Die Vorstände von New Zealand Rugby und der New Zealand Rugby Players Association bewilligen Partnerschaft mit Silver Lake

WELLINGTON, Neuseeland–(BUSINESS WIRE)–Das New Zealand Rugby (NZR) Board und das New Zealand Rugby Players Association (NZRPA) Board gaben heute bekannt, dass sie eine Partnerschaft zwischen Silver Lake, NZR und NZRPA bewilligt haben. Die Partnerschaft dient der Beschaffung von Kapital, das in alle Ebenen des Spiels investiert wird. Weitere Ziele sind die Entwicklung neuer Kapazitäten und die Wahrnehmung neuer globaler Gelegenheiten, die sich durch digitale Technologien bieten.

Die Partnerschaft kennzeichnet den Beginn einer transformatorischen Phase für das gesamte Spiel in Neuseeland und versetzt uns in die Lage, spannende neue Gelegenheiten für Rugby wahrzunehmen. Im Rahmen der Vereinbarung, die der Ratifizierung durch die Provincial Unions und das Māori Rugby Board unterliegt, wird Silver Lake 200 Millionen neuseeländische Dollar in ein neues Unternehmen investieren, das sämtliche umsatzgenerierenden Vermögenswerte von NZR beherbergen wird. Zusätzlich wird institutionellen Investoren in Neuseeland die Möglichkeit angeboten, sich im Verlauf von 2022 an einer Co-Investition in Höhe von bis zu 100 Millionen neuseeländischen Dollar zu beteiligen. Ferner werden Silver Lake, NZR und NZRPA „Global Rugby Opportunities“ einrichten, um gemeinsam in mit Rugby verbundene Unternehmen außerhalb Neuseelands zu investieren.

Anzeige

Der Vorsitzende von NZR, Stewart Mitchell, äußerte sich wie folgt: „In der privilegierten Rolle als Hüter unseres Nationalsports sind wir stolz darauf, wo wir mit dieser Partnerschaft gelandet sind. Ich gestehe ein, dass der Weg hierher nicht immer einfach war; es gab eine gesunde Debatte und Zugeständnisse von allen Parteien, jedoch stand das Wohl des Spiels stets im Zentrum dieses Prozesses. Das NZR Board freut sich auf die Fortsetzung der Gespräche mit den Provincial Unions und dem Māori Rugby Board und erwartet eine Ratifizierung in den kommenden Wochen.“

David Kirk, Vorsitzender von NZRPA, sagte: „Die Partnerschaft ist das Ergebnis langer und wohlüberlegter Gespräche und wurde vom Vorstand der NZRPA bewilligt. Dies ist ein ausschlaggebender Moment für Rugby in Neuseeland. Die Vereinbarung stellt Kapital auf einer soliden wirtschaftlichen Basis zur Verfügung und Silver Lake steuert zusätzliche Kapazitäten bei, um die neuen Wachstumschancen wahrzunehmen. Die vorgeschlagene Investition durch neuseeländische Institutionen bietet Neuseeländern die Gelegenheit, sich auf natürliche Weise am Wachstum von Rugby im Verlauf der Zeit zu beteiligen.“

Mark Robinson, CEO von NZR, kommentierte: „Diese Partnerschaft bietet Rugby eine außergewöhnliche Gelegenheit, seine Zukunft zu sichern und sein wahres Potenzial freizusetzen. Wir sehen den Dingen, die wir dank der erstklassigen Kapazitäten von Silver Lake erreichen können, erwartungsvoll entgegen: von der Förderung und Entwicklung unserer Grassroot-Aktivitäten über die Bereitstellung verbesserter Erlebnisse für Neuseeländer bis zur vollen Ausnutzung unserer Potenzials auf der Weltbühne.“

Rob Nichol, CEO von NZRPA, zementierte ebenso die Unterstützung von NZRPA: „NZRPA freut sich sehr über diese Partnerschaft und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Zukunft von Rugby. Sie wird unseren grundlegenden Prinzipien gerecht, nämlich eine wirklich umfassende Partnerschaft sicherzustellen, die Möglichkeit, zusammen auf globaler Ebene in Rugby zu investieren, und die Einführung der richtigen Steuerungsmodelle. Silver Lake hat Integrität bewiesen und war bestrebt, die richtige Art von Vereinbarung abzuschließen. Die Gesellschaft war bereit, allen zuzuhören und zu verstehen, was Rugby den Menschen in unserem Land bedeutet. Wir sind zuversichtlich, dass Silver Lake der richtige Investitionspartner für uns ist.“

Sarah Hirini, Vorstandsmitglied von NZRPA und Kapitänin der Black Ferns Sevens, sagte: „Der Vorschlag bringt neue Investitionen und Kapazitäten ins Spiel ein und wird uns dabei helfen, spannende neue Gelegenheiten wahrzunehmen, insbesondere weil 2022 ein so großes Jahr für das Frauen-Rugby ist. Es ändert sich gerade viel im Rugby weltweit und durch diese Partnerschaft sind wir gut aufgestellt.“

Sam Cane, Vorstandsmitglied von NZRPA und Kapitän der All Blacks, äußerte sich wie folgt: „Wir freuen uns über diese Vereinbarung und sind zuversichtlich, dass sie für das Rugby auf sämtlichen Ebenen ein großartiges Ergebnis darstellt. Wir sind nicht nur von dem wohlüberlegten Ansatz von Silver Lake beeindruckt, sondern davon, wie sie uns dabei helfen können, uns abseits des Spielfelds zu verbessern. Diese Partnerschaft ist für das Spiel ein großer Schritt nach vorne.“

Simon Patterson, Geschäftsführer von Silver Lake, bemerkte: „Neuseeland hat eine phänomenale Erfolgsbilanz im Rugby, mit einer großartigen Geschichte und Kultur, die von Führungsstärke, Inklusion und Teamarbeit geprägt ist. Silver Lake engagiert sich vollauf für das Rugby in Neuseeland, um an den Erfolgen der Vergangenheit zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung des Spiels auf globaler Ebene anzuknüpfen.“

Stephen Evans, Geschäftsführer von Silver Lake, fügte hinzu: „Digitale Technologien verändern alle Sportarten, und wir freuen uns, dass wir dem neuseeländischen Rugby mittels unseres globalen Netzwerks und unserer Ressourcen helfen können, Innovation voranzutreiben und alle kommenden Gelegenheiten zu ergreifen.“

Insgesamt umfasst die Partnerschaftsvereinbarung die folgenden Komponenten, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen:

  • Gründung von NZR CommercialCo unter der Leitung von NZR, das alle umsatzgenerierenden Aktivitäten von NZR umfasst.
  • Silver Lake investiert 200 Millionen neuseeländische Dollar in NZR CommercialCo bei einer Bewertung von 3,5 Milliarden neuseeländischen Dollar in Form einer unbefristeten Wandelanleihe zu einem niedrigen Zinssatz, die nach drei Jahren zu Stammaktien umgewandelt werden kann.
  • Im weiteren Verlauf von 2022 wird zusätzlich eine Co-Investition für in Neuseeland ansässige institutionelle Investoren angeboten, um inländischen Kapitalgebern die Möglichkeit zu bieten, sich an der Investition zu beteiligen. Das Angebot lautet auf mindestens 62,5 Millionen neuseeländische Dollar und kann mit der Zustimmung aller Parteien auf 100 Millionen neuseeländische Dollar ausgeweitet werden. Silver Lake garantiert die institutionelle Syndikatsbildung, falls sie nicht vollständig gezeichnet wird.
  • Nach Abschluss der zusätzlichen Co-Investition wird Silver Lake zwischen 5,71 und 8,58 Prozent an NZR CommercialCo besitzen (was einer Investition von 200 bis 300 Millionen neuseeländischen Dollar entspricht, je nach Kapitalbedarf und der Annahme durch neuseeländische institutionelle Investoren) gegenüber einer Beteiligung von 10 bis 15 Prozent, die zuvor vorgeschlagen wurde.
  • Ein gesteigerter Wertansatz gegenüber dem vorhergehenden Vorschlag infolge einer verbesserten finanziellen Prognose hinsichtlich Rundfunkübertragung und Sponsoring, was dazu führte, dass NZR wesentliche Geldmittel beschaffen konnte, während ein kleinerer Anteil der Organisation verkauft wurde. Dadurch konnte NZR seinen gesamten Investitionsbedarf finanzieren und dem Spiel ein solides finanzielles Fundament für die Zukunft verschaffen.
  • Silver Lake, NZR und NZRPA werden gemeinsam durch „Global Rugby Opportunities“ (GRO) in globalen Rugby- und mit Rugby verbundenen Technologieunternehmen investieren, wobei NZR und NZRPA einen Anteil von 15 Prozent am Gewinn von GRO (50/50 aufgeteilt) als Kompensation für ihre Beiträge in Form von Sport-Kompetenz, Know-how und Beziehungen erhalten.

Im Rahmen der Partnerschaft bleiben die Schutz- und Kontrollfunktionen für NZR wie zuvor vereinbart erhalten. Silver Lake wäre ein Minderheitsinvestor und NZR wird die vollständige Kontrolle über Rugby sowie die kommerzielle Strategie behalten. Der neue Vorstand von NZR CommercialCo untersteht NZR und wird einen neuen unabhängigen Vorsitzenden haben, sowie weitere unabhängige Direktoren, um neben hohen Führungsstandards unternehmerische Kompetenz sicherzustellen, damit NZR CommercialCo für alle Rugby-Interessierten in Neuseeland ein Erfolg wird. Die NZRPA wird einen Sitz im Vorstand von NZR CommercialCo haben.

Unabhängig davon und vorbehaltlich der Ratifizierung haben NZR und NZRPA die Bedingungen einer neuen kollektiven Vereinbarung festgelegt, nach der die aktuelle Umsatzbeteiligungsregelung fortgeführt wird und welche die neue Beziehung zwischen NZR, den Spielern und NZR CommercialCo regelt. Ferner wird NZR eine unabhängige Prüfung seiner Führungsstrukturen und -prozesse durchführen, um sicherzustellen, dass die Organisation für das neue Kapitel bereit ist. Gleichermaßen überprüft die NZRPA ihre Satzung und Führungsstrukturen im Zuge eines Strategie- und Geschäftsplanungsprozesses, den die Gesellschaft 2022 durchführt.

Über NZR

New Zealand Rugby (NZR) ist das Leitungsorgan des Sports in Neuseeland mit der Vision, Menschen durch Rugby zu inspirieren und zu vereinigen. NZR kommt eine bedeutende Verantwortung zu, Rugby auf sämtlichen Ebenen zu leiten, zu unterstützen, zu fördern und zu bewerben, von Grassroot-Aktivitäten auf Gemeinschaftsebene bis zu repräsentativen Teams in Schwarz.

Über NZRPA

Die New Zealand Rugby Players’ Association (NZRPA) wurde von den neuseeländischen Profi-Rugby-Spielern im Jahr 1999 als unabhängige repräsentative Gesellschaft gegründet. Die Spieler arbeiten über die NZRPA mit der Verwaltung des Sports zusammen, um wichtige Belange der Spieler und die fortlaufende Entwicklung des Sports anzugehen, darunter die Aushandlung eines Gesamtarbeitsvertrags (GAV) zwischen den Profispielern und New Zealand Rugby, den Super Rugby Clubs und Provincial Unions. NZRPA beschäftigt sich schwerpunktmäßig damit, Spieler in Bezug auf ihre persönliche und professionelle Entwicklung zu ermuntern, zu bilden, herauszufordern und zu unterstützen, und zwar auf dem als auch abseits des Spielfelds, um es ihnen zu ermöglichen, in allen Aspekten ihres Lebens erfolgreich zu sein. „Durch die NZRPA wird die individuelle und kollektive Rolle der Spieler im professionellen Rugby definiert und aktiviert.“ Die NZRPA ist Gründungsmitglied der New Zealand Athletes Federation, International Rugby Players und der World Players Association.

Über Silver Lake

Silver Lake ist eine führende global tätige Technologie-Kapitalbeteiligungsgesellschaft mit mehr als 90 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Vermögen und gebundenem Kapital und einem Team von Experten in Nordamerika, Europa und Asien. Die Unternehmen im Portfolio von Silver Lake generieren gemeinsam jährlich mehr als 227 Milliarden US-Dollar an Umsatz und beschäftigen mehr als 567.000 Mitarbeiter weltweit. Weitere Informationen über Silver Lake und das Portfolio der Gesellschaft finden Sie auf der Website von Silver Lake unter silverlake.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Ansprechpartner für Medien


Ansprechpartner bei NZR:

Charlotte McLauchlan

E-Mail: charlotte.mclauchlan@nzrugby.co.nz
Tel.: +64 (0) 21 575 805

Ansprechpartner bei NZRPA:

Juliet Calder

E-Mail: juliet@caldercommunications.co.nz
Tel.: +64 (0) 27 658 5438

Ansprechpartner bei Silver Lake:

Matthew Benson

E-Mail: matthew.benson@silverlake.com
Tel.: +1 212 401 6055

Jess Gill

E-Mail: jess.gill@edelmansmithfield.com
Tel.: +44 (0)7980 684 247

Originalversion auf businesswire.com ansehen

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige