Dollar Tree: Aktie rauscht nach Quartalszahlen in den Keller

Dollar Tree Aktie Verlust Schließungen
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Dollar Tree hat am Mittwoch Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorgelegt. Die Billigladenkette blieb hinter den Erwartungen zurück, die Aktie drehte zweistellig ins Minus. 

Während die Einzelhändler Target und Kroger zuletzt unerwartet starke Zahlen vorgelegt, sieht das Bild beim Gemischtwaren-Discounter Dollar Tree ganz anders aus. Das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023/24 beendete das Unternehmen mit einem ordentlichen Verlust von 1,89 Milliarden Dollar. Das sind katastrophale 7,85 Dollar je Anteilsschein. Für die Dollar-Tree-Aktie ging es deswegen steil nach unten.

Anzeige

Einmalfaktoren drücken Quartalsergebnis

Der Verlust lässt sich auf Einmalfaktoren zurückführen. In den kommenden sechs Monaten wird Dollar Tree 600 seiner aktuell 16.800 Family Stores schließen. In den drauffolgenden Jahren werden 370 weitere Läden dichtgemacht. Diese Maßnahme und eine umfassende Überprüfung der Portfoliooptimierung verursachte Kosten in Höhe von 594 Millionen Dollar. Weitere Belastungen kamen auf Grund von Goodwill-Abschreibungen über 1,07 Milliarden Dollar und Abschreibungen in Höhe von 950 Millionen Dollar dazu. Bereinigt man das Quartalsergebnis um diese Faktoren, erzielte Dollar Tree einen Gewinn von 749 Millionen Dollar. 

Im Gesamtjahr lag der Umsatz bei 30,6 Milliarden Dollar, der Gewinn je Aktie bei 5,89 Dollar. Damit blieb Dollar Tree deutlich hinter den Analystenerwartungen zurück. 

Ausblick im Rahmen der Prognose

Der Ausblick auf das laufende Jahr wiederum entsprach den Prognosen der Marktbeobachter. Der Umsatz soll im Geschäftsjahr 2024/25 leicht auf 31 Milliarden Dollar steigen. Der Gewinn je Aktie soll zwischen 6,70 und 7,30 Dollar liegen. 

Am Mittwoch war es für die Dollar-Tree-Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen 12,9 % nach unten gegangen. Am Donnerstag setzte sie die Abwärtsbewegung fort. Auf Jahressicht notiert das Papier rund 10 % im Minus. 

Die Kapital Medien GmbH, der Verlag der Finanzzeitschriften AnlegerPlusAnlegerPlus News und AnlegerLand ist eine 100-%-Tochter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

Foto: © unsplash.com, Donald Giannatti

AnlegerPlus