieb aber unter der 14.000-Punkte-Marke. Bis zum frühen Nachmittag legte er 0,17 % zu und landete so bei 13.949 Punkten. Der MDAX rutschte hingegen 0,27 % ins Minus und notierte zuletzt bei 25.133 Zählern. Für den SDAX ging es 0,18 % nach oben auf 11.817 Punkte. 

Siemens Healthineers legt zu

Für die Siemens-Healthineers-Aktie ging es bis zum frühen Nachmittag rund 1,1 % nach oben. Vom 52-Wochenhoch, das bei 67,32 Euro lag, ist der Titel damit aber immer noch weit entfernt. Auf Jahressicht hat die Aktie etwa 30 % an Wert verloren. In den letzten drei Monaten ging es nach oben, die Aktie verteuerte sich in diesem Zeitraum um 9 %. 

Mittelfristig plant Siemens Healthineers weitere Unternehmen aufzukaufen. Im Blick haben die Erlanger Medienberichten zufolge unter anderem Teile des irischen Konkurrenten Medtronic. Auch an eine Übernahme der Medizintechniksparte des US-Herstellers GE Healtcare prüfe man bei Siemens Healthineers. 

Siltronic an MDAX-Spitze

Unter den mittelgroßen Werten fiel Siltronic positiv auf. Das Münchner Unternehmen gehört zu den größten Herstellern von Wafern aus Restsilicium weltweit. Diese sind die Grundlage für moderne Nano- und Mikroelektronik. Für die Aktie ging es 1,8 % nach oben.

Auch die Anteilsscheine des Biotechnologie- und Pharmazieunternehmens Evotoc waren am Donnerstag gefragt. Bis zum frühen Nachmittag ging es für das Papier 1,2 % nach oben. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © Siemens Healtineers

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige